Ist die SPD populistisch?


Die Wahl ist los. Deutschland befindet sich mitten im Wahlkampf, die Töne werden rauher und der Populismus erhöht seine Intensität. Populismus, ein Wort was Schimpf und Schande bedeutet, und der AfD täglich vorgeworfen wird. Ab so sofort erlaubt, wir haben Wahl. Der Programmpunkte-Klau läuft auf Hochtouren. Was vor Monaten noch als rechter Populismus galt, ist heute das Recht einer jeden Partei.

Jeder hat nun das Recht, unüberlegte und populistische Maßnahmen zu ergreifen um die Wahl zu gewinnen.

Ein Herr Schulz z.b. Kanzlerkandidat der SPD fordert jetzt ohne nachzudenken und ohne Skrupel „soziale Gerechtigkeit“. Nun, entweder hat dieser Mann Billionen an Euro in der Hinterhand, oder er lügt ohne „rot“ zu werden.

„Soziale Gerechtigkeit“ Schlagwort der Linken und der SPD. „Denn die soziale Gerechtigkeit ist das Goldene Kalb des Wohlfahrtsstaates und seiner angeschlossenen Massendemokratie.“

http://cicero.de/berliner-republik/martin-schulz-die-maer-von-der-sozialen-gerechtigkeit

Mehr ist es nicht, nicht einmal ansatzweise der Wahrheit entsprechend aber immer für einen Schlachtruf gut.

Und wie es im Moment aussieht, gibt man seinen Forderungen recht, denn nach den neuesten Wahlprognosen überholt die SPD die CDU/CSU.

Der deutsche Wähler, der immer noch nicht gelernt hat, Lügen von Wahrheit und auch Machbarkeit zu unterscheiden, fällt auch diesmal wieder auf solche Lügen herein.

Grenzen schließen, Abschiebung krimineller Flüchtlinge, sind Aussagen der AfD die noch vor ein paar Monaten, als Rechtspopulistisch und  nicht machbar von der SPD eingestuft wurden, jetzt aber von der SPD gezielt eingesetzt werden.

Deutschland im Wahlfieber, scheint eine so hohe Temperatur bekommen zu haben, das die Rezeptoren im Gehirn nahezu verbrannt wurden.

Was vor Monaten mehr als nur schlecht war, kommt heute ganz oben auf das Wahlprogramm. Aber linker Populismus, Skrupellosigkeit ist etwas ganz anders, ebenso wie linke Intoleranz etwas anders darstellt.

Wichtig man erreicht sein Ziel. Nach der Wahl kommt aber auch hier wieder das böse Erwachen. Die Kassen leer, die Flüchtlinge immer mehr, und die Länder, teils Rot oder Grün regiert, weigern sich nicht anerkannte Flüchtlinge abzuschieben. Das Wort Flüchtling wird weiter mißbraucht, da sich jeder Mensch so nennen darf der an die Pforte klopft.

Da es mit der SPD allein nicht klappen kann, werden dann die Grünen und die Linken hinzu geholt, die natürlich auf diesen im Bahnhof stehenden Zug, sofort aufspringen. Denn regieren ist das Ziel, Ziel von Menschen die nichts ändern werden, aber eine Menge Knete dafür bekommen. Die es mögen wenn Deutschland „bunter“ wird, die es nicht mögen wenn Attentate passieren, aber nichts dagegen unternehmen können. Denn wer Bunt sein will, muß auch bunte Explosionsflammen akzeptieren können. Wer eine bunte Republik haben wollte? Sorry aber die Antwort fällt eher negativ aus, denn keiner hatte den Wunsch, oder sagen wir ehrlicher, sehr wenige wollten so sein, müssen aber jetzt da es eine Regierung so will.

Nun dann, schauen wir mal wieviel AfD Programm in den anderen Parteien wiederzufinden ist bei der Gesamtdeutschen SED, gebildet aus CDU, SPD,Grünen Linken.

Besser, und das kann man heute schon beurteilen, wird es ab Herbst 2017 nicht. Ob SPD.Grüne oder Linken regieren ist egal. Deutschland wandert weiter auf dem Pfad der internationalen Tugend und läuft behäbig aber bestimmt auf dem Abgrund zu.

Eines sollte der deutsche Wähler nicht vergessen, alle Entscheidungen die politisch 8 Jahre lang getroffen wurden, hat die SPD mitgetragen. Sie steht ebenso in Regierungsverantwortung wie die CDU/CSU.

Aber Populismus ist ja nun kein Geschenk was die AfD allein bekommt, auch die sogenannten etablierten Parteien haben ein Recht dazu.

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s