Das „Maas“ ist voll- Die geistigen Ergüsse eines Herrn Maas


Wie so viele kleine Politiker versucht nun Heiko Maas sich ins Leben zu rufen mit einem eigenen Buch.

„Aufstehen statt wegducken. Eine Strategie gegen Rechts“

So heißt das Buch. Vorab, alles was gegen Maas ist, alles was gegen Flüchtlingspolitik der Regierung ist, ist eh schon „Rechts“. Alle zusammen haben ein rechtes Gedankengut.

„Dazu ist vorab anzumerken, dass Maas es mit der Definition, was genau eigentlich mit „rechts“ gemeint ist, nicht sonderlich genau nimmt. Die AfD gehört jedenfalls dazu, auch Pegida, die Reichsbürger und die sogenannte Identitäre Bewegung. Weil sich Rechtspopulisten in ihrer Rhetorik aber nicht wesentlich von Rechtsextremisten unterschieden, so der Minister, erlaube er sich, „in diesem Buch auch pauschal von den Rechten zu sprechen“.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article164904655/Wer-fuer-Justizminister-Maas-so-alles-rechts-ist.html

Hier werden keine Unterschiede gemacht, oder wenigstens versucht welche zu machen. Nein, es geht darum alle in einen Topf zuwerfen um möglichst eine breite Wählerschaft davon zu überzeugen, daß nur er, er allein dazu in der Lage ist, mit Hilfe der SPD diese bösen Rechten, im Zaum zu halten.

Da er wie man lesen konnte alle in einen Topf wirft, behalten wir uns nun ebenfalls das Recht vor, alle linken Parteien (SPD,Grüne und die Partei „Die Linke“) ebenfalls in einen Topf zuwerfen.

Vielleicht möchte Herr Maas es auch so, vielleicht fühlt er sich nur so wohl.

Um seine geistigen Ergüsse erklären zu können, läßt er ALLE Fehler der Bundesregierung, also inkl. SPD, außen vor. Linke machen keinen Fehler, sie sind völlig fehlerlos und so in allen „Anklagepunkten“ freizusprechen.

Kein Wort verliert der Minister über die systemischen Mängel des Schengensystems beim Grenzschutz, über die gescheiterten Dublin-Regeln, über die anhaltenden Migrationsbewegungen aus Afrika oder die Unfähigkeit der Bundesregierung, im Herbst 2015 europäisch abgestimmte Entscheidungen zu treffen.

Den Höhepunkt dieses Ergusses zeigt dieser Satz in seinem Buch, der Flüchtlinge, mit Steuerflüchtlingen vergleicht bzw. in Zusammenhang bringt.

Wenn die AfD mal wieder über „einen angeblich außer Kontrolle geratenen Ansturm von Flüchtlingen“ zetere, solle man nämlich nachfragen: „Wie ist es denn mit dem tatsächlich außer Kontrolle geratenen Abstrom von Steuerflüchtlingen zu halten?“

Ja, unser Herr Maas, hier scheint eine einzige Meinung so hervorgehoben worden zu sein, daß auch hier, wie im richtigen Leben, keine andere Meinung zugelassen wird. Die dann logischer Weise als „rechts“ zum Vorschein kommt. Eigene Fehler werden nicht angesprochen, die Fehler der anderen aber zum Thema gemacht, denn Linke machen keine Fehler. Typisch, war schon in der DDR so. Die SPD befindet sich auf der gleichen Schiene ist nur noch nicht soweit gekommen.

Denn auch dazu hat er sich sinngemäß geäußert:

Man könnte auch sagen: Das ist Marktwirtschaftslehre, wie sie auch von Teilen der Union und von der FDP vertreten wird. Ja sogar von Teilen der SPD, wie Maas gesteht: Auch seine Partei sei zeitweise „vom neoliberalen Deregulierungs- und Privatisierungswahn befallen worden“ und habe sich „im Rausch der entfesselten Marktkräfte“ der neoliberalen Sause hingegeben. Offen lässt der Autor, ob er damit die Agenda-Politik von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) meint, von der das Land bis heute zehrt. Jedenfalls erweckt er den Eindruck, marktwirtschaftlich orientierte Politikentwürfe seien auch irgendwie rechts.

 

Zur Zeit befindet sich Deutschland im Rausch der Linken, im Rausch der Gleichmacherei. Keinem kommt es in den Sinn, das gerade die „Ungleichheit“ Deutschland zu dem gemacht hat, was es heute ist.

Fakt ist aber auch, alle Linken haben nur ein Ziel, die Vernichtung des bestehenden Systems und damit die Vernichtung unsere wirtschaftlichen hervorragenden Stellung.

„Frage nach der Verteilungsgerechtigkeit in unserer Gesellschaft“. So gesehen ist die Nominierung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat ein bislang unerkannter Baustein der maasschen Anti-rechts-Strategie. Er selbst will dazu beitragen, indem er energisch publik macht, welche Verbesserungen in Sachen Gerechtigkeit in dieser Legislatur schon erzielt worden sind: gesetzlicher Mindestlohn, Mietpreisbremse und Eindämmung der Leiharbeit. Übrigens: Wer die Mietpreisbremse – sein Projekt – „Planwirtschaft“ nenne, so legt Maas es nahe, der sei ebenfalls rechts.

Mit anderen Worten. In seinen Augen ist alles rechts, was nicht seiner Meinung ist. Honecker Allüren? SED Vorbilder? Die Macht geht von Volke aus die nur der Staat erzwingen kann? DDR als Vorbild der Mass-schen Theorie?

Wir alle können nur hoffen, und vielleicht hilft auch ein wenig beten, daß die SPD in der Versenkung verschwindet und das so bald wie möglich. Die SPD sollte sich so ein Beispiel an den Grünen und Linken nehmen, und den Menschen einen Gefallen tun, in dem sie abdanken.

Man muß sagen, wer die Linken wählt (SPD,Grüne, Linke) wählt unseren Untergang und gleichzeitig den Übergang zu einer neuen deutschen Diktatur. Man kann nur hoffen, das der Wähler endlich schlauer wird und merkt das diese Parteien nicht gut sind.

Der fünfte Ratschlag von Heiko Maas im Kampf gegen rechts lautet: Wir sollten bei den Fakten bleiben, Probleme nicht schönreden und auf die Kraft der Argumente setzen.

Daran sollte er sich selbst halten, und endlich das tun, wofür er eingesetzt wurde.  Bei den Fakten bleiben und Probleme nicht schönreden. Sein Wort in Gottes Gehörgang.

UND, Herr Maas sollte sich nach diesen Aussagen, endlich von der ANTIFA fernhalten. Die tut ihm nicht gut, überhaupt nicht gut.

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s