SPD und Grüne verhöhnen Stasi-Opfer


Kurznotiz

„Während sich anderenorts die alten Stasi-Seilschaften aufgelöst haben, hauchen ihnen in Berlin rot-grüne Politiker neues Leben ein. Ich finde es unerhört, daß hier der alte menschenverachtende Totalitarismus des DDR-Regimes genährt wird, um offenbar ein rot-rot-grünes Bündnis in Berlin vorzubereiten“, sagte die Berliner AfD-Vorsitzende Beatrix von Storch der JUNGEN FREIHEIT.

Hintergrund ist eine für Dienstag in der Jungen Welt angekündigte Veranstaltung von Jan Stöß (SPD), Carola Bluhm (Linkspartei) und Silke Gebel (Grüne) bei den Vereinen ISOR, GBM und GRH in Berlin. Die „Initiativgemeinschaft zum Schutz der sozialen Rechte ehemaliger Angehöriger bewaffneter Organe der DDR“ (ISOR), die „Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde“ (GBM) und die „Gesellschaft zur Rechtlichen und Humanitären Unterstützung“ (GRH) sind Lobbyorganisation von Angehörigen der Bewaffneten Organen der DDR und anderer DDR-Funktionären.“

„DDR-Unrechtsopfer fordern seit längerem, den Vereinen die Gemeinnützigkeit abzuerkennen. Der damalige Berliner Innensenator Ehrhart Körting (SPD) verurteile GBM, GHR und ISOR 2006 als „geschichtsrevisionistische Cliquen“. Der Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, sprach sich bereits vor Jahren dafür aus, die Stasi-Vereine durch den Verfassungsschutz zu beobachten. ISOR bezeichnete er als „Tätergewerkschaft“.

Politiker machten Termin nicht bekannt

Auffallend ist, daß die drei Politiker von SPD, Grünen und Linkspartei den Wahlkampfauftritt nicht in den Terminlisten auf ihren Internetseiten ankündigen. Auch das mit öffentlichen Geldern geförderte „Kreativhaus“, in dem die Veranstaltung der Stasi-Vereine stattfinden soll, gibt keinen Hinweis auf den Termin. Auf Rückfrage hieß es, es handle sich um eine Veranstaltung, für die keine Werbung gemacht worden sei.

AfD: SPD und Grüne verhöhnen Stasi-Opfer

 

Eine der größten Schweinereien in Deutschland.

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist und trotzdem kein Faschist, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch",

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s