2030- Die Deutschen in der Minderheit


So liest man es jeden Tag immer wieder aufs neue. Die fiktiven Rechnungen stimmen und es wird auch so kommen das Deutsche bald in der Minderheit sind, ob früher oder später sei egal.

Aber was passiert dann?

Schon heute werden wir Deutsche nicht gerade wie Freunde behandelt, oder wie Menschen, die diesen Flüchtlingen versuchen zu helfen.

Wir werden, wenn auch noch in geringer aber dennoch steigenden Zahlen, gar nicht „behandelt“, sondern wir werden gehandelt. Wir werden als etwas angesehen was selbstverständlich ist, als etwas was man von seinen Untertanen erwarten kann und muß.

Die Zahlen der Einbrüche steigen jeden Monat ebenso wie die Zahlen der sexuellen Übergriffe auf Frauen und vor allem auch auf Kinder. Wir leben in einem besetzen Gebiet, Kriegsverlierer. Da nutzt auch keine Schönfärberei, wie gefundene Brieftaschen (noch nie wurden so viele wieder gefunden), und gerettete Deutsche die ohne Flüchtlinge ihren Verletzungen erlegen gewesen wären (noch nie gab es so viele Flüchtlinge die halfen). Also ohne unsere neuen Herren wären wir aufgeschmissen, machtlos. Wie haben wir in Europa es nur geschafft, ohne Flüchtlinge 2016 Jahre und noch viel mehr auszuhalten und trotzdem zu bestehen. Diese Tatsache läßt sich leider durch links-grüne Parteien nicht beantworten deswegen wird sie auch nicht gestellt.

Wie konnten wir soweit kommen, ohne Allah, ohne Flüchtling. Ich weiß es nicht, durch Fleiß vielleicht, durch viel Arbeit, durch Selbstachtung, durch Intelligenz vielleicht auch durch Willen.

Aber die Farbe bröckelt, wir schaffen es nicht mehr, wir stehen am Ende der Fahnenstange. Oder doch nicht?

Vielleicht will man uns das nur glaubend machen, uns einschüchtern, um zu sagen das wir zu blöd sind dieses Europa selbst zu gestalten. Wir brauchen Flüchtlinge. Wozu, kann uns keiner sagen. Schließlich kommen Menschen die schon 30 Jahre alt sind, keine Schule besucht haben, keinen Beruf haben, keine Sprache können, aber sie helfen uns, Allah wird uns helfen. Bis diese Menschen soweit sind, sind sie 40 Jahre und älter, und wer will diese Leute dann ohne Berufserfahrung. Keiner. Wo liegt jetzt der Sinn dieses Unsinns?

Keiner weiß es, deshalb auch die vielen Helfer jetzt die Geldbörsen finden und Flugzeugopfer retten. Wenn wir die Flüchtlinge nicht hätten! Gott sei gedankt.

Ok, dann gäbe es keine sexuellen Übergriffe, weder in Köln noch sonstwo. Die Schwimmbäder wären sicher, und das, obwohl kein Flüchtling Bademeister wäre. Hört sich doch verrückt an oder nicht? Die Frauen könnten allein auf die Straße gehen, die Kinder ungestört spielen. Was ist jetzt besser? Geldbörsen nie wieder finden, Flugzeugopfer ein paar Sekunden später helfen, oder Frauen und Kinder sind in Gefahr. Das muß jeder selbst beantworten.

„Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, daß bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozeß lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.”

http://www.verteidigt-israel.de/MWalid%20Nakschbandi.htm

Diese Menschen wollen uns verändern, warum? Warum, was ermächtigt einen Menschen oder einen Glauben uns verändern zu wollen. Sie kamen hierher um zu arbeiten, und sehen es jetzt als ihre Pflicht ihr Gastland zu verändern. Ist das jetzt eine Drohung? Wir sind nur lästige Gaffer, lästige Zaungäste, die anstandslos und ohne Gegenwehr unser Land verändern lassen? Und das nur weil einige Neubürger es so wollen. Keiner sagt wie man Deutschland verändern will, oder was, Fakt ist nur, es soll verändert werden.

Da geht dieser Mann noch einen Schritt weiter. Ibrahim El-Zayat, Präsident der Islamischen Gemeinschaft meint:“ „Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen.“

https://1truth2prevail.wordpress.com/2014/06/07/unverfalschte-zitate-von-brd-politikern-und-anderen-einflussreichen-personen-in-der-brd-uber-das-deutsche-volk/

Er geht aber noch weiter:“ Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert.”

Es ist also sein Land, er möchte daraus das Paradies machen(die Grundlage schufen wir) und Allah soll helfen.

Mit welchem Recht, auch internationalen Recht, versuchen Menschen die Deutschland aufgenommen hat, denen Deutschland geholfen hat, Deutschland jetzt zu verändern und alle die gegen diese Veränderung sind als schlechte Menschen einzustufen sie Ausländerhasser zu nennen oder Rassisten.

Es ist eine merkwürdige Einstellung, und alle Einheimische sind „lästige Gaffer“.

Einfaches Beispiel: Sie nehmen einen Flüchtling in ihrer Wohnung auf, geben ihm Nahrung und Arbeit. Er darf in ihren Betten schlafen, schlicht er darf bei ihnen wohnen, bis er eines Tages sie zum Gebet ruft, obwohl sie nicht Gläubig sind. Er ändert ihre Essensgewohnheiten, ihre Wohnung wird in seinen Sinn renoviert, er weißt ihnen ein Zimmer zu in dem Sie ungestört wohnen dürfen, so sein Vorschlag. Sie merken sie werden langsam aus ihrer Wohnung gedrängt, bis sie eines Tages feststellen müssen, ihr Schlüssel paßt nicht mehr ins Schloß. Schluß mit Wohnung.

Ein Protest ihrerseits, wird bestraft.

Deutschland in der Unterzahl. Man wird Deutschland verändern, aber nicht in unserem Sinn, denn wir sind nur „lästige Gaffer“ und wie sagte er:“ „Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben.“

Es ist eine Drohung und wenn es nach den Grünen und Linken geht, auch ein Versprechen.

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s