Angst – Wahlbetrug auch 2017?


Deutschland hält sich noch für eine Demokratie. Vor allem Politiker reden fast stündlich davon. Die Wahrheit sieht ein wenig anders.

Es gab deutsche Zeiten zwischen 1945 und 1989 da sandte Deutschland Wahlbeobachter in viele Länder der Welt um Wahlfälschungen aufzuzeigen.

Die letzten Wahlen in Deutschland zeigen, auch Deutschland braucht Wahlbeobachter denn auch in unserem Deutschland wir „falsch gezählt“. Und hier geht es nicht um ein versehen von 10 oder 20 Stimmen, sondern um Hunderte und mehr.

Die nächste Wahl in Deutschland, manchen nennen es eine Schicksalswahl, findet 2017, die Bundestagswahl.

Schon heute formiert sich ein rotes Bündnis, zwischen SPD, Grüne und Linke. Alle drei Parteien haben ein Ziel die rote CDU abzusetzen und einen roten Staat in Deutschland zu etablieren.

Sieht man sich die Geschichte der letzten Hundert Jahre an, kann man nur zu einem Schluß kommen. Eine Rote, also kommunistische Regierung, weltweit, kamen nur durch bewaffnete Staatsstreiche oder Wahlmanipulation an die Macht. Keines dieser kommunistischen Länder, hatte je eine kommunistische Partei gewählt bzw. so gewählt das sie die Mehrheit erreicht hätte und trotzdem gingen sie als Sieger hervor.

Und Deutschland probte schon bei den letzten Wahlen den manipulierten Aufstand. Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Berlin. In diesen Bundesländern stellte man erst später fest, das Wahlstimmen falsch gezählt, mit Absicht Stimmen ausgesondert wurden. Alle Fälschungen zum Nachteil einer Partei, der AfD.

Wie wird die Wahl 2017 ausgehen, wie will man Manipulationen dier Art verhindern. In Bremen reduzierte sich die Zahl der Mandaten für die SPD von fünf auf drei. „Direkte Folge dieser falschen Zählung: Die rot-grüne Mehrheit im Bremer Landesparlament schrumpft von fünf auf drei Mandate.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article150236737/Schueler-zaehlten-falsch-nun-ein-Sitz-mehr-fuer-die-AfD.html

Das falsch gezählt wird kann schon mal passieren, das es aber zum Nachteil nur einer Partei so falsch gezählt wurde, ist Manipulation. Das man das Ganze aber noch herunter spielt ist eine fatale Folge.

„Bremens Landeswahlleiter Jürgen Wayand sieht in der nachträglichen Korrektur kein schwerwiegendes Problem. Die Fehlerquote der Bremerhavener Gymnasiasten habe unter dem Strich im Promillebereich gelegen, so der Behördenchef im „Weser-Kurier“: „Ein Fehler auf 3000 Stimmen.“

Berliner Abgeordneten Haus Wahl 2011: „Aberkannte Parlamentssitze, falsche Zählungen, im Müll entsorgte Briefwahlunterlagen – und nach all den Pannen schrammte der Landeswahlausschuss am Donnerstag auch noch knapp an einem Eklat vorbei.“

http://www.tagesspiegel.de/berlin/trotz-wahlpannen-jetzt-ist-die-pannenwahl-amtlich/4691414.html

Was wird in der Bundestagswahl im Jahr 2017 passieren. Die Ergebnisse werden knapp ausfallen. Das sich schon heute formierende Rot-Rot-Grüne Bündnis käme gerade einmal auf 45%.

Bei „Falschzählungen“ mit ein oder zwei Prozentpunkte wäre diese Formierung sicherer.

Lassen wir uns überraschen, sehen wir genau hin denn an diesem Tag wird sich entscheiden wer die nächsten vier Jahre Politik betreibt.

„Vor zwei Jahren schickte die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) erstmals Beobachter zur Bundestagswahl nach Deutschland, weil der Bundeswahlausschuss die Entscheidung getroffen hatte, einige Splitterparteien von der Wahl auszuschließen.“

Ja Deutschland wird zur Bananen-Republik. Die etablierten Parteien sehen keinen Handlungsbedarf, die kleineren Parteien gehen leer aus.

Wahlfälschungen als „normales politisches Mittel“.

2017 wird ein Wahljahr werden, wo jede Stimme zählt, jeder Einzelne.

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist und trotzdem kein Faschist, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch",

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s