Köterrasse, ist keine Diskriminierung


Deutschland darf beleidigt werden. Die Köterrasse, ist keine Diskriminierung. Mauleseltreiber schon?!
Deutschland darf beleidigt werden. Die Köterrasse, ist keine Diskriminierung. Mauleseltreiber schon?!

Wie weit geht diese Unterwürfigkeit noch? Deutschland darf als „Köterrasse“ bezeichnet werden. Also als etwas von Türken und Moslems gehaßt wird, Hunde. Die deutschen Hunde, ist kein Schimpfwort was einer Diskriminierung gleich kommen würde, da Hund ja noch das „liebe“ Wort ist, ist Köter natürlich viel wirkungsvoller und somit auch erfolgt.

Wir Deutschen lassen uns inzwischen alles gefallen, wir dürfen nur noch eins, Arbeiten für die Deppen der Nation und für solche Ausländer die mit Hartz4 ein super Leben genießen.

Aber dieser Mann kommt von den Grünen, der Partei die Deutschland ja sowieso abschaffen wollen, also wen wundert’s. Wer solche Mitglieder einer Partei oder Gruppe in Deutschland hat, braucht nun wirklich keine Feinde mehr, und Deutschland hat anscheinend genug Feinde bestehend aus solchen Menschen. Die Frage, bleibt was wollen sie hier? Und warum sind sie hier?

„Ein Funktionär des Türkischen Elternbunds in Hamburg hat laut einem Bericht des „NDR“ auf Facebook massiv gegen Deutschland und die deutsche Bevölkerung gehetzt. Malik Karabulut, der bis 2014 sogar dessen Vorsitzender war, hat dem Sender zufolge bei Facebook geschrieben: „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch.“ Außerdem soll er in seinem Eintrag die Deutschen als „Köterrasse“ bezeichnet haben.“

Das tollste an der Geschichte, er erinnert an die deutsche Geschichte:

„Von ihren Händen fließt immer noch jüdisches Blut. Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“, wird Karabulut zitiert. „Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan? Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn. Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“

Wir reden immer noch von einem Moslem, der ja nun nicht gerade ein Herzlicher Freund der Juden sein kann, aber er findet eben die deutsche Geschichte so interessant, weil kein „zweites Land Menschen so verachtet, massakriert und erniedrigt hat“. Außer Moslems vielleicht, denn nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber jeder Terrorist ist ein Moslem. Selbst Moslems haben Juden ausgeliefert, in der Geschichte. Also fragt man sich wo dieser Mann seine Kenntnisse her hat.

Aber gut, soll er glücklich sein, in Deutschland und seinem HTVB in Hamburg.

„Anlaß für den Wutausbruch des türkischen Funktionärs war eine Resolution des Bundestags, die den Völkermord an den Armeniern als Genozid einstuft. „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch“, empörte sich Karabulut. „Ab jetzt könnt ihr was erleben.“ Später entschuldigte sich der Funktionär für seine Wortwahl.“

Was heißen soll, „hat uns den Krieg erklärt“ heißt, ist einer der stolzen Besitzer zweierlei Staatsbürgerschaften, der Deutschen und Türkischen, oder vielleicht sogar nur der türkischen Staatsbürgerschaft? Denn sonst wäre seine „Kriegserklärung“ gegenstandslos.

Die Erklärung des Gerichtes:„Deutsche seien laut Staatsanwaltschaft nicht als besondere Gruppe erkennbar: „Bei allen Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft handelt es sich um die Bevölkerungsmehrheit“ und daher nicht um einen „Teil der Bevölkerung“. Auch als Kollektiv seien die Deutschen „nicht beleidigungsfähig“, da es sich bei ihnen nicht „um einen verhältnismäßig kleinen, hinsichtlich der Individualtiät seiner Mitglieder faßbaren Kreis von Menschen handelt“, heißt es weiter.“

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/

„Maultiertreiber“ würde sich dann auf eine Personengruppe beziehen und somit strafbar, „Krummsäbel“ auch.

Ja, wir Deutschen sind schon ein komisches Volk, mit uns darf man alles machen, sich dagegen wehren geht aber nicht.

Da kommt so ein Dahergelaufener und erzählt uns was, wie wir unseren Staat regieren dürfen, was wir sagen dürfen und wie wir uns verhalten dürfen. Reagieren wir anders sind wir eine „Köterrasse“. Diesen „Dummschlag“ eines Türken nehmen wir es aber nicht krumm, schauen mitleidig auf ihn herunter und lächeln.

Na, wenn das nicht die Integration eines Ausländers ist, was ist es dann?

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s