Die Befreier und ihre Ehrlichkeit


Das neue Meldegesetz in Deutschland verpflichtet bei Umzug jeden Bürger sich bei der alten Anschrift ab zu melden und innerhalb von Tagen bei der neuen Anschrift anzumelden. Ja es ist neu, und wer es versäumt und erwischt wird kann eine Geldstrafe bis zu tausend Euro erhalten.

„Die Ordnungswidrigkeit kann in den Fällen der Absätze 1 und 2 Nummer 12 und 13 mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro und in den übrigen Fällen mit einer Geldbuße bis zu tausend Euro geahndet werden.“

http://www.buzer.de/gesetz/10628/a181008.htm

Handelt es sich um sogenannte Flüchtlinge dann scheinen sie außerhalb jedes Gesetzes in Deutschland zu stehen. Denn auch hier werden gravierende Unterschiede gemacht die den deutschen Ureinwohner noch dümmer dastehen lassen.

Was soll man von Menschen halten, die tausende von Euro in der Tasche haben, sogar soviel das sich europäische Länder diese Summe zeigen lassen und wer einen Betrag überschreitet dem wird dieses Geld abgenommen. Also kann man annehmen das es sich hier um mehrere Tausend Euro handelt. Summen die selbst deutsche Arbeitnehmer nicht einfach so mit sich herum schleppen, sondern liebevoll auf der Bank liegen läßt.

Nicht unsere Flüchtlinge, die diese Summen in der Tasche mit sich herum tragen. Denn außer dem Geld haben sie nur ein Smartphon oder Handy dabei. Sie flüchten tausende von Kilometern ohne Paß ohne irgendwelchen Identitätsnachweise. So als hätten sie keine Zeit sie einzustecken, oder sie haben es vergessen sie einzustecken. Böse Zungen behaupten sogar, das zerrissene Pässe auf den Fluchtwegen gefunden worden. Dies ist auch schon bewiesen wurden. Was bedeutet, bis an die europäische Grenze halten sich die Flüchtlinge an internationales Recht, dann aber wird Europa verhöhnt, in dem man den armen Flüchtling spielt der „nichts dabei hat außer Geld und sein Handy“.

Nicht das Europa sich jetzt auch an die Gesetze hält, nein, jeder darf nach Europa und so auch nach Deutschland einreisen. Es gibt keine Pflicht mehr sich an der Grenze auszuweisen. Man darf ins Land, man darf in die Flüchtlingsunterkünfte und man darf hier unter einen Namen leben, der nirgends nachzuweisen ist.

Kein Land muß Menschen aufnehmen wo die Herkunft und der Name nicht klar zuerkennen ist. Deutschland nimmt Hunderttausende auf ohne zu fragen wer er ist, woher er kommt, und wie er das beweisen kann.

Sieht man das von Seiten der Flüchtlinge, so ist doch sehr stark anzunehmen, wer seine Herkunft verschweigt hat üble Absichten. Es können auch kriminelle Gründe sein, er hat auf alle Fälle einen Grund seine Identität zu verschleiern.

Ob nun ein terroristischer Hintergrund dabei eine Rolle spielt, oder ganz einfach nur kriminelle Energie, bzw. er ein Kriegsverbrecher ist, weiß in solchen Fällen niemand. Man könnte aber verallgemeinert sagen: Aus humanitären Gründen nimmt Europa, nimmt Deutschland, Kriegsverbrecher, Diebe und Mörder auf und gewährt ihnen Schutz.

Die Ausrede Sie seien auf der Flucht gilt auch für Verbrecher sind auch auf der Flucht, Mörder fliehen, Massenmörder, Diebe und Kriegsverbrecher auch. Somit steht ihnen allen das deutsche Asylrecht zur Verfügung.

Wer seine Identität verschweigt, oder falsche Angaben macht ist eine Ordnungswidrigkeit und kann als Folge 1000 Euro bis 5000 Euro kosten.

Jetzt wird diskutiert, die mitgeführten Handys der Flüchtlinge als Nachweis der Identität heranzuziehen.

Nur: „Es findet keine Durchsuchung der Mobiltelefone von Asylsuchenden durch die Entscheider bei der Anhörung statt. Das Vorzeigen von zum Beispiel Fotos oder Videos, um die eigene Fluchtgeschichte zu untermauern, basiert auf Freiwilligkeit der Asylsuchenden“, teilt das Amt auf Nachfrage der „Welt“ mit.“

„Oft hätten „die Antragsteller keine oder wenig aussagekräftigen Papiere. Wenn Zweifel an der Identität eines Asylsuchenden bestehen, sollte das BAMF die Möglichkeit haben, sein Mobiltelefon zu überprüfen, so wie es mittlerweile im Ausländerrecht geregelt ist.“

Was ist nur in diesem Staat los, völlig fremde Menschen dürfen ohne eindeutigen Nachweis ihrer Identität nach Deutschland einreisen, hier Unterkunft, Nahrung und Gelder beziehen. In keinem anderen Land der Welt ist das möglich, nur in Deutschland.

Somit sind zwei, drei oder 15 Identitäten möglich um sich hier ein schönes Leben machen zu können. So kommen schnell, nimmt man die Hartz4 Sätze als Grundlage, 5000 Euro und mehr im Monat zusammen. Kein Deutscher der sein Leben lang gearbeitet hat und nur auf Grund seines Alters jetzt Hartz4 Bezieher wurde, hat solche Vorteile wie diese Nichtsnutze die schon mit der Absicht einreisen, den deutschen Staat über den Tisch zu ziehen. Wer seine Identität mit Absicht verschweigt, wer mehrmals seine Identität ändert, kann kein ehrlicher Flüchtling sein. Er hat die Absicht Deutschland, ja Europa, zu schädigen.

„Das BAMF kann im Rahmen eigener Zuständigkeit, zur Aufklärung des für das Asylverfahrens relevanten Sachverhalts, bei Weigerung des Asylantragstellers die Einsichtnahme in das Mobiltelefon nicht durchsetzen.“

Und solche Menschen sollen die Rettung Deutschlands sein? Na dann, gute Nacht.

Es kann nichts gutes dabei heraus kommen, es kann und wird der Untergang Deutschlands sein.

Bosbach fordert: „Wir müssen wissen, wer in unser Land kommt! Wir haben im Schengenraum zwar die stationären Grenzkontrollen abgeschafft, aber weder die Staatsgrenzen selber noch die Pass- oder Visumpflicht bei der Einreise in den Schengenraum und beim Grenzübertritt. Die Abschaffung der Binnengrenzkontrollen erfolgte Zug um Zug gegen sichere EU-Außengrenzen.“ Diese seien aber keineswegs so sicher, wie sie sein sollten, sagte Bosbach. „Deshalb brauchen wir zumindest auf den Hauptfluchtrouten Grenzkontrollen, die diesen Namen auch verdienen.“

Und recht hat er, der Herr Bosbach, er scheint auch einer der wenigen zu sein, die noch klar denken können und der rot-grünen Suppe entflohen sind.

Es wird Zeit unseren Staat zu schützen und nicht Betrügern zu überlassen, Menschen die deutsche Regierung als „Befreier“ feiert.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161264327/BAMF-prueft-die-Handys-von-Asylbewerbern-nicht.html

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s