Die Sozialdemokratie und Herr Stegner SPD


Herr Stegner mag „sozial“ sein, aber nicht demokratisch. Denn genau an dem Punkt klemmt die Säge. Alles was der SPD nicht in den Kram paßt ist plötzlich undemokratisch, genauso handelte auch die SED. Alles was sie für Demokratie hielt war in Ordnung, alles andere war unwürdig überhaupt erwähnt zu werden.

Wenn die SPD sich zusammen auf der Straße sehen läßt mit der ANTIFA und anderen sehr zweifelhaften Personen, die ja so „demokratisch“ sind, dann muß man sich fragen, was dann für die SPD wirklich Demokratie bedeutet? Eine wirkliche Definition von Seiten der SPD wäre nötig. Denn Demokratisch ist nicht, sich mit solchen Personen aus dem ANTIFA Milieu sehen zu lassen, denn diese Organisation hat mit Demokratie nichts am Hut. Im Gegenteil, sie sind die Diktatur im eigentlichen Sinn.

Die SPD nahen Gewerkschaften was haben sie denn erreicht in den letzten Jahren?

Im Grunde nur Müll. Statt mehr auf Arbeitsplätze zu achten, die eine Familie ernähren können, wurden die Arbeitszeiten verkürzt, die Löhne auf den Mindestlohn reduziert, und Kinder völlig außer Acht gelassen. Statt unsere Familien zu unterstützen gerade von der SPD, wurden lieber Familien aus anderen Ländern eingeladen. Herr Stegner, sie und ihre Partei hat es seit 2005 in der Hand etwas zu unternehmen, sie sind bis heute mitverantwortlich für das was in Deutschland passiert und nicht die AfD. Sie haben mit Ihrer Partei alle Stecker für Deutschland gezogen und einen multi-kulti Staat hinterlassen wo bis heute noch keiner weiß wo das hinführt.

Sie und Ihre Partei haben die AfD erst ermöglicht, ebenso wie alle anderen etablierten Parteien. Die AfD jetzt als Grund für das Versagen und den Zustand in Deutschland verantwortlich zu machen ist mehr als nur schäbig.

„Für linke Volksparteien wie die SPD gilt, dass Gerechtigkeit Maßstab und Kompass unserer Politik ist. Wir geben auf die realen Probleme der Menschen bei Arbeit, Rente, Familie Gesundheit oder Pflege gerechte und praxistaugliche Antworten.“

Hier sollte sie das Linke etwas heraus streichen, denn sie sind  so weit nach „links“ gerutscht das es dem Wähler an alte DDR Zeiten erinnert, aus diesem und vielen anderen Gründen hat der Wähler und auch die Mitglieder der SPD abgestraft.

Sie mögen von Ihrer Politik überzeugt sein, nur mit SPD Politik hat das alles nur noch peripher zu tun, eher mit dem Kommunismus.

„Und auch programmatisch ist eine Sozialdemokratisierung weit und breit nicht zu erkennen. Die AfD will Erbschaften von Superreichen nicht mehr besteuern, Atomkraftwerke sollen länger laufen, Bevölkerungsentwicklung soll „wissenschaftlich“ geplant werden (das hatten wir in Deutschland schon mal!). Wer darin eine Sozialdemokratisierung erkennt, ist entweder blind oder vernebelt den antidemokratischen Kern der AfD.“

Atomkraftwerke, schuldigung, aber die Abschaltung der Kraftwerke sind doch Schuld an den immer höheren Steuern, Stromkosten und Abgaben, und das mit einem von Ihrer Partei eingeführten Mindestlohn?

Erbschaft der Superreichen, das ist der einzige Punkt, wo sie recht haben. Nur die Superreichen wie sie es nennen, wurden es mit der Hilfe ihrer Partei.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article164011064/Die-AfD-ist-das-Gegenteil-von-sozialdemokratisch.html

„Für die SPD sind Arbeitnehmerrechte, gute Löhne und Renten, Demokratie, Emanzipation, Gerechtigkeit, Freiheit und Solidarität ihr Markenkern seit über 150 Jahren.“

Emanzipation, Gerechtigkeit, Freiheit dafür steht die SPD? Wo ist die Freiheit hin, Herr Stegner? Getarnt als Fake News wird heute zensiert, kontrolliert und jedes Wort auf die „Goldwaage“ gelegt. Freiheit darf nur noch jeder in Anspruch nehmen der ihrer und ihrer Partei entspricht, ansonsten ist alles rechts was nicht links neben der SPD steht.

Emanzipation? Wo ist sie hin? Frauen mehr Rechte? Das Recht sich vergewaltigen zu lassen und das Recht die Täter noch frei herumlaufen zu lassen? Man prangert Plakate an die Frauen zeigen und verbietet sie. Hat irgend jemand schon einmal die darauf abgebildeten Frauen gefragt was sie davon halten?

Herr Stegner, die SPD ist keine Sozialdemokratische Partei mehr, sondern eine diktatorische kommunistische Partei.

Sie und Ihre Partei tun sich mit einer Partei zusammen, die nachweislich einen deutschen Unrechtsstaat regierte, die Mitglieder ihrer Partei in ehemalige KZs einsperrte nur um den Zusammenschluß von SPD und KPD zu feiern? Und nennen sich selbst nun „sozialdemokratisch“. Sie und Ihre Partei demonstrieren wieder mit einer Gruppe die sich fälschlicher Weise ANTIFA nennt, Antifaschisten, die selbst eine andere Art von Faschismus praktiziert hat.

Ihre Partei hatte seit ihrer Gründung noch nie so viel Austritte wie in den letzten Jahren, noch nie in der Geschichte der SPD haben so viele Mitglieder der SPD, Mitbegründer der AfD.  Und noch nie in der Geschichte sank ihre Partei so in der Wählergunst.

Fragen sie sich doch endlich mal, warum?

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s