Vertrauen in die Medien oder Manipulation der Massen


„Lügenpresse“ diese Bezeichnung der deutschen Presse hat in Deutschland die Runde gemacht und wurde unter großen Protest eben dieser in allen Zeitungen dementiert.

Die Medien in Deutschland haben die Aufgabe zu Informieren, allerdings wird diese Information zunehmend in eine bestimmte linke Richtung gelenkt. So werden Berichte nicht mehr ganz so objektiv dargestellt wie sie sein sollten. Schlagzeilen haben schon immer eine große Rolle in den Printmedien gespielt. Jeder der Zeitungen liest, überfliegt diese Schlagzeilen, findet der Leser eine Schlagzeile als interessant, liest er auch den Artikel. Das machen sich die Printmedien jetzt zu Nutze, in dem sie Schlagzeilen produzieren die teilweise genau entgegengesetzt zum Artikel Inhalt benutzen. Beim Überfliegen der Schlagzeilen kommt so ein ganz anderer Sinn heraus, als der Sinn der im Bericht steht. Das heißt, beim Überfliegen der Schlagzeilen kommt man zum Schluß auf eine ganz andere Überzeugung.

Diesen Umstand sehen viele Leser als unhaltbar an, und informieren sich so im Internet selbst. Klar sind hier nicht alle Informationen geprüft und teilweise auch nicht richtig. Deshalb werden jetzt diese Inhalte geprüft und nach „Maasischer“ Tradition abgestellt. So wird man gezwungen die zum teil sehr offensichtlich falsch dargestellten staatlichen Medien zu verzehren. Diese staatlich kontrollierten Medien erinnern sehr stark an die im Sozialismus zensierten und kontrollierten Medienberichte.

Beispiele dafür sind Bilder über Flüchtlinge, Politiker und bekannte Persönlichkeiten, die man, bekommt man das Original des Bildes, ganz anders Interpretieren kann und auch muß.

Auch Berichte werden falsch, ob absichtlich oder durch falsche Informanten, wider gegeben.

So wird berichtet, das Straftäter die sich im nachhinein als Flüchtlinge herausstellen, nicht als Flüchtlinge oder Migranten bezeichnet.

Immer wieder wird von den Medien darauf hingewiesen, das es keine höher Anzahl von Straftaten durch Flüchtlinge geben kann. Keiner dieser Medienvertreter macht sich aber die Mühe einmal nachzurechnen. Die BKA -Berichte erfassen die Daten, die Presse sollten diese Daten auswerten. Wenn 9% der Bevölkerung, also nicht deutsche Staatsbürger sind und fast ebenso viele Straftaten verüben wie die Restlichen 91% deutsche Staatsbürger, kann etwas nicht stimmen. Und trotzdem wird berichtet, es gäbe keinen Unterschied zwischen Berichte über Flüchtlinge und deutsche Staatsbürger.

Das die Zahl der deutschen Verdächtigen ist seit Jahren rückläufig sind und die der nichtdeutschen Staatsbürger steigen, sollte das doch einen Artikel wert sein.

Diese Art von Presse scheint aber kein deutsches Problem allein zu sein, selbst in den USA wird im Moment darüber diskutiert, ob die Presse nicht die Opposition im Land ist. So sagt der Chefstratege im Weißen Haus, Stephen Bannon z.B.: „Ihr seid die Opposition“, sagte Bannon. „Nicht die demokratische Partei. „Ihr seid die Opposition. Die Medien sind die Oppositionspartei.“

http://www.focus.de/politik/ausland/stephen-bannon-die-medien-sollten-den-mund-halten-und-zuhoeren_id_6554298.html

Man sieht und kann vergleichen, ob in Deutschland oder den USA sind die Medien vom Wahlsieg Trumps paralysiert. Sie können immer noch nicht begreifen, das Ihr Wahl Favorit verloren hat. Man kann keinen Menschen schon Wochen vorher bevor er überhaupt im Amt war, vorverurteilen, auch wenn er nicht in das Klischee eines abgebrühten Politikers paßt, so hat er doch das Recht, zu sagen was er denkt. Ob „falsch“ oder „richtig“, wer entscheidet was-was ist.

Diese Tragik sehen wir ebenso auch hier in Deutschland.  Eine Linke und linksgerichtete Presse und eine ebenso linke Kontrolleurin, wird von einem linken Minister dazu aufgefordert, Medienberichte im Internet und im allgemeinen zu kontrollieren.

Frage: Was soll dabei heraus kommen? Kann eine gegenteilige Meinung dann noch existieren? Wie soll  der Paragraph 5 des Grundgesetzes eingehalten, der uns allen eine uneingeschränkte Pressefreiheit garantiert? Diese Pressefreiheit aber durch „Linke Finger“ geht, und das Recht hat, alles heraus zu dividieren, was nicht ihrer Ideologie entspricht.

Das Vertrauen in die deutsche Presse ist dahin, weit abgeschlagen von der Presse die vor 20 Jahren noch existierte.

Nach Meinung vieler, dürfte man sie nicht einmal mehr Presse nennen, sie sind zwar Meinungsbildend aber auf keinen Fall mehr objektiv und Wahrheitsgetreu. Vor vielen Jahrzehnten wurde diskutiert, ob die Presse bei einer Katastrophe eingreifen darf um Menschen zu retten, oder wirklich nur berichten darf. Man einigte sich auf das Berichten. Diese Frage kommt heute nicht einmal mehr im entferntesten auf. Manipulation, wäre ein zu hartes Wort, kommt aber bei manchen Tatsachen fast hin.

Auch die EU und ihre Kontrolleure haben nichts treffender Zutun um Buntstifte für Kinder zu verbieten nur weil sie den Grenzwert für Blei heruntergesetzt haben. Eine Mahnung an die Pressedienste um objektiv und wahrheitsgetreu zu Informieren ist eine Nebensache.

Wer heute noch Vertrauen in die Medien Deutschlands hat braucht sich nicht wundern, wenn er in eine politische Richtung getrieben wird und durch nicht objektive Berichterstattung manipuliert wird.

Stellen wir einmal die Frage in den Raum, ist das nicht auch Hetze? Genau das was die Medien und die Politiker im Grunde bekämpfen wollen. Ist es nicht auch Hetze, wenn verschiedene Personen in Deutschland, inkl. des neuen Präsidenten der USA, durch falsche, manipulierte und linksgerichtete Medien zum „Unmensch“ des Jahres gekürt werden sollen? Das Menschen die eine andere Meinung haben, dadurch in den Bereich der Sippenhaft kommen, nur weil die Politiker und Medien diese Personen zum Abschuß frei geben, ja teilweise sogar offen und öffentlich in den Medien zum Tot verurteilt werden dürfen?

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s