„Nafri“ Bezeichnung und Nebelbombe


Silvester 2015/16 und die traurige Bilanz dieses Abends mit über 1000 sexuellen Übergriffen, Vergewaltigungen und Diebstählen hat die Polizei für diesen Silvesterabend 2016/17 aufgerüstet. Köln, die Stadt die auf Grund dieser Ereignisse am Silvesterabend 15/16 eine traurige Berühmtheit erlangte, wobei von Hunderten Städten Deutschlandweit aber auch Europaweit sich ähnliche und zum Teil sogar noch schlimmeres ereignete, und keiner mehr davon spricht.

Fakt ist Köln und alle anderen Städte haben die Gefahr erkannt und aufgerüstet. Bis heute war es ein „normaler“ Silvesterabend, dies konnte aber nur durch die super Leistung unserer Polizeikräfte verwirklicht werden.

„Nafri“ eine Bezeichnung der Polizei für Nordafrikaner steht nun in der Kritik der Grünen.

„Grünen-Chefin Simone Peter hat sich kritisch über die Art und Weise des Einsatzes der Kölner Polizei bei den Silvester Feierlichkeiten geäußert. „Das Großaufgebot der Polizei in Köln und anderen Städten hat Gewalt und Übergriffe in der vergangenen Silvesternacht deutlich begrenzt“, sagte sie der „Rheinischen Post“. Allerdings stelle sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, „wenn insgesamt knapp 1000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden“, sagte Peter.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article160768922/Gruenen-Chefin-stellt-Rechtmaessigkeit-der-Polizeikontrollen-infrage.html

Tatsache war schon in der Verbrechensbilanz 2015/16 das die Täter genau aus diesen Bereich kamen, Nordafrikaner die die Haupttäterschaft an diesen Silvesterabend stellten. Antänzer, Vergewaltiger, sexuelle Straftäter die diese Silvesternacht für Frauen zur Horrornacht werden ließen wurden an diesen Silvesterabend aus der Herde herausgezogen und festgesetzt. Anscheinend haben diese Nordafrikaner sich per Twitter oder Facebook abgesprochen und sind so fast geschlossen in Köln eingetroffen. Die Polizei gab Alarm das „Nafris“ am Bahnhof eingetroffen sind.

Genau dieses Wort „Nafris“ gib dieser Politikerin der Grünen zu denken. Weshalb erklärt sie so:

„Völlig inakzeptabel ist der Gebrauch von herabwürdigenden Gruppenbezeichnungen wie ‚Nafris‘ für Nordafrikaner durch staatliche Organe wie die Polizei“, sagte Peter.“

Man weiß ja nun nicht genau was diese Frau erwartet, aber eine Täterbeschreibung und noch dazu politisch korrekt innerhalb von Sekunden von 1000 Menschen per Funk weiter zugeben, wäre irgendwie aussichtslos. Es mußte in Sekunden eine Entscheidung getroffen werden, Frauen zu schützen und ca. 1000 Menschen abzuhalten Straftaten zu begehen. Wie soll das von statten gehen, Frau Peter. Vielleicht haben sie einen Vorschlag?

Sie spricht von „racial profiling“, was potentielle Täter auf die Hautfarbe bzw. die Herkunft beschränkt. Nun um ehrlich zu sein, die Polizei hatte recht. Erfahrungen vom Horrorsilvester wurden dieses Mal umgesetzt und diese „Naris“ aus dem Verkehr gezogen. Die Tatsache das es so gut wie keine Verbrechen gab  in dieser Nacht gibt der Polizei recht das Richtige getan zu haben.

Die Frau Peter kann das aber, da Grün und mit ihrer „keiner ist illegal“Mentalität, so nicht gut heißen und schon gar nicht wenn die Polizei richtig gehandelt hat und so viele Verbrechen verhindern konnte. Außerdem der Polizei recht geben, geht schon mal überhaupt nicht.

Nein, sie braucht einen Grund um das irgendwie zu vertuschen, zu vertuschen das es Nordafrikaner waren die dieses Horrorsilvester auslösten. Nun hängt sie sich an dem Ausdruck „Nafris“ auf, um abzulenken.

Diese Grünen sind echt nicht mehr wählbar. Nebelgranaten werden geworfen sobald es erwiesen ist das sie im Unrecht sind, sie wollen ablenken von ihren Fehleinschätzungen die sehr gern abgeben. Um nicht einen Fehler zuzugeben, wird ganz einfach das Thema gewechselt, andere Sachen angeprangert um so ihre Erklärungsnot zu vertuschen.

Alle Unkenrufe zum Trotz, die Polizei hatte recht, es waren die richtigen Leute die sie festsetzten auch ohne Beweise. Die Polizei hat die Situation richtig eingeschätzt und gehandelt. Somit wurden wieder (vielleicht abermals 1000 Verbrechen) verhindert.

„Nafris“ ist ein polizeiinterner Begriff und sollte es auch bleiben.

Wenn sich diese Frau Peter nur einmal darüber Gedanken machen würde, wenn Sie zum Beispiel, oder Ihre Partei alle Kritiker der grünen Politik als „Rechte“ bezeichnet, denn das ist „racial profiling“. Hier werden Millionen Menschen in einen Topf geworfen, ohne die wahren Hintergründe zu kennen.

Aber das ist ja etwas ganz anders, stimmt es Frau Peter.

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s