Berlin ist Rot-Rot-Grün-„Staatsfeinde“ unter sich


Endlich steht die rot-rot-grüne Regierung in Berlin, Angst macht sie anscheinend keinem, nicht einmal der Regierung von Deutschland. Der Olymp der deutschen Regierung steht fest auf dem Boden einer kommunistischen Landschaft.

Wir Deutschland jetzt Kommunistisch? Die Zeichen stehen auf Rot, ob auf Länderebene oder in ganz Deutschland. Was bedeutet das wirklich.

Ob Berlin oder Thüringen die ersten Zeichen sind gesetzt, auch wenn der Widerstand gegen diese Art von kommunistischer Machtübernahme weiter wächst.

Auf der einen Seite war es vorauszusehen, denn alle Zeichen stehen auf „Rot“. Ob in der Kindererziehung, in Schulen, oder im täglichen Leben, rot zu sein ist modern. Keiner will die Zeichen einer solchen Regierung sehen, und doch zieht der rote Faden sich über ganz Deutschland. Meinungsdiktatur und die immer gewalttätigere Linke setzen Zeichen. Was vor Jahren noch undenkbar, scheint heute zur „Normalität“ zu gehören.

Wie in meinem Artikel „Die Stasi arbeitet im Untergrund in der Bundesrepublik“ schon geschrieben wurde, wo die vielen linken Anhänger aus alten DDR Zeiten abgeblieben sind, sieht man heute in jeder Stadt und jeder Gemeinde in Deutschland.

https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2016/06/12/deutschland-und-die-rote-flut/

Die Linke wird immer stärker, sie wird immer aggressiver und die Meinungsdiktatur immer offensichtlicher.

Leidliches Thema „Flüchtlinge“. Mit diesem Thema, den Tatsachen und die unterschiedlichen Meinungen im Bezug auf dieses Thema, haben die Linke stärker gemacht. Nicht zuletzt, durch das unüberlegte öffnen der Staatsgrenzen durch unsere Bundeskanzlerin, sondern auch durch das unüberlegte, ja dumme Verhalten unserer Regierungsparteien, die tatenlos zusah, wie sich unser Land veränderte, wie sich zum Teil das Rechtssystem in Deutschland veränderte, wie sich zweierlei unterschiedliche Urteile bei Gericht etablierte. Die Bundesregierung hat diese Veränderung in Deutschland angefangen, weiterentwickelt und durch Tatenlosigkeit zur Selbstverständlichkeit werden lassen.

Es scheint inzwischen als „normal“ betrachtet zu sein, wenn Polizisten offiziell als Ziel von linken Gewalttätern angesehen und Steuergelder verbrannt werden die durch Anschläge dieser Linken verursacht wurden. Auch Parteien bzw. Vertreter von Parteien als Ziel dieser Gewalttäter werden. Natürlich ermittelt der Staatsschutz, natürlich halten es Politiker für „unmöglich“ und „undenkbar“, was sie aber nicht davon abhält hintenherum weiterhin Steuergelder in diese linken Chaoten bzw. Linken Gruppierungen fließen zu lassen.

„So wird das als Treffpunkt der linksextremistischen Szene geltende »Kafe Marat« in München von der Stadt jährlich mit 42.000 Euro aus Steuergeldern finanziert – obwohl im »Kafe-Marat« gewalttätige Kampagnen unterstützt und geplant werden. Die Förderung wurde auch 2014, nach dem Übergang von einer rot-grünen Koalition im Münchener Stadtrat zu einem Bündnis von SPD und CSU, beibehalten. Vor der Wahl hatte die lokale CSU das »Kafe Marat« noch als »extremistische Schlange« bezeichnet, die der Staat nicht an seinem eigenen Busen nähren solle.“

Staatsgeld für Staatsfeinde

„Nie wieder Deutschland“, oder eine Frau Roth die sich demonstrativ und provokant vor Demonstranten stellt, um dann am nächsten Tag in allen Zeitungen schreiben zu können, sie hätte Angst um ihre Sicherheit gehabt vor den bösen konservativen Kräften und politischen Gegnern.

All diese Äußerungen, all die kleinen Schritte, die von Linken gemacht wurden und werden, geht es darum die Macht und die Vormachtstellung im Staat zu erreichen. Kleine Schritte, die zu tausenden gemacht werden, aber zusammengenommen, eine große Umwälzung hervorzurufen.

Es kann keine rot-rot-grüne Regierung geben, die das Grundgesetz Deutschlands und das freiheitliche und demokratische Deutschland vorbehaltlos und ohne Abstriche regieren wird. Denn genau das alles, steht gegen Ihre Überzeugung, gegen Ihre Einstellung und gegen Ihrer Vorbilder.

Ein demokratischer Sozialismus ist der Ausdruck eines Verwirrten, denn es kann ihn nicht geben.

 

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist und trotzdem kein Faschist, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch",

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s