Fakten von denen keiner spricht


Wir alle werden überflutet von Nachrichten das die rechte Gewalt in Deutschland zunimmt. Böse Rechte die mit Gewalt versuchen unsere demokratische Gesellschaft abzuschaffen und durch den Nationalsozialismus zu ersetzten. Abgesehen davon das der Nationalsozialismus auch eine Art Sozialismus ist, genau den Gleichen den die Linke etablieren wollen allerdings auf internationaler Ebene, so entsteht schon hier eine ernst zunehmende Differenz.

Laut unseren Medien und Rechenschaftsberichten der Regierung, sind die Straftaten von Rechtsextremisten gestiegen.

Nun das maß auch richtig sein. Allerdings muß man genauer hinsehen, um zuerkennen, es ist nicht alles so wie es scheint.

So sind die sogenannten „Propagandadelikte“ auf der rechten Seite sehr ausgeprägt und nehmen mehr als die Hälfte der Straftaten ein, die diese rechte Szene zu verbuchen hat.

Propagandadelikte sind Zeichen und Symbole die laut Strafgesetzbuch verboten wurden, wobei es links keinerlei Verbote gab. Würde Deutschland das Strafgesetzbuch Tschechiens übernehmen, wo auch linke Symbole unter Strafe gestellt wurden, sähen diesbezüglich einige Zahlen und Fakten vollkommen anders aus.

Ein Linker der mit einer ehemaligen DDR-Fahne um die Häuser zieht wird nicht bestraft, (In Tschechien verboten), ein sogenannter Rechter er eine Altdeutsche Fahne mit sich herumträgt, macht sich strafbar und hier muß es nicht einmal eine Hakenkreuzfahne aus dem 3. Reich sein. Linke Demonstranten können zum Beispiel ungestraft Bilder der Massenmörder Lenin, Che Guevara, Stalin und Mao zeigen und diese auch noch lobpreisen. Rechts wird alles verboten, allein ein Zeichen einer rechtsextremen Organisation wird bestraft. Links kommt nix.

Man könnte hier wieder über Demokratie schreiben, aber das kann man sich sparen.

Fakt ist, das die unverfälschten Zahlen an die Öffentlichkeit gelangen, alles was rechts als Straftat gezählt wird und alles was links als Straftat zählt, nur haben die sogenannten Rechten eben viel schlechtere Karten.

„Als ich vergangene Woche auf einer Tagung über Präventionsarbeit gegen politisch motivierte Kriminalität darauf hinwies, dass auch bei den Körperverletzungen die Linken die Statistik „anführen“, erntete ich von den anderen Podiumsteilnehmern heftigen Widerspruch und sah im Publikum starkes Kopfschütteln ob meiner Bemerkung.“

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article155643518/Linke-Gewalttaten-werden-notorisch-verharmlost.html

„Nun liegen die aktuellen Zahlen der politisch motivierten Kriminalität (PMK) für das Jahr 2015 vor. Wie gewohnt, liegen die rechten Straftaten weit über den linken. Bei der politisch motivierten Gewalt sieht es dagegen anders aus. 2246 linken Gewalttaten stehen 1485 rechte gegenüber.“

Die Ersatzreligion „links“ geht über Leichen, es ist so als gäbe es keine linke Gewalt, keine Verletzten durch linke Gewalttäter, keine Übergriffe auf den Bahn,- und Zugverkehr.

Links ist gut, auch wenn sie schlecht sind. Wir beten das es so bleibt.

Wie will man aber 120 Millionen Tote weltweit unter den Tisch kehren?

Ganz einfach, wir reden nicht davon und das Problem wird sich so schnell von allein lösen, weil die rechte Gewalt im Vordergrund steht.

Recht ist „böse“, links ist „gut“, links sind bärtige Opa-Gesichter die können nicht böse sein. Sie waren aber trotzdem teilweise brutaler als das rechte Gegenstück.

Warum diese Einstellung sich wacker hält? Nun es sprich keiner drüber, es wird vertuscht, die Geschichte umgeschrieben das es paßt, oder schlicht als ein „muß“ verkauft. Schließlich sind Revolutionen kein Sandkastenspiel, sondern ein Staatsstreich und da gibt es Tote. Und wenn man dabei Millionen Unschuldiger tötet, wo liegt das Problem? Es muß eben sein.

In der heutigen Zeit ist es ähnlich, alles was die Linke tut, wird mit Klassenkampf, oder „wir haben ein soziales Ziel“ entschuldigt, egal wem es trifft und irgendwo zu Boden geht, irgendwie war auch er schuldig, aber wir suchen ja nicht lange, sondern setzen es voraus.

Links wird immer der bevorzugte Part bleiben, auch wenn wieder Abermillionen ins Gras beißen müssen, es war für eine gerechte Sache, wobei sich zum Schluß wieder herausstellen wird, KEINER wollte dieses System überhaupt sondern man wurde gezwungen.

„Auf der linken Seite ist dies nicht der Fall, knapp 30 Prozent der linken Gewalttaten werden als nicht extremistisch charakterisiert, das heißt, nicht extremistische Linke verüben in hoher Zahl Gewalttaten. Es handelt sich um 638 Tatbestände, darunter viele Körperverletzungen. An der Zeit wäre es, die Öffentlichkeit aufzuklären, warum so viele auch schwerwiegende Gewalttaten nicht als extremistisch eingestuft werden und: Wer sind eigentlich die Täter?“

Eine große Zahl der Deutschen rennt der roten Fahne hinterher, wie Stiere hinter dem Torero und merken bis heute nicht wieviel Unheil sie dabei anrichten.

Einen sehr guten Artikel über die kommunistische Religion finden Sie hier

http://www.achgut.com/artikel/sozialistische_religiositaet_die_unfehlbaren_wiedergaenger

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s