Zweierlei Maas, oder zweierlei Menschen?


Hassreden, auch „hate-speech“ genannt.

Haß, eine von vielen Emotionen der Menschen. „Eine sehr starke und tiefe Abneigung gegen Menschen oder bestimmte Zustände“, so Wikipedia.

»Die Würde des Menschen ist unantastbar« – dieser Satz steht nicht nur an der Spitze des Grundgesetzes und ist Richtmaß für den Staat, diese Maxime ist auch die Voraussetzung für das friedliche Zusammenleben in einer Gesellschaft der Freiheit und der Vielfalt.

Angriffe auf die Würde eines Menschen beginnen im Kopf, beginnen mit Worten. Wer in seinen Reden oder Tweets, in Kommentaren oder Blogs andere Menschen attackiert, wer ganze Bevölkerungsgruppen pauschal abwertet, etwa wegen ihrer Herkunft oder Hautfarbe, ihres Glaubens oder ihrer sexueller Identität, der greift ihre Würde und damit auch den Grundkonsens unserer Gesellschaft an.“

So unser Justizminister. Gewalt gegen Flüchtlinge, führt er weiter an, hat zugenommen auch die Übergriffe auf Flüchtlingsheime.

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/hatespeech.pdf

„Wenn die Würde von Mitmenschen angegriffen wird, darf es niemals Schweigen, sondern muss es stets Widerspruch geben.“ Herr Maas.

Wer hält sich daran, Herr Maas, sie vielleicht? Es muß Widerspruch geben sollte die Würde eines Menschen angegriffen werden, das ist richtig.

Nur für wen gilt dieses Versprechen?

Wie viele sexuelle Übergriffe wurden verschwiegen die von Flüchtlingen begangen wurden,

wieviele Angriffe auf die Freiheit durch Flüchtlinge wurden begangen,

wieviele Angriffe von Flüchtlingen auf die Menschen in Deutschland wurden begangen,

wieviele Angriffe durch Flüchtlinge sind registriert worden die gegen die Demokratie in Deutschland begangen wurden

wieviele Übergriffe wurden registriert die gegen Frauen und Kinder begangen wurden

wieviele davon waren sexuelle Übergriffe auf diese Frauen und Kinder

wieviele Christen wurden ermordet, geschlagen in Deutschland von Flüchtlingen, oder einfach auf der Flucht umgebracht von Flüchtlingen

wieviele Menschen, Sicherheitskräfte in Deutschland wurden von Muslimen angegriffen, verletzt, teilweise lebensgefährlich.

Wieviele Flüchtlinge werden verletzt, ermordet und vergewaltigt durch Muslime in den Flüchtlingslagern

Wieviele Mädchen unter 18 Jahren müssen eine Ehe in Deutschland eingehen nur weil der Glaube es rechtfertigt, bzw. Pädophile darauf aus sind

Wo bleibt die Würde dieser Menschen, wo bleibt das Recht dieser Menschen.

Die hier gemeinten Täter sind immer noch auf freiem Fuß oder wurden nie verurteilt bzw. sind nie vor Gericht erschienen. Sind Sie nicht auch der Meinung Herr Maas, das genau diese Reaktion unseres Staates, unserer Regierung die Grundsteinleger, die Muttererde für die Pflanzen des Hasses sind, der den Deutschen nachgesagt wird?

Ja, ist stimme ihnen hier zu, es muß Widerspruch geben, sollte die Würde eines Menschen angegriffen werden. Die Würde, aus dem deutschen Grundgesetz, von Deutschen für Deutsche geschrieben und sollte auch für Deutsche gelten, zumindest ebenso aktiv wie für Menschen die gerade hier angekommen sind. Aber genau an dem Punkt werden Vorurteile und Unterschiede zwischen Menschen gemacht. Sind es nicht ihre und die Vorschläge ihrer Partei gewesen die diesen Informationsfluß unterbunden haben? Keine Presse mußte sich daran halten, aber ihre Partei hat es doch gern gesehen das es so gekommen ist, schließlich wollte man kein „Wasser auf die Mühlen der Rechten“. Also wurde gelogen das sich die Balken bogen nur um das Wasser von den Mühlen fernzuhalten aber genau aus dem Grund wurde die Würde aller dieser Menschen mit Füssen getreten die wegen der Flüchtlinge und Migranten leiden mußten bzw. immer noch leiden. Die Menschen, die Frauen und Kinder, die vergewaltigt und mißbraucht wurden, die Menschen die bei Anschlägen ums Leben gekommen sind, schwer verletzt wurden und nun mit ihren Verletzungen leben müssen auf alle Zeit ihres Lebens.

Erich Fromm schreibt: „Unter reaktivem Hass verstehe ich eine Hassreaktion, die aufgrund eines Angriffs auf mein Leben, meine Sicherheit, auf meine Ideale oder auf eine andere Person, die ich liebe oder mit der ich identifiziert bin. Reaktiver Hass setzt immer voraus, dass jemand eine positive Einstellung zum Leben, zu anderen Menschen und zu Idealen hat. Wer stark lebensbejahend ist, wird entsprechend reagieren, wenn sein Leben bedroht ist.“

Was ist nun wirklich bedrohlich, Haß gegen Menschen die eine Religion nicht wollen, nicht verstehen oder einen großen Bogen darum machen, oder Haß der sich bildet, weil alle Verantwortlichen des Staates hinter dieser neuen Religion stehen, dieser Menschen die mein Leben verändern wollen, meine Sicherheit und die Sicherheit der Meinen aufs Spiel setzen, meine Ideale und meine Ideologie abschaffen wollen. Meinen Staat bis zur Unkenntlichkeit verzerren wollen.

Jetzt kommen sie nicht damit, wir müssen einen Konsens finden. Nein, den gibt es nicht, diese Menschen sind mit Absicht, mit Vorbereitung und gezielt nach Deutschland gekommen. Welches Recht haben sie nun mein Leben verändern zu wollen, mir eine Religion auf zu zwingen und mit Gewalt und Mord drohen wenn ich die Religion nicht akzeptiere oder ich nicht in diese Religion eintreten will. Ist ihnen schon einmal aufgefallen das diese Religion, überall wo sie hinkommt, nur Ärger und Armut verbreitet und das hat jetzt nichts mit religiösen Haß zu tun, nicht bei uns Europäern, es ist eine Tatsache. Der Anteil unter den ärmsten Ländern der Welt bei dieser Religion ist sehr hoch, höher als bei den anderen Religionsgemeinschaften der Welt.

Der Mensch“ Er hasst wirr um sich herum und weiß oft nicht, weshalb und wen er aus welchen Gründen damit treffen will. Dabei zieht er ganze Gruppen von Menschen in den Dreck, diffamiert, beschimpft und bedroht sie. Und weil Hass sich niemals verbraucht, nie aufhört oder von allein verschwindet, macht er immer so weiter, genau wie ein Tier, das zwar keinen Hass kennt, aber seinen Reflexen ausgeliefert ist. Menschen also, in denen ein tiefer Hass brennt, dessen eigentliche Ursache sie aber nicht verstehen wollen, sind am Ende dieser Kette eher animalisch als human. Das ist auch so, wenn sich dieser Hass politisch ausdrückt.“ Das weiß Frau Kahane von der Amadeu-Antonio-Stiftung zu berichten, sie muß es wissen aus erster Hand.

Das sagt eine Frau, die mit Haß gegen andere ja noch nie ein Problem hatte um ihn auszuleben. Menschen denen diese „Diktatur des Proletariats“ einfach zur Kritik und zu Gegenmaßnahmen verleitete wo Haß gegen diese Kritiker ein große Rolle spielte. Der tiefe Haß der Kommunisten auf Juden zum Beispiel, auch wenn sie immer das Gegenteil behaupteten bzw. noch behaupten. Die Waffen und Ausbilder nach Palästina schickten, die wiederum das Ziel hatten die Juden, und Israel, von der Landkarte zu tilgen. Zweifelhafte Menschen also, die ihren Haß als Kampf ansehen, die ihren Haß als etwas Gutes, nützliches und fortschrittliches ansehen.

Den Kampf gegen diese Kommunisten und deren Ideologie allerdings, als menschenverachtend, rassistisch und rückständig bezeichnen wird. Und keiner denkt darüber nach was damit bezweckt wird, was damit gemeint ist.

„Plattformen, die digitale Diskussionen ermöglichen, stehen somit vor dem Problem die Debattenkultur regulieren zu wollen oder gar zu müssen. Gerade etablierte Zeitungen und Zeitschriften, die immer auch mit einer besonderen Autorität Teil des gesellschaftlichen Diskurses sind, müssen sich mit dem Problem Hate Speech auseinandersetzen und sich mit der gezielten Agitation menschenfeindlicher Kräfte beschäftige“.

Debattenkultur, Willkommenskultur, wir sind schon ein sehr kultureller Staat auf des Volkes Kosten. Debatten werden unterbunden sobald ein Anzeichen von Kritik vorhanden ist, Menschen die Wahrheiten zur Sprache bringen werden abgewürgt und nie wieder angesprochen. Selbst ausländische Mitbürger werden bei Anzeichen von Kritik als „Nazis“, „Rassist“, oder „Menschenfeind“ bezeichnet. Wie soll da eine Debattenkultur entstehen, es ist weder Kultur noch eine Debatte zu sehen oder in Aussicht.

Frau Kahane, als Palästinenser und deutsche Kommunisten gegen Israel demonstrierten, mit Polizei Unterstützung ungestört ihr Haßtiraden zelebrieren durften, wo war ihre Organisation da?

Wie steht es auf Ihrer Seite unter“ Elemente von Hate Speech“.

Gleichsetzung: Juden=Israel; Schwarze=Afrika.

Als Gegenoffensive die Rufe der (natürlich nicht rassistischen) Palästinenser und deutsche Linken: “Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!” (Berlin)“Juden ins Gas!” (Gelsenkirchen)“Ihr Juden seid Bestien!” (Frankfurt)

Keine Gleichsetzung, wie in Ihrem Beispiel?

Wo waren Sie, wo war Herr Maas, an dem Tag? Außer Dienst? Im Urlaub? Oder waren sie beide einfach nur zu feige um dagegen vorzugehen? Ist das kein Haß, ist es kein Hate Speech? Sie haben doch nicht einfach weg gesehen, oder doch?

Wäre der Grund vielleicht noch einfacher zu erklären mit, zweierlei Menschen, zweierlei Maß?

Amadeu-Antonio-Stiftung, Adresse siehe oben.

3D-Test für Antisemitismus:

Dämonisierung, Doppelstandards, Delegitimierung

Dämonisierung: Juden sind das größte Übel der Welt.

Doppelstandards: Wenn es Juden tun ist es schlimmer.

Delegitimierung: Judentum und Israel gehören abgeschafft.

(Quelle: www.hagalil.com/antisemitismus/europa/Nathan Sharansky.htm)

Wie geschrieben, auch das ist von ihrer Seite, Frau Kahane. Das Judentum und Israel gehört abgeschafft. Schon einmal durch Deutschland gelaufen, Frau Kahane? Sich einmal mit Menschen unterhalten die nicht, ich betone, nicht aus deutschem Kulturkreis kommen? Die aber genau diese Meinung vertreten, daß das Judentum und Israel abgeschafft werden soll. Die gibt es genügend hier, Massenweise sogar und es sind keine Europäer, keine Deutschen, eher  Wahldeutsche, Menschen mit Migrationshintergrund, Ausländer und Flüchtlinge.

Man hört nichts von Ihnen, nichts vom Herrn Maas, werden solche Drohungen, Diffamierungen und Haßreden abgelassen und das obwohl Sie Frau Kahane auf Ihrer Stiftungsseite: „den Tod den Juden“, mit, „Ausländer raus“, gleichsetzen.

Das war es dann aber auch schon mit ihren Versuchen Haß zu erklären, denn etwas dagegen unternommen haben sie bis heute nichts. Sie werden erst laut und hörbar, wenn sogenannte Rechte, es sind übrigens nur 3% der Wähler, die Mehrheit sind ganz normale Menschen die sie und Herr Maas dann aber als Rechts bezeichnen (ist das jetzt Haß), Kritik üben an Flüchtlingspolitik und Ungerechtigkeiten anprangern. Dann und nur dann kann man sie hören, ebenso wie Herr Maas der dann zur Höchstform aufläuft.

Deutschland hat ein Grundgesetz, und das gilt für alle Menschen die in Deutschland ihren Wohnsitz haben, für alle. Nicht nur die Einen, oder die Anderen, für alle.

Und nicht, wir machen Ausnahmen, wo der Menschen herkommt, wie lange er schon da ist, und welche Hautfarbe er hat, oder welcher Religion er angehört, es sind die Verantwortlichen Politiker die sich bei den „richtigen Personen“ vorlehnen und bei den „falschen Personen“ zurückhalten. Es kommt eben auf die Ideologie an.

Denn nur so schaffen sie Haß, den Haß der bekämpft werden soll, zur Zeit aber nur auf einer Seite gesucht wird, nämlich den Deutschen.

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/hatespeech.pdf

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s