6638,- €, pro Person in einem Jahr


Nach Abzug von Mehrfachmitgliedschaften zählt das Bundesamt für Verfassungsschutz 2015 – 22.600 Personen der rechtsextremen Szene zu.

Deutschland bekämpft allein diese Szene in diesem Jahr mit 150 Millionen Euro. So kommen schnell 6638,00 € pro Person heraus.

Was mit dem Geld, unser aller Geld, getrieben wird erzählt uns keiner. Fakt ist aber, ein Normalbürger könnte so 2 bis 3 mal Urlaub machen im Jahr, auch ein gute Gebrauchter wäre drin.

150 Millionen bekommen Organisationen, die gegen Rechts antreten, ob sie selbst vom Verfassungsschutz kontrolliert werden, scheint dabei egal zu sein. Hauptsache es geht gegen Rechts. Ob und wieviele dieser Organisationen sich dabei „gesundstoßen“ und somit stärker werden, scheint auch keinen zu interessieren.

Mit dem Geld werden Berufsdemonstranten bezahlt die dann auf unser Polizei einschlagen, sie krankenhausreif schlagen, außer Gefecht setzen. Diese armen Polizisten sind die Leidtragenden dieser ganzen Anti-Rechts-Kampanie, denn sie fallen dann im Dienst noch aus, den der Steuerzahler auch noch bezahlten muß. Die vollständige Instandsetzung ganzer Straßenzüge, usw. Somit zahlt der Steuerzahler diesen Kampf gegen Rechts mindestens 2-3 mal. Aber wir haben es ja.

https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-rechtsextremismus/zahlen-und-fakten-rechtsextremismus/zuf-re-2015-personenpotenzial

Keine Beachtung findet in inzwischen, das Deutschland den Kampf gegen rechts führt und nicht merkt das Deutschland von links überholt wird. Die linken Extremisten werden durch diesen Kampf gegen Rechts gestärkt, finanziell und Ideologisch. Die Bevölkerung wird zunehmend auf die linke Spur gesetzt, denn wer will schon Rechts sein. Deshalb diese Ideologische Propaganda der Linken die in immer stärkeren Maß und alle vergiftet.

Der deutsche Wähler, der sich lieber bequem zurücklehnt, sich berieseln läßt und am liebsten nicht selbst nachdenkt, sondern sich lieber überzeugen läßt, merkt von alldem nicht viel. Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender erzählen ihm schon alles was er wissen muß.

Aber die zunehmenden Sorgen und Nöte des von der Regierung ausgelösten Desinteresse an Deutschland, tut ihr übriges. Immer mehr Arbeit, immer weniger Geld (ausgelöst durch die ständige Kontrolle der Wirtschaft) zwingen viele Wähler dazu, sich lieber um ihre Belange zu kümmern als sich um die deutsche Politik. Aber auch dieser Zustand ist beabsichtigt, denn wer keine Zeit hat, sich zu informieren ist ein würdiges Opfer dieser Politik. Dazu kommt die Abhängigkeit vom Staat. Hartz4 ist durchdrungen von ständiger staatlichen Kontrolle, bei den finanzielle Dingen angefangen bis hin zu Freizeitaktivitäten die man nicht wahrnehmen kann, eben wegen der finanziellen Gründe. Absolute Kontrolle des Staates über sein Volk.

150 Millionen € für eine „Handvoll Menschen“ die der Vergangenheit nachhängen oder sich ungerecht behandelt fühlen. Allerdings sieht man bei den Linken nach, sind ca. 40 Millionen die sich ebenso ungerecht behandelt fühlen und ihrer Vergangenheit nachhängen, sich als „vom Wohlstand abgehangen“ fühlen.

Deutschland hatte die Wiedervereinigung um 3 Jahrzehnte später wieder geteilt zu werden. Geteilt nicht in Ost oder West, sondern geteilt in Links und Rechts. Diesmal gewollt von den Parteien und linken Organisationen. Ob Deutschland jemals wieder „einig Vaterland“ wird, wagt man inzwischen zu bezweifeln. Denn schon das  Wort“ Vaterland“ wird uns genommen, wie kann es dann je „einig“ werden.

Der Kampf gegen Rechts, unterstützt gewollt oder ungewollt, die linke Szene die sich dadurch richtig in Szene setzen kann. Somit ist diese finanzielle Unterstützung eine Wahlspende für „Links“.

Die politischen Auswirkungen dieser Parteispenden für Linke, Grüne, SPD, und andere untergeordnete Organisationen, diese 150 Millionen aus Steuergeldern, werden hier sinnlos und planlos verbraten. Geld das in Erziehung, für Schulen oder für Unterrichtsmittel eingesetzt werden könnten. Somit wäre der Kampf gegen Rechts nicht mehr notwendig.

Aber wie schon immer, wird in Deutschland die Auswirkung bekämpft aber niemals die Ursache.

Einen Teil dieser 150 Millionen findet man jedes aufs Neue, zum 1.Mai auf den Straßen in Hamburg, Berlin oder Frankfurt/Main wieder. Wenn die liebevoll genannten Linken Chaoten am Werk waren. Linke Chaoten, nicht linke Extremisten, nicht linke Faschisten, nein Chaoten. Klingt irgendwie niedlich, Chaot. Die Presse nimmt diese Bezeichnung sehr gern auf, denn es klingt um einiges besser als „Extremist“.

2015 begangen Links-Extreme 5620 Straftaten, nicht mit gezählt die „verbotenen Propagandadelikte, denn die gibt es auf diese politischen Seite nicht. Jeder darf mit dem Bild von Massenmördern durch die Straßen gehen, oder kommunistische Symbole bei sich tragen. auch ist es kein Problem „Deutschland Verrecke“ zu rufen.

Die rechte Seite ist da schlimmer dran. Nicht weil die Straftaten mehr sind, sondern weil mehr Straftaten dazu gerechnet werden. 3103 Straftaten (also 2517 Straftaten weniger als Links) im Jahr werden der rechten Szene berechnet. Allerdings dürfen sie nicht mit den Bildern von Massenmördern herum laufen wie  die Linken, und so kommen schlagartig und pauschal 12154 Straftaten dazu, sie dürfen auch nicht „Deutschland verrecke “ rufen, auch hier kommen dann 6676 Straftaten dazu.

Es ist richtig so, aber auch gleichzeitig falsch. Wenn man den Extremismus ausmerzen will, dann beide Seiten und beide Seiten zu den gleichen Bedingungen.

„Extremist“ klingt nach Gefahr, nach Anschlag, Bomben, Gewehrkugeln. Chaot, ist ein liebes Wort. Wie alle Wörter mit denen man Linke charakterisiert, die eher positiv behaftet sind. Sie kämpfen für Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit. Wobei das Wort kämpfen hier nicht für millionenfachen Tod steht, sondern für einen Sieg für Dich. Links ist positiv, recht ist negativ. Wenn man sich diese Tatsache durch den Kopf gehen läßt und man auf die Zeiten vor 1989 kommt, und man sieht das die CDU/CSU damals zusammen mit der FDP die Position Mitte/rechts einnahm, kann man schon ins grübeln kommen, wie weit jetzt diese Partei davon abgekommen ist.

Lassen Sie sich bitte einmal darauf ein, wieviel 150 Millionen sind und was man damit tun könnten um Deutschland wirklich zu helfen, statt es zu blockieren. Oder was sie als Leser mit 6638,- €, im Jahr zusätzlich alles machen könnten, ohne das linke Lager auf ihren Weg zum Sozialismus zu unterstützen.

 

 

 

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Ein Gedanke zu „6638,- €, pro Person in einem Jahr“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s