Und wieder ein neuer Gauck


Gaucks Worte:

„Jetzt müsse man nur noch dafür sorgen, dass die Menschen in der Mitte der Gesellschaft „erwachen und begreifen, dass Demokratie in jeder Generation nicht neu erfunden, aber neu gesichert werden muss“. „Wir wollen doch nicht, das die Gefühlswallungen von den Rändern der Gesellschaft so stark werden, dass eine träge gewordene Mitte denkt, man kann da gar nichts machen, die Zeiten sind eben schlecht“, sagte Gauck und betonte: „Es sind gute Zeiten für den Kampf für unsere Demokratie.“ Bundespräsident Joachim Gauck 20.01.2017 in der Hanns-Seidel-Stiftung in München

https://www.welt.de/regionales/bayern/article161366859/Gauck-warnt-vor-Angriffen-von-rechts-und-links.html

Manchmal muß man sich fragen, wo leben diese Leute eigentlich. Kommen sie nur zu Besuch nach Deutschland, so einmal im Monat?

„Als zentrale Aufgabe aller politischen Stiftungen bezeichnete er die „Erziehung“ zur Demokratie und zur Freiheit, zum verantwortungsvollen Gebrauch der Freiheit. Damit trügen diese zur Stabilisierung der Demokratie in Deutschland bei. „Politisches Engagement, Zivilcourage und Toleranz müssen auch in Zukunft vermittelt werden“, betonte er.“

Was sind das für Regierende die von Demokratie schwafeln und sie hinter ihren Rücken abbauen, die von Freiheit reden, und sie fast täglich mit den Füßen treten. Diese Menschen die von „Politisches Engagement, Zivilcourage und Toleranz trällern, und zeigt man genau diese Initiative plötzlich nicht davon wissen wollen.

Er will vielleicht das richtige Sagen, nur drückt er es falsch aus? Nein, er meint es so wie er sagt. Alle reden und schwadronieren von Demokratie, Freiheit, und Toleranz, aber alle meinen nicht dabei die Eigenschaften der Neubürger, wir sollen alles haben und allen zeigen.

Wo ist sie hin die Toleranz. Toleranz zählt nur wenn sie von uns verlangt wird, eine Gegenleistung dafür bekommt man fast nie, im Gegenteil. Sie brauchen uns gegenüber keine Toleranz zeigen, ihre Existenz ist Toleranz genug.

Erst heute wieder wurde uns allen gezeigt was Toleranz so anrichten kann. Ein muslimischer Angeklagter der zwei alte Menschen ermordet hat, wird in der Presse als „religiöser Mord“ gekennzeichnet. Diese Form von „Mord“ gibt es nicht. Aber es soll gezeigt werden, der Mann ist nur falsch informiert, er wurde radikalisiert und kann im Grunde nichts für seine Handlung.

Wo waren die Christlichen Werte der CDU Regierung als tausende christliche Flüchtlinge auf ihre Flucht ermordet wurden. Erst in Deutschland angekommen, verlangt eben diese Regierung wir sollten uns unsere Christlichen Werte zu besinnen um den Menschen zu helfen. Und dem Menschen die keine Christen sind, wo fast alle etwas gegen Christen haben. Wer Toleranz verlangt, sollte zuerst Toleranz anwenden.

Ist das schon Schizophren? Sollen das unsere neuen christlichen Werte sein, die in einem Bundeskanzlerin Merkel modernisierten Staates normal werden sollen? Ich hoffe nicht.

Der Schrei von den linken Parteien für Verbote angeblicher und sogenannter rechter Parteien, zeigt uns wie weit es mit der Freiheit und der Demokratie gekommen ist, keine andere Partei schreit ebenso über ein Verbot der Linken.

Allein aus diesen Tatsache das die Linken plötzlich demokratisch sein sollen, obwohl in deren Parteiprogramm immer noch von Enteignung gesprochen wird, von einem internationalen Sozialismus, zeigt uns doch wo die von Herrn Gauck politische Mitte stehen soll. Die Mitte die Sie meinen, ist schon lange nicht mehr die Mitte des politischen Spektrums sondern sie ist sehr weit links davon.

Die von Ihnen genannte Mitte Herr Gauck ist immer noch dort wo sie einmal war, sie sind nach links abgedriftet und sehen dort plötzlich eine neue Mitte, die aber nur eine Fata Morgana ist, eine optische Täuschung und ein Werk linker Politiker auf die sie schon wieder hereingefallen sind.

Die Mitte ist die Mitte der Gesellschaft, dort wo Werte hochgehalten werden, wo das Wort „deutsch sein“ nach dem 2. Weltkrieg hervor ging und voller Stolz getragen wurde. Es sind die Menschen die danach überall auf der Welt gesucht wurden und mit Handkuss genommen wurden.

Ihre Mitte Herr Gauck, ist ein Spiegelbild der letzten Diktatur, die sie ja angeblich so verabscheut haben und ihr jetzt mit großen Schritten entgegen gehen.

Hätte ich früher gewußt was aus diesem Deutschland werden sollte, wäre ich mit Sicherheit nach meiner Ausreise in die USA gegangen. Ja damals wurde ich gefragt ob ich mit meiner Familie in die USA einreisen wollte. Aber erst nachdem alles geprüft wurde, was ja heute egal zu sein scheint.

Ich hätte es tun sollen, das ist das Einzige was ich wirklich bereue in meinem Leben und zwar zu tiefst.

Ich bin aus der Verlogenheit geflohen um bei der Verlogenheit zu landen.

 

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s