USA und Europa schufen Terror


So der Herr Adnan Al-Damiri, Sprecher der PA-Sicherheitskräfte(Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde) auf seine Facebook-Seite.

Also Europa ist selbst Schuld, aber nicht wie man hier landläufig denkt wegen der Flüchtlingskrise oder der Eingewanderte Terroristen, nein, den er behauptete zum Beispiel, daß Europa und die USA dafür verantwortlich seien „jüdischen Terror nach Palästina zu exportieren“ und Europa daher direkt verantwortlich für den Terror ist. Ist doch schon mal logisch, oder. Es ist ein weitverbreitetes Phänomen bei der Glaubensgemeinschaft des Islam, es sind die Anderen, die Anderen sind schuld an allem. Vor allem wenn feststeht, das der Islam wieder einmal eine Bombe explodieren ließ. Es sind die Anderen die es heraufbeschworen haben und nun mit der Folge davon leben müssen.

Sollte man einen Moslem dabei erwischen das er ins stottern kommt und so keine Argumente mehr hat, dann ist er „ein gläubiger Moslem“ und dem darf man nicht widersprechen oder in Zweifel ziehen.

Dieser Herr Adnan Al-Damiri erklärt das so:“ „Wir verurteilen zwar terroristische Akte überall in der Welt, aber wir Araber sind diejenigen, die am schwersten vom Feuer des Terrors verbrannt worden sind, das von den USA und Europa seit den arabischen Jihad-Kämpfern in Afghanistan geschaffen und exportiert wurde und vorher durch den Export des jüdischen Terrors in Palästina und dass sie ihn unterstützen und rechtfertigen. Heute wird Europa von seinem [des Terrors] Feuer an seinen Flughäfen und auf seinen Plätzen verbrannt. Ich fühle keine Häme, sonder Schmerz wegen jeder unschuldigen Seele, die getötet wurde, aber diejenigen, die das Gift bereiten, werden es selbst zu schmecken bekommen und heute hat Europa eine Kostprobe von dem bekommen, was es eigenhändig bereitet hat. Wenn ihr den Terror nicht überall bekämpft, vor allem in Palästina, da die [israelische] Besatzung die übelste Form des Terrors ist, ebenso in Syrien, dem Irak, Jemen, Libyen, Ägypten, Tunesien und Jordanien – dann werdet ihr von seinem Feuer verbrannt werde und Terror hat keine Religion.“

Mit anderen Worten, wenn wir Europäer nicht so eng mit Israel stehen würden, gäbe es keine Anschläge gegen Europa.

Ein Fazit trifft: [heplev]: Juden sind Terroristen. Die Araber sind das Opfer der Juden. Die Europäer und Amerikaner haben den jüdischen Terror herbeigeführt. Araber/Muslime können gar keinen Terror verüben, weil sie nichts und niemanden besetzen und „Terror keine Religion hat“. Wunderbar. Die Europäer werden ihm das auch noch abnehmen und nicht nur der muslimische Antisemitismus feiert weiter fröhliche Urstände – muslimischer Terror sowieso.

https://heplev.wordpress.com/2016/03/23/usa-und-europa-schufen-terror-in-bruessel-sagte-sprecher-der-pa-sicherheitskraefte/#comment-34022

Jetzt haben wir es, wie im Dritten Reich, die Juden sind schuld. Der „Volksislam“ ist unschuldig, der Moslem sowieso, der Islam gehört zu Deutschland, aber nicht zu den hier lebenden Moslems denn der wiederum verübt Anschläge. Also ein Islam im Islam und Islam bedeutet Dschihad. „Was „Islām“ ursprünglich bedeutete, wenn damit nicht der Glaube gemeint ist, wird unterschiedlich beurteilt. Meïr Bravmann, der den Sprachgebrauch des Wortes in der altarabischen Literatur untersucht hat, meint, dass er in der frühislamischen Gemeinschaft, die stark auf den Dschihad ausgerichtet war, die Bereitschaft zur Selbstaufopferung im Kampf bezeichnete“ Wikipedia.

So jetzt hat man es geschafft, wer um alles in der Welt steigt hier noch durch.

„Bereits im Koran selbst wird eine wichtige Unterscheidung getroffen, nämlich zwischen der Annahme des Islams (islām) und der Annahme des Glaubens (īmān).“

https://de.wikipedia.org/wiki/Islam

Also der Islām ist Dschihad, der Glaube ist īmān.

Alles klar?

Ich glaube langsam man ist sich selbst nicht sicher, und der Druck von den Menschen in Europa dies zu klären, macht es nicht besser.

Aber es ist ja sowieso egal, wir haben erfahren es waren die Juden, Israel, das diesen Anschlag zu verantworten hat und über 99 Ecken Europa selbst, denn „Araber/Muslime können gar keinen Terror verüben.“

Einfach erklärt und wer dran glaubt, ist selbst Schuld denn Muslime tragen dann logischer Weise auch keine Schuld.

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist und trotzdem kein Faschist, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch",

9 Kommentare zu „USA und Europa schufen Terror“

  1. Sie gehen leider ein wenig in die Irre ….. bitte lassen Sie mich etwas fundamentales (er-) klären:
    Islam IST nicht Djihad, er kann einen oder mehrere beinhalten. Unter einem Djihad wird keineswegs verkürzt Krieg verstanden (und schon mal gar kein „heiliger“), sondern das Wort steht im Arabischen für „Anstrengung“. Es IST für einen Muslimen durchaus „Djihad!“, wenn er einer alten Dame über die Straße hilft.
    Zudem: Adnan Al-Damiri mag ja Muslim sein …. aber damit steht er selbstverständlich keinesfalls für „den Islam“, geschweige denn für „die Muslime“. Es ist ein gern gezogener Fehlschluss, dass irgendein Statement irgendeines Muslimen bindend oder ausschlaggebend für die Gemeinschaft der Muslime stünde. Dann müsste man das Gekrähe jedes Wahnsinnigen ernstnehmen. Umgekehrt funktioniert das ja auch nicht: niemand würde einen Putin mit einem Demokraten verwechseln, auch wenn er sich selbst einen nennt. Wenn nun also irgendein Kommunist aus irgendeinem Djungel sagt: „Zum Teufel mit der Demokratie! Schaut euch Putin an!“, so würde jeder Europäer dies brüsk von sich weisen.
    Ich kenne den genauen Wortlaut von al-Damiris Aussage nun nicht. Allerdings hat nach Ansicht vieler Experten sein Gedanke durchaus einen (wenn auch geringen) Wahrheitsgehalt: die kritiklose Unterstützung der USA und Europa von Israel hat für ein dramatisches Anwachsen von Unrecht, Ungleichgewicht, Rassismus und Gewalt gesorgt. Die zu jeder Zeit überreichlichen Waffenlieferungen von u.a. international geächteten Chemiewaffen an Israel führten zu wahrhaft schrecklichen Bildern langsam verbrennender Babies …. das hat bisher noch keinem Friedensprozess und Anti-Terror-Kampf jemals geholfen.

    Gefällt mir

  2. Es gibt keine kritiklose Unterstützung Israels durch Europa bzw. Deutschland. Im Gegenteil, es werden Häuser gebaut die auf illegalen Land gebaut wurden und durch Fotos dokumentiert wurden. Israel hat einen schlechten Stellenwert in Deutschland und Europa, warum auch immer. Das Ungleichgewicht, der Rassismus und die Gewalt wird allein durch PA geschürt und angeheizt. Wenn Israel so schlimm wäre wie Sie es darstellen, wieso geht dann ein großer Teil der Palästinenser in Israel arbeiten, wieso leben dann 20 % Araber in Israel und wählen noch israelische Parteien. Israel ist ein erfolgreichen Land in einer moslemischen Einöde, das Kriege und Anschläge übersteht die Palästina und die anderen muslimischen Länder angefangen haben und meinten diese Kriege und Anschläge gewinnen zu können.

    Gefällt mir

  3. Alle erdenklichen Informationsquellen liefern leider ganz andere Bilder. Die vielen verbalen und gewalttätigen Entgleisungen radikaler Israelis auf Araber finden in unserer Presse einfach nicht statt – sie werden von einem eisigen Mantel des Schweigens einfach erstickt. Sie brauchen lediglich auf meinem blog (eigentlich hasse ich Eigenwerbung!) mit dem Stichwort „Israel“ zu filtern und finden große Mengen an Informationen, die es hier in Europa schlicht nicht gibt. Ich habe mich sehr aufrichtig um eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit meiner Quellen bemüht.
    Vergegenwärtigen Sie sich bitte nur eine einzige Tatsache: Israel hat 2009 bei seinem Angriff auf Gaza Phosphorgranaten auf Gaza-Stadt geworfen (nach Angaben des eigenen Militärs knapp zwei Dutzend), die in größerer Höhe in hunderte einzelne Brandsätze zerfallen und ein Feuer produzieren, welches weder durch Luftabschluss noch durch irgendeinen Stoff zu ersticken ist. In der Folge verbrannten Dutzende von Menschen bei lebendigem Leibe über viele Stunden hinweg. Ärzte versuchten verzweifelt, die vom Brandsatz getränkten Haut- und Fleischpartien „großzügig“ herauszuschneiden. Oft ohne Erfolg, weil sich das Feuer unter ihren Messern tief im Gewebe erneut entzündete. Ich nenne das eine schier unvorstellbare Grausamkeit. Seltsamerweise war dies hier in Europa nie ein Thema, das irgendeine Aufregung produziert hätte. Zu schweigen von Kritik, die etwa von Regierungsseite gekommen wäre. Wie auch. Die Brandbomben wurden von den USA gefertigt und an Israel geliefert, die Zünder meines Wissens nach von Deutschland ……

    Gefällt mir

  4. Dazu gibt es mehrere Erklärungsvarianten. Es gibt eine einleuchtende, eine offizielle und eine öffentlich verlautbarte. Die öffentlich verlautbarte war die Vernichtung der Tunnel, die aus dem Gaza-Streifen herausführten und seitens extremistischer Kreise für Angriffe verwendet wurden. Die offizielle legte noch drauf, dass sich der Gaza-Streifen durch diese Tunnel mit geschmuggelten Gütern versorgte. Die einleuchtende aber besteht aus der Annahme, dass die Bevölkerung in einen Grad der Zerstörung und Frustration gebombt werden sollte, die auf Generationen jeden Widerstand lahmlegen würde. Nebenbei bemerkt wurde keines der Ziele auch nur näherungsweise erreicht; obschon Dutzende dieser Tunnel gesprengt wurden, existieren bis heute noch welche, die auch genutzt werden. Bei diesem Angriff ließ das Militär Scharfschützen in der Nähe von Kampfschauplätzen postieren und auf Flüchtende schießen, die aus den Trümmern entkamen. Dabei wurde auch nachgewiesenermaßen (!) mit schweren Waffen gezielt (!) auf Krankenwagen, Hilfskräfte des Roten Kreuzes, Kinder und Frauen gefeuert. Die Zahl der Todesopfer wird mit weit jenseits von 2.000 angegeben, mehr als zwei Drittel davon waren unbeteiligte Zivilisten und erkennbare Nichtkämpfer (wie etwa Frauen und Kinder). Ganze Wohngebiete wurden in stundenlangen Bombardements durch schwere Artillerie in Schutt und Asche gelegt.
    Natürlich kommt Israel nie ohne Grund – die Frage ist nur: für wen ist die israelische „Begründung“ stichhaltig … ?

    Gefällt mir

  5. „geschmuggelten Gütern versorgte“ also Waffen, diese Tunnel werden speziell für Angriffe gegen Israel genutzt. Diese Tunnel dienen keinen Zweck den man „friedlich“ nennen könnte, im Gegenteil, ganze LKW Ladungen an Waffen werden darin geschmuggelt. Diese Tunnel führen durch bewohntes Gebiet bzw. fangen dort sogar an und es sind keine Flüchtlinge die durch die Tunnel gehen sondern die Hamas. Diese Tunnel sind von der Hamas mit Sprengbomben gesichert wurden die in den Hauseingängen angebracht wurden bzw. den Kellereingängen der Wohnhäuser. Wer diese Tunnel außer Kraft setzen möchte muß gezwungener Maßen tote Zivilisten in Kauf nehmen, denn DAS ist die Absicht der Hamas. Das Absaufen dieser Tunnel hat gezeigt wer sie nutzt, es waren keine Zivilisten unter den Toten nur Hamas. Es gibt für alles was die Hamas veranlaßt keine Entschuldigung, alle Toten gehen auf deren Kappe. Wer sich hinter Frauen und Kindern versteckt und damit bewußt den Israelis die Schuld gibt, hat kann kein Verständnis bei mir erwarten.

    Gefällt mir

  6. Ihre Lesart ist die israelfreundlichste …. und sie geht ganz hart an die Kante jeder Wahrheit. Tatsache ist, dass Israel den Gaza-Streifen nun seit vielen Jahren unter eine totale Blockade legt und von Beton bis hin zur Babywindel mehr oder weniger pauschal alles als „kriegstaugliche Güter“ kennzeichnet – und deren Einfuhr in den Gaza-Streifen verweigert. Im übrigen wird auch mit Heizöl so verfahren, vorzugsweise, nachdem die israelische Luftwaffe das letzte der verfügbaren Kraftwerke im Gaza-Streifen so schwer beschädigt hatte, dass es nur noch selten und über wenige Stunden am Tag Energie liefert. Solarpanele, mit denen sich der Gaza-Streifen von diesem Kraftwerk etwas unabhängiger machen wollte, dürfen wegen der Beurteilung als „kriegstaugliches Gut“ nicht eingeführt werden. So ganz rein zufällig hat Israel exakt im Gaza-Streifen vernichtet, wo es im Nachhinein die Lieferung von Gütern unterbinden kann, die den daraus entstandenen Mangel würden beheben können. Ganz zufällig. Natürlich. Wenn die Menschen nicht durch die Tunnel beispielsweise nach Ägypten kriechen können, unterbleiben auch durch dortige Ärzte Behandlungen. Israel bemüht sehr gern das Aushängeschild, nach welchem es vereinzelt Bedürftige in israelischen Krankenhäusern behandele. Das entspricht jedoch nicht der Wahrheit; abgesehen von wenigen Ausnahmefällen leidet die gesamte Bevölkerung Gazas an z.T. durchwegs behandelbaren Krankheiten, für die jedoch die Einfuhr von Medikamenten verweigert wird. Bedingt durch die uranhaltige Munition kommt es nach Auffassung internationaler Experten vermehrt zu Herzkrankheiten; obschon diese Beobachtung (z.B. durch ein englisches Team, Einzelheiten kann ich Ihnen nennen!) gesichert ist, verweigert Israel die Akzeptanz dieser Tatsache – und verweigert auch Medikamente bzw. Behandlung dieser Herzkrankheiten, durch die u.a. etliche Kleinkinder im Gaza-Streifen zu Tode kommen. Fehlgeburten, Mangelerscheinungen sind eher die Regel als die Ausnahme.
    Das ewige „Hamas! Hamas!“-Gekrähe Israels, mit welchem es die Einstellung von Feindseligkeiten und Reparatur der angerichteten Schäden verweigert, geht fehl. Und soll es wohl auch. Ziel der Operationen ist es nach Moshe Feiglin, dem ehemaligen Sprecher der Knesset, Gaza endlich in ein „Groß-Israel“ einzuverleiben. Er forderte schriftlich wie öffentlich die massenhafte Erschießung aller Araber, die sich dem widersetzen wollten und die, die sich diesem Schicksal fügen, würde man auf einen Marsch zu Fuß durch die Wüste in Richtung Ägypten auffordern.

    Gefällt 1 Person

  7. Wenn Israel so sch…ße, ist wieso lassen sich Hamas-Führer und seine Kinder dort medizinisch Versorgen und operieren? Der Gaza Streifen ist keine Schuld Israels sondern Palästinas, ohne Krieg gegen Israel kein Gaza Streifen. Palästina und die arabischen Staaten haben Krieg geführt und verloren, jetzt wollen sie alles wieder was sie verloren haben. Also lassen wir das es führt zu nichts, Ich bleibe bei meiner Meinung.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s