Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten


Dieser Spruch, oder besser, diese Lüge Honeckers ging um die Welt. Monate später stand sie, die Mauer, die fast unüberwindbare Grenze nach Westdeutschland. Mit Minen, Selbstschußanlagen, Splitterminen und Soldaten gesichert. 872 Menschen fanden an der Grenze den tot. Eingesperrt innerhalb der Grenze wurden über 18 Millionen Menschen, die in den Anfangsjahren der DDR weder in den Osten noch in den Westen fliehen oder reisen konnten.

Noch heute wird es mit dem angeblichen „ausbluten“ der DDR gerechtfertigt. „Ausbluten “ deshalb, weil vor dem Bau der Mauer viele gut ausgebildete Menschen in den Westen flüchteten. Keiner der diese Art der Grenzsicherung und vor allen das Einsperren von Millionen Menschen als ungerecht empfindet, sagt dazu, das der Kommunismus durch Wahlbetrug und durch die Unterstützung der UdSSR in Ostdeutschland einführt wurde. Und das diese Menschen nicht nichts mit dem Kommunismus zu tun haben wollten. Es war somit eine Flucht vor dem UdSSR Kommunismus und keine Flucht aus dem Land. Deshalb war die Grenze illegal.

Das zur Vorgeschichte. Die Grenze zwischen den USA und Mexiko sieht dabei um einiges anders aus. Jeder darf diese Grenze mit den entsprechenden Papieren passieren, in beide Richtungen. Im Jahr 2006 wurden knapp 250 Millionen legale Überquerungen gezählt. Dazu kommen Drogen, Waffen und Terroristen die diese unsichere Grenze überqueren.

Aus dem Grund hat Präsident Clinton auf Druck der „Republikaner“ die ersten Grenzsicherungsmaßnahmen ergriffen und die Grenze zu Mexiko mit einem Zaun an bestimmten Stellen der Grenze gesichert.

Die Befestigung der Grenze führte zu einer weiteren Verdrängung der Migration in unerschlossene Gebiete, wo die Risiken wesentlich höher sind zu sterben. Es sind illegale Einwanderer die durch Schlepper in diese Gebiete gebracht werden. Illegale Einwanderer die das Risiko auf sich nehmen, wer und was alles unter den Illegalen Einwanderern mit eingeschleust wird, kann mit Bestimmtheit nicht gesagt werden.

Fakt ist folgendes:“Zurzeit stehen ungefähr 50.000 Armeeangehörige und 35.000 Bundespolizisten gegen schätzungsweise 300.000 Angehörige der mexikanischen Drogenkartelle und ihre paramilitärischen Einheiten im Einsatz. Die Drogenkartelle kämpfen mit hochmodernen Schußwaffen sowie mit Granatwerfern und Handgranaten. Sie haben mittels ihrer territorialen Herrschaft in einigen Grenzregionen zu den USA das Gewaltmonopol des mexikanischen Staates faktisch außer Kraft gesetzt.“ Wikipedia

Und. Seit 2006 hat der Drogenkrieg in Mexiko über 185.000 Opfer gefordert. Das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung stuft den Konflikt seit 2010 als innerstaatlichen Krieg ein.

Das die Reaktion des neuen Präsidenten so ausfällt ist nun vielleicht doch etwas verständlicher.

Keine Mexikaner muß illegal in die USA einreisen. Er kann sich ganz legal als Erntehelfer verdingen oder in die USA einwandern, allerdings stehen die Chancen dazu schlecht. Was aber auf jeden Bürger dieser Welt zutrifft, denn die USA haben ein sehr strenges Einwanderungsgesetz.

Inzwischen sind die Drogenkartelle soweit, ganze Tunnelanlagen unter der Grenze zu bauen:“Von ihrer jüngsten Entdeckung zeigten sich die Ermittler jedoch überrascht. „Es ist eine außergewöhnliche Konstruktion“, sagte ein Drogenfahnder der LA Times. Der Tunnel, der unter einem Grenzzaun, einem Park sowie einem Kanal hindurchführt, könne nicht von einem einfachen Bergarbeiter erbaut sein. „Ich gehe davon aus, dass Ingenieure mit den Erbauern kooperiert haben, wenn sie nicht sogar auf der unterirdischen Baustelle mitgearbeitet haben“, zitiert das Blatt den ranghohen DEA-Beamten weiter.“

http://www.sueddeutsche.de/panorama/schmuggelroute-zwischen-mexiko-und-usa-drogenfahnder-entdecken-meter-tunnel-1.1411481

„Wie viele Drogen auf diesem Wege bereits in die USA geschmuggelt wurden, ist den Ermittlern zufolge unklar. Sie vermuten aber, dass der Tunnel erst kürzlich fertiggestellt wurde. Der Geheimgang wurde entdeckt, nachdem die US-Polizei bei einer Fahrzeugkontrolle mehrere Kilo Amphetamine sichergestellt hatte. Die Drogen konnten zu einer Lagerhalle in San Luis im US-Bundesstaat Arizona zurückverfolgt werden, in der der Tunnel endete. Auf mexikanischer Seite in San Luis Rio Colorado befindet sich der Zugang in einer stillgelegten Eisfabrik.“

Die USA ein großes und reiches Land. Hier sitzt das Geld und die Kundschaft dieser Kartelle. Diese illegalen Einwanderer wovon nicht jeder ein Erwachsener ist, sondern auch 70.000 Kinder aus Mittelamerika allein im Jahr 2014.

„Seit die Wirtschaftsmacht die schwere Rezession hinter sich gelassen und der Arbeitsmarkt wieder in Schwung kommt, steigt auch die Zahl der illegalen Einwanderer – und sie werden immer jünger. Allein von 2012 auf 2013 schoss die Zahl um 59 Prozent nach oben, zuletzt hat sie sich noch einmal fast verdoppelt. Bei den unter 12-Jährigen stieg die Zahl um 117 Prozent. Wie viele mehr es sind, die es niemals bis zur Grenze schaffen und irgendwo in der Wüste, bei Temperaturen von über 30 Grad, aufgeben, weiß niemand. Allein 2013 fanden Grenzoffiziere mehr als 450 Tote, darunter viele Kinder. “

http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-07/einwadnerung-usa-mexiko

 

Das große Jammern unserer links-grünen Gutmenschen muß doch einen Sinn haben. Grenzen öffnen, und jeden der will in die USA hereinlassen? Den Drogenkrieg ins Land lassen, wo doch in den USA selbst schon Drogenkartelle Fuß gefaßt haben und ganze Stadtteile unter Kontrolle? Welche Entschuldigung haben diese links-grünen Gutmenschen noch? Sie sollten doch allein in unserem Land schon sehen wieweit mafiöse Strukturen in Deutschland etabliert sind.

Wir haben selbst in Deutschland, also ein Land was gut zweimal allein in den US Bundesstaat Texas hinein paßt und über 27 mal in die USA, massive Probleme mit dem organisierten Verbrechen.

Wie sind auf dem besten Weg unsere Identität, aber auch unser Hoheitsrecht zu verlieren. Deutschland ist am Scheitelpunkt seiner Geschichte.

2007 berichtete der „Spiegel, noch folgendes:“In der brutalisierten Gesellschaft des Iraks sind Entführungen längst zum Bestandteil des Alltags geworden. Zunächst sollten sie hauptsächlich die Durchsetzung politischer Forderungen erzwingen – heute dienen sie vielfach als Einnahmequelle. Opfer sind meist Iraker, aus deren Familien man vielleicht ein paar Dollar herauspressen kann – sogar Kinder. Allein im vergangenen Jahr sollen nach Schätzungen der amerikanischen Botschaft in Bagdad mehr als 3500 Iraker als Geiseln genommen worden sein. “

http://www.spiegel.de/politik/ausland/entfuehrungen-im-irak-terror-gegen-zivilisten-geld-fuer-kriminelle-a-465846.html

Heute sind es alles Flüchtlinge die illegal nach Europa kommen. Flüchtlinge die mehrere 1000 € in den Taschen haben, Smartphons besitzen und immer noch so viele Euros in den Taschen haben, das Länder wie Dänemark dazu übergegangen ist, das Geld der Flüchtlinge einzuziehen.

„Im Dezember 2004 gelangen die französischen Reporter Georges Malbrunot und Christian Chesnot nach vier Monaten Geiselhaft auf freien Fuß. Paris soll – anders als London – für seine Staatsbürger gezahlt haben. Die Schätzungen liegen zwischen zehn und 15 Millionen Dollar.“

Illegale Einwanderer? Flüchtlinge?

„Laut einem Bericht der „Times“ aus dem Januar halten Deutschland, Frankreich und Italien den „Lösegeld“-Rekord im Irak. Insgesamt sollen sie 45 Millionen Dollar für dort gekidnappte Landsleute gezahlt haben. Diplomaten anderer Staaten werfen den dreien vor, das Entführungsgeschäft mit ihrer Zahlungsbereitschaft regelrecht anzukurbeln.“

Diese Flüchtlinge kommen ins, Land, haben mehrere Identitäten und stehen den deutschen Gesetzen nicht gerade freundlich gegenüber. Alles wirkliche Flüchtlinge? Keiner weiß genaueres, keiner weiß wer sie wirklich sind. Verbrecher, Mörder, Folterer?

„Kein Mensch ist illegal“ so die Forderung der links-grünen Gutmenschen, bis zu dem Zeitpunkt da es einen von ihnen trifft. Dann ist die Polizei der Schuldige.

„Gute Zäune sorgen für gute Nachbarn“.

In der heutigen Zeit kann eine Grenze nichts schlimmes sein, denn ohne Grenzen währe die heutige Welt ein Trümmerhaufen. Da es mehr Verbrecher und Verbrechen gibt als jemals zuvor.

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s