Familiennachzug ? Wieso?


Die Lieblingspartei der Deutschen, die immer mehr kommunistisch werdende SPD, schlägt im Zuge des Wahlkampfes vor das Syrische Flüchtlinge ihre Familien nach Deutschland holen dürfen.

Schon am Anfang dieser sogenannten und selbstgemachten Flüchtlingskrise haben wir uns alle die Frage gestellt, wieso 2/3 der Flüchtlinge nur Männer waren, wieso diese Männer ihre Frauen und Kinder im Kriegsgebiet zurück ließen, im Grunde dem Tod ausgeliefert.

Damals erhielten wir die Antwort unter anderem, das diese Männer flüchteten um nicht in den Krieg ziehen zu müssen. Wobei immerhin 2016 noch 34% weibliche Flüchtlinge dabei waren.

Also merkwürdige Erklärungsversuche zu merkwürdigen Zahlen, denn 35% waren im Alter zwischen 0-17 Jahren alt, und 24% zwischen 18 und 24 Jahre. Somit fast 60 % der Flüchtlinge in einem Alter wo Familien eher eine geringere Rolle spielen, aber durchaus die Rolle der Wehrpflicht.

Nur 30% waren bis 39 Jahre alt, allerdings 10 % fallen unter Sonstige. Was immer das beim Alter für eine Bezeichnung ist.

https://www.bpb.de/politik/innenpolitik/flucht/218788/zahlen-zu-asyl-in-deutschland#Antragsteller

Man könnte jetzt meinen, wer immer eine Flucht plant, denkt doch zuerst an die Familie, Frauen, Kinder, Menschen die im Kriegsgebiet bleiben sollen und der Gefahr ausgesetzt werden getötet zu werden. Welch Merkwürdige Logik ist es, sich allein in Sicherheit zu bringen um den lieben Familienangehörigen die strapaziöse Flucht nicht unterziehen zu müssen, aber gleichzeitig dem sicheren Tot zu überlassen. Gut wir sind keine Moslems, wir sind keine Menschen die eine autoritäre Erziehung genossen haben, in der man selbst an erste Stelle steht.

Aber aus welchen Grund sollen nun diese Familien nachgeholt werden? Wo steht hier eine Logik dahinter? Schließlich schien es ja beim Anfang der Flucht auch völlig egal zu sein, ob sie sicher sind oder nicht.

Aber unsere SPD braucht Wähler, Wähler die nicht denken sondern handeln, ganz nach Befehl. Somit könnte dieser Vorstoß der SPD auch ein Wahlerfolg werden. Schulzes Schafe bringen die Ergebnisse, auch wenn dieser Vorstoß gegen dem selbst zugestimmten „Asylpakets II“ ist. Aber was geht Schulz das Geschwätz von gestern an. So werden auch die von Ihm gemachten Wahlversprechen in einigen Tagen nach der Wahl irgendwo in der Versenkung verschwinden.

Die SPD und die Grünen die in NRW die Wahlberechtigung auch für Nicht-EU Ausländer erreichen möchte, schiebt sich immer mehr in eine Richtung die mit Deutschland soviel zu tun hat, wie Erdnußbutter mit Schweinebraten.

Die SPD, Mitglied der Kommunistischen Internationale die weltweit agiert, möchte Deutschland so einrichten das von hier aus der Weltkommunismus einziehen kann. Weltkommunismus das Gegenstück zur sogenannten kapitalistischen Globalisierung.

Noch heute kann man sich an die Demonstrationen der Globalisierungsgegner erinnern, die alle durchweg aus der linken Szene kamen, also von SPD abwärts bis zu den Linken.

Heute sind es die Einzigen die ohne nachzudenken am liebsten schon heute, die Globalisierung haben möchten. Was ist passiert?

Diese Parteien sehen ihr Chance und arbeiten fieberhaft daran es zu erreichen, den internationalen Kommunismus.

Den Anfang macht die fieberhafte Suche nach neuen Wählern, Wähler aus den  Menschengruppen die als Flüchtlinge kamen, und nun das Wahlrecht bekommen sollen. Menschen die doch nach einem oder zwei Jahren zurück in ihre Heimat sollen und nicht dauerhaft hier bleiben. Oder ist es nicht so?

Aus Flüchtlingen werden Migranten, aus Migranten werden Deutsche, denn auch hier ist die SPD am Arbeiten. Zusammen mit den Grünen, sollen alle Flüchtlinge fast gleichzeitig die Deutsche Staatsbürgerschaft bekommen. Ziel ist es eine Integration so zu beschleunigen, wie das gehen soll steht in den Sternen. Denn wer sich nicht integrieren möchte, geben heute selbst grüne Politiker mit Migrationshintergrund zu, wie soll dann eine Integration stattfinden?

Andererseits, abgesehen von Wahlversprechen, wieviel wurde in den letzten zwei Jahren für die deutsche Bevölkerung unternommen oder gemacht? Diese Frage kann sich jeder selbst beantworten.

Die SPD, Grünen und Linken, haben nicht viel gutes mit Deutschland vor. Störend und absolut Linken feindlich, sind die deutschen Grenzen die immer noch bestehen. Noch. Am liebsten gehören sie abgerissen, und am liebsten sollten alle Grenzen verschwinden. Nur wird dann der zahlende deutsche Staat ebenfalls verschwinden, und dann?

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s