Und plötzlich wurde es still im deutschen Medienwald


Der Kampf gegen Fake News, den Herr Maas so instrumentalisierte wird natürlich richtungsweisend angewandt, soll heißen, alle „rechten “ Artikel werden überprüft-alle linken Artikel anstandslos durch gelassen.

Nachdem in unseren Medien bei einem Unfall mit einer ägyptischen Gaststudentin in Cottbus, gehört haben will, wie man das Opfer verhöhnte, kommt nun mehr Licht in die Sache.

Wie „philosophia perennis“ hat es eine solche Verhöhnung des Opfers nie gegeben.

Der „Egypt Independent“ gibt deren Aussagen wieder:

„Eine Gruppe von Goharys Freunden hat einen Beitrag auf Facebook entdeckt, in dem behauptet wird, dass dies ein rassistischer Angriff war. Liebe Facebook-Freunde, bitte hört auf, die falschen Nachrichten über den schrecklichen Unfall zu teilen. Es war ein unglücklicher Unfall. Ihre Freunde, die mit ihr zusammen unterwegs waren, haben von rassistischen Aussagen oder Haassrede nichts mitbekommen. Hört bitte auf, solche Gerüchte zu verbreiten! „

Und plötzlich ist Ruhe im Medienwald Deutschlands. Keine Richtigstellung, keine Dementierung. Alles gut, man hat nichts mehr in der Hand diese „Fake News“ noch weiter zu verfolgen.

Deutsche Presse hat fertig.

Dieser Dauerzustand der deutschen Medien wird langsam doch etwas lächerlich. Denn nicht zum ersten Mal wurde falsche Aussagen, falsche Nachrichten schon mal verbreitet, bevor alles in „trockenen Tüchern“ war. Aber solange eine Vielzahl von Medienvertretern eher abschreiben, statt selbst zu recherchieren, können solche „Fake News“ nicht ausgeschlossen werden. Daher ist es wichtige denn je, sich überall zu informieren um sich dann seine eigene Meinung zu bilden.

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s