Frau Roth und Ihre „Demokratieoffensive“


Der Tag der Deutschen Einheit hat es gezeigt, es geht ein großer Riß durch Deutschland, nicht an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze sind quer durch die Bevölkerung.

„Dieser „offen gezeigte, organisierte, brutale, entgrenzte Haß“ und mit „wieviel Unanständigkeit vor keiner Obszönität Halt gemacht“ wurde, seien „unvorstellbar“ gewesen, sagte die Vizepräsidentin des Bundestages, Claudia Roth (Grüne), gegenüber N24. „Ich hatte wirklich ganz intensiv das Gefühl, daß es nur noch ein ganz winzig kleiner Schritt ist hin zu physischer Gewalt.“

Ja die Frau Roth, ihres Zeichens eine Politikerin der Grünen und voll aufs Volk ausgerichtet, so die Grünen. Nur welches meinen sie? Das Deutsche können sie nicht meinen dann das soll ja abgeschafft werden.

Während einer Demonstration auf die Demonstranten zu gehen und ihnen ein Gespräch auf drängen, grenzt eher an Dummheit als an politischer Raffinesse.

Obwohl anders herum betrachtet, könnte es auch eine geplante Provokation gewesen sein. So nach dem Motto: Nun schmeißt endlich eine Tomate auf mich, oder greift mich doch endlich an.

Denn dann könnte morgen etwas ganz anderes in den Zeitungen stehen. Rechter Mob greift grünen Politikerin an, ist doch unglaublich Medien wirksam.

Meiner Meinung war es auch so geplant, vielleicht nicht bewußt, aber mit Sicherheit war es so. Denn das wäre genau nach ihrem Geschmack gewesen, der Kampf gegen Rechts würde in neue Höhen katapultiert werden können. Die Zeitungen voll, von einer verängstigten Frau Roth in mitten der sogenannten Rechten.

„In Dresden hätte man sehen können, daß Deutschland eine echtes Demokratieproblem habe und daß „in Teilen unseres Landes ganz offensichtlich etwas wegkippt“. Es räche sich, daß „jahrelang verharmlost“ und „geleugnet“ worden sei. Notwendig sei eine „Demokratieoffensive“, die „finanziell gut ausgestattet ist“ und die „in die politische Bildung investiert“.

Was ist jahrelang verharmlost worden oder geleugnet? Das Demokratie Problem? Oder die vielzitierte sogenannte rechte Szene?

Wer hat ein Demokratie Problem die Demonstranten? Oder die Politiker?

Demokratie ist die Macht der Mehrheit. Um die Minderheiten zu schützen hat man das Minderheitenschutzgesetz ins leben gerufen.

Die Mehrheit, das beweisen Umfragen aller renommierten Zeitungen und Pressebericht, ist gegen die weitere Aufnahme sogenannter Flüchtlinge, die Mehrheit ist auch gegen die in Deutschland zur Zeit angewandten Politik der Frau Merkel.

Die Mehrheit regiert Deutschland so sagt man immer, nur werden seit Jahren die Minderheiten zur Zeit immer mehr in den Vordergrund gestellt. Allein die Tatsache, und das sollte als Beweis dienen, das weniger 3 % der Bevölkerung, Lesben und Schwule sind, aber das Recht haben ganze Ampelanlagen zu verunstalten indem sie die darauf befindlichen Piktogramme stellen, zeigt, die Mehrheit regiert nicht mehr. Die Demokratie wurde schon aus den Angeln geworfen.

Ich bin mir fast sicher, das Frau Roth es so nicht gesehen hat, als sie meinte man sollte eine „Demokratieoffensive“ starten, denn das wäre Ihr Abschied aus der Politik.

Ca. 20% der Bevölkerung Deutschland besteht aus Migranten, Flüchtlingen und Asylanten. Minderheiten also. Wie verändert diese Minderheit Deutschland?

Jeder weiß es und sieht es jeden Tag. Von Bau der Moscheen angefangen, bis ins normale Leben in Deutschland sind diese Minderheiten vorgedrungen. Sie sitzen in Parteivorständen, in der Regierung und in Spitzen von Gesellschaften. Minderheiten.

Deutschland wird von Minderheiten regiert und die Grünen machen dabei den Anfang, gefolgt von der SPD und den Linken.

Demokratiedefizite? Eher eine Minderheiten Regierung die so keiner sehen will. Nicht umsonst möchte die SPD mit den Grünen und Linken gemeinsam in den Wahlkampf gehen. Sie haben anscheinend schon viel zu viel darüber diskutiert und dabei vergessen, das bis dahin noch ein weiter ist und noch lange keine solche Regierung besteht.

Frau Roth sollte sich schlau machen, eine Demokratie basiert auf der Mehrheit der Bevölkerung und nicht auf Minderheiten. Die Mehrheit sagt, wo das Land hingeht, und nicht einzelne Politiker, einzelne Parteien oder Gruppen.

Für die erste Stunde der Demokratieoffensive bitte Frau Roth einplanen, damit sie lernen kann was Demokratie ist. Danke.

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist und trotzdem kein Faschist, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch",

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s