Deutschland wird „kollektiviert“


Lassen wir doch die Wahlen und die zur Zeit herrschenden politischen Spannungen einmal außen vor. Nehmen wir uns ganz einfach einmal Deutschland vor, so wie es sich uns heute zeigt.

Deutschland ein freies Land, so wenig Regierung wie möglich und so viel Regierung wie nötig.

Ist das so, ist es immer noch so?

Die staatlichen Eingriffe nehmen immer mehr zu. Angefangen haben die Eingriffe Anfang 2000 als die Politik der Meinung war sich in wirtschaftliche Belange einmischen zu müssen. Die bis dahin sehr gut funktionierende Marktwirtschaft brach zusammen. Die Folgen davon waren Billigjobs, Lohneinbußen und Hartz4 Gesetze,  die wiederum Zeugen dafür wurden, daß noch mehr Eingriffe des Staates folgten und nicht nur in die Wirtschaft.

Inzwischen haben wir die staatliche Eingriffe überall. In den Medien allgemein, der freien Meinungsäußerung, in schulische Belange, ebenso wie bei der Erziehung der Kinder. Der Staat ist präsent, überall und jeder Zeit.

Kontrolle heißt das Schlagwort, die Kontrolle der Massen bzw. des Volkes.

Angefangen bei der Kindererziehung, vom Sexualkunde Unterricht im Kindergarten und Schulen, den Eltern wird mehr und mehr das Erziehungsrecht ihrer eigenen Kinder entzogen, mit der teilweisen Mitschuld der Eltern. Denn sie haben vergessen das die Schulen nur und ausschließlich einen Bildungsauftrag zu erfüllen haben, die Eltern den Part aber der Erziehung übernehmen müssen. So werden die Kinder, wenn es auch gut klingen mag, als angeblich tolerante und menschenfreundliche Erwachsene erzogen. Das dazu eine Ideologie gehört, wird geflissentlich außer Acht gelassen und auch keinem erzählt. Die Auswirkungen bemerken wir jeden Tag mehr. Wenn Kinder ihre Eltern bezüglich der sogenannten Flüchtlinge belehren, wobei die Kinder die Auswirkungen dieser Politik noch nicht sehen können.

Der Pool der Hartz4 Logik ist ausgetrocknet, Menschen die dort landen haben zum absoluten Großteil, nie wieder eine Chance auf dem 1. Arbeitsmarkt zu kommen. Sie müssen sich mit Billiglöhnen oder 400€ Jobs bzw. volle Zahlungen von Hartz4 zufrieden geben.

Um den Billiglohn in Firmen weiter erhalten zu können, kam Flüchtlinge die gern nach Deutschland kommen. Hier erhalten sie, zumindest laut offizieller Aussage, Arbeit und Brot. Das von aber von 1.5 Millionen „Schutzsuchenden“ wie man heute Flüchtlinge nennt, nur 7000 eine Arbeit haben, dafür werden wieder viele Arten von Entschuldigungen gesucht.

Der Staat hält auch da die Finger drauf. Meinungsäußerungen die zu diesem Thema immer lauter werden, werden plötzlich kontrolliert. Wer, wann, was sagt ist ausschlaggebend. Kritiker werden abgekanzelt, in eine Ecke gestellt oder schlicht, als außerhalb der Gesellschaft lebend, bezeichnet. Es gibt eine allgemeine Meinung, das ist die Meinung die staatlich vorgegeben wurde, und eine Meinung die inzwischen von Verboten und Vorschriften nur so wimmelt.

Und wieder ein staatlicher Eingriff in unser Leben.

Man ließ die „Schutzsuchenden“ unkontrolliert und ohne nur den Gedanken darüber zu verschwenden, das unter denjenigen auch Kriegsverbrecher und Terroristen stecken könnten, ins Land, Das nicht alle so lieb und nett waren, wie man uns erzählen wollte, wurde mehrfach bewiesen und irgendwie am liebsten unter der Decke gehalten

Natürlich nur zu unserem Schutz, wurden dann Maßnahmen ergriffen die unsere Freiheiten abermals einschränken. Über Kameras an öffentlichen Plätzen, Gesichtserkennung und verstärkte Polizeikontrollen ist alles vorhanden. Der Staat greift immer weiter um sich. Ob diese Maßnahmen richtig sind, wird sich zeigen, zur Zeit sind sie unablässig. Allerdings lernt man von Seiten der Regierung nicht daraus, sondern läßt weitere „Schutzsuchende“ ins Land nun auch noch aus Afrika, wobei ganze Gefängnisse schon voll davon sind.

Der Nationalsozialismus hatte ihn, der Sozialismus auch, die staatliche Kollektivierung des Volkes. Das Volk als Kollektiv, einig, an einem Strang ziehend und nur das Kollektiv als Ganzes vor Augen. Der Staat als der Führer, der Kontrollierende und um das ganze fragwürdige System zu schützen, der Gesetzgebende.

Die heutige Situation als Ganzes, zeigt die tatsächliche Auswirkungen dieser Kollektivierung, das inzwischen schon riesige Ausmaße angenommen hat.

Abgesehen von der sich immer weiter verbreiteten Richtungsänderungen der Meinungen, im Grunde gibt nur noch eine Meinung die wirklich richtig ist, alle anderen Fallen aus dem Rahmen und werden öffentlich zur Schau gestellt und gebrandmarkt und der Lächerlichkeit preisgegeben. Die Kinder in den Schulen, werden von Anfang an auf Linie getrimmt und bilden so die neue Garde für die Kollektivierung des Staates der Zukunft.

Alte Menschen oder ältere Menschen die evtl gegenteilige Meinungen haben, besitzen zum größten Teil keine Arbeit mehr, aus gesundheitlichen Gründen oder wurden aus betriebswirtschaftlichen Gründen entlassen und somit in das Hartz 4 System gedrängt worden. Also der staatlichen Geldquelle und so abhängig vom Staat und in gewisser Weise eine Ruhigstellung, oder ein Abhängigkeitsverhältnis zum Staat.

So wird die ganze Bevölkerung mehr oder weniger abhängig gehalten, staatlich kontrolliert und somit Kollektiviert. Denn wer aufmuckt könnte bestraft werden, mit Entzug der Finanzen, mit Strafen die evtl. die eigenen Finanzen nicht hergeben, oder im schlimmsten Fall evtl. einer Gefängnisstrafe, offen gedroht wurde schon.

Deutschland wird auf Linie gebracht, das Kollektiv entscheidet was mit Außenseitern passiert zu Zeit noch verbal, aber wie lange noch denn die schon ausgebildeten Kollektive vertragen keine Kritik mehr. Sie reden von Demokratie, obwohl sie die undemokratischsten Demokraten sind. Sie reden von dem zusammenleben unterschiedlichster Menschen aus allen Ländern der Welt. Sie wollen die Welt zum menschlichen Kollektiv heranzüchten, wobei sie Kritikern diese Ideologie, die, wie schon geschrieben, aus dem Sozialismus kommt, ob der Nationale Sozialismus oder internationale Sozialismus, schon heute mit Haftstrafen gedroht wird. Laut eines Historikers sind aber ebenfalls am Anfang solcher Ideologien, mit 10% Toten aus der Bevölkerung zu rechen, 10% der unter Umständen Wahllos herausgefischt werden um Angst, Schrecken zu verbreiten und Gehorsamkeit einfordern. Erst dann kann die nächste Stufe der Kollektivierung einsetzen, die totale Kontrolle durch den Staat.

Bürgerliche Kräfte, also Kräfte die schon immer gegen die Kollektivierung spezieller Regierungen war, wie dem Nationalsozialismus oder den Sozialismus, werden fälschlicherweise und völlig widersinnig als „Nazi“ beschimpft und abgelehnt. Obwohl beide Systeme in der Geschichte mehr als nur sehr gut zusammengearbeitet haben, gingen beide Systeme mit System gegen diese Bürgerlichen vor, teilweise auch in absoluter Zusammenarbeit.

Deutschland entwickelt sich in eine ähnliche Form der Gesellschaft, die in der EU mündet und weltweit dann ihr Ziel erreicht hat. Ungeachtet dessen was bis zur Erreichung des Zieles noch alles passieren wird, und vieles wird noch passieren.

Wie lange man diese Quertreiber, die bürgerlichen Kräfte, noch gewähren läßt ist nicht voraussehbar, aber am Anfang der Umstellung des Systems eher unwahrscheinlich. Wäre es nicht so, würden evtl. mehr darüber nachdenken und diese Umstellung vielleicht in Zweifel ziehen. Aber in den nächsten Jahrzehnten wird es wohl soweit kommen. Wenn nicht der Muslimische Glaube dafür sorgt das die bürgerlichen Kräfte abserviert werden, dann sorgt das System selbst darüber. Oder man läßt die Natur dies erledigen, ähnlich den 7 Millionen Hungertoten 1933 in der Ukraine, die Natur wird es schon richten und bei dem Durchschnittsalter dieser Kräfte kann man es aussitzen.

Aber unsere Enkel und Urenkel werden diesem installierten System völlig ausgeliefert sein, sollte bis dahin nichts passieren.

Inzwischen aber, wird alles auf Linie gebracht dem man habhaft werden kann. Bis auf vereinzelte Medien, ist die Presse schon soweit. Sie lügt nicht, sagt aber auch nicht die Wahrheit. Sie hält sich bedeckt und gibt dem Pressekodex die Schuld, auf einmal. Vor Jahren war die Story das wichtigste, man hatte Anwälte um den Rest zu regeln. Heute hält man sich an den Pressekodex und der ist schon ausgerichtet und auf der richtigen Linie.

So könnte man dutzende Beispiele benennen die in der heutigen Zeit zu diesem Thema passen würden.

Wir alle sind jedenfalls auf diesem Weg und es wird Zeit sich entgegen zu stellen, sonst haben unsere Enkel und Urenkel das Nachsehen.

 

 

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s