Die Attentate und das Waffenverbot


Zur Zeit jagt ein geistig gestörter Attentäter den Nächsten, jeder will besser sein, jeder will mehr Opfer mit in den Tod nehmen.

So wie es aussieht haben sich alle geistige gestörten Attentäter verabredet, denn 4 Attentate von geistig gestörten Attentäter in kürzester Zeit, fällt langsam auf.

Die Medien und somit auch die Regierung kommen immer wieder auf „geistig Gestörte“, anscheinend hat Deutschland nur solche Flüchtlinge bekommen.

Aber diese Ausrede fällt eben auf, wie die Flüchtlinge die inzwischen schon zusammen fast 100 000 € gefunden haben sollen.

Deutschlands Märchenstunde bricht nicht ab. Zur Erklärung von Selbstmordattentaten werden die fadenscheinigsten Erklärungen aus dem Hut gezaubert. Natürlich dürfen „Ballerspiele“ auch nicht fehlen und der obligatorische „Geistig Gestörte“ natürlich.

Die Folge das Waffengesetz wird verschärft.

Deutschland hat das schärfste Waffengesetz in Europa und trotzdem wird mit Waffen ein Attentat verübt. Was will man jetzt noch verbieten?

Schußwaffen in München, Autofahren in Paris, ein Messer, eine Machete, eine Rohrbombe.

Die Verschärfung des Waffengesetzes wäre jetzt, den Baumarkt schließen, alle Messerfabriken schließen, und die Automobilindustrie macht ebenfalls dicht.

Wie weit soll dieser Schwachsinn noch gehen?

Die Waffengesetze verschärfen müßte man, wenn es Waffen freiverkäuftlich gäbe, was nicht der Fall ist. Wer sich Waffen besorgen will, weiß auch woher er sie bekommt. Keine Regierung weltweit kann illegale Waffen kontrollieren, auch die Bundesregierung nicht und da können die Waffengesetze noch so scharf sein. Diese Verschärfung der Waffengesetze trifft nur Menschen die sich legal, zur Verteidigung eine legale Waffen oder freiverkäufliche Verteidigungsausrüstung kaufen wollen. Also Menschen die Angst vor den illegalen Waffen haben und die werden, so wie es aussieht, täglich mehr.

Wie weit will man dieses Waffengesetz noch treiben, wie kommen deutsche Bürger überhaupt auf die Idee sich eine Waffe oder Verteidigungsausrüstung zu zulegen.

Es kommt ja nicht von ungefähr, sondern hatte Anlässe und Vorläufer.

Die erneute Verschärfung des Waffengesetzes ist die Folge von Anschlägen und Selbstmordattentätern. Man will verhindern, das sich die deutsche Bevölkerung wehrt, sich selbst auf den Weg macht um den Ungemach auf die Pelle zu rücken. Hier liegt der Punkt und nur hier. Denn wer Anschläge verüben will, wer ein Attentat ausführen will, weiß woher er Waffen beziehen kann und zwar richtige Waffen und Sprengstoff, kein Pfefferspray oder einen Schlagstock.

Die erneute Verschärfung des Waffengesetzes gilt der Bevölkerung um sie daran zu hindern sich zu verteidigen um ihnen die Möglichkeit zu nehmen sich selbst zu verteidigen.

Das Einzige was man heute an Waffen noch verbieten könnte, wäre die Steinschleuder fürs Volk, denn mehr verbieten kann man nicht mehr. Ein „Normalo“ hat und hatte noch nie eine Chance in Deutschland, an eine echte Schußwaffe zu kommen. Was wurde bei der letzten Verschärfung des Waffengesetzes verboten? Die Schreckschußwaffen wurden erneut zum Ziel der Verbote, ebenso das mitführen dieser Waffen. Sportschützen wurden noch einmal reglementiert.

Man sieht, es hat nichts mit Terror zu tun, sondern mit Verteidigung.

Man möchte der deutschen Bevölkerung den letzten Rest der Menschen Würde nehmen, denn bei aller Demokratie, bei aller Menschenliebe, bei allem „friedlichen Menschen“ Gehabe, trotzdem hat jeder Mensch das Recht sich zu verteidigen. Und das möchte man uns nun auch noch nehmen. Wir sollen wie Schafe zum zusehen verurteilt werden, zum „mit uns darf und kann man es ja machen“ Gefühl.

Kein Mensch kam vor 5 Jahren auf die Idee sich eine Selbstverteidigungswaffe zu zulegen, heute sind die legalen Verteidigungswaffen ausverkauft und jeder fühlt sich unwohl in der Haut wenn er auf eine Gruppe „Flüchtlinge“trifft. Warum das so ist, sehen wir doch inzwischen täglich in den Nachrichten.

Aber selbst das Sicherheitsgefühl was so eine Verteidigungswaffe die schon mal überhaupt keine Waffe in dem Sinn ist, gibt will man nun auch noch aus dem Verkehr ziehen. Es ist eher die Angst vor dem Volk was sich wehren könnte und nur das treibt Politiker dazu die Waffengesetze noch einmal zu verschärfen.

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s