Geld regiert die Welt, nicht nur im normalen Leben


Es ist immer wieder erschreckend das dieses Sprichwort: Geld regiert die Welt“ zutrifft. Es ist immer und überall das Gleiche. Wer Geld hat, kann alles tun, wer keines besitzt hat schon verloren.

Dieses Phänomen trifft aber auch Flüchtlinge, also all jene die in Europa und Deutschland ankommen, sich hier als Flüchtlinge präsentieren und alles mitnehmen was sie können. Der allgemeine Flüchtling, von denen man annimmt, dem Kugelhagel gerade so entkommen zu sein oder seiner Hinrichtung, dem ist heute nicht mehr so. Hier gehts nicht mehr nur ums nackte Überleben, sondern wer das Geld dazu hat zu „flüchten“, eine kontrollierte Ausreise, oder eine größere Reise trifft es eher. Aber dazu würden unsere Gutmenschen und „Flüchtlingsbefürworter“ sich ein anderes Wort einfallen lassen müssen. Dieses neue Wort hätte aber nicht mehr die Wirkung des heutigen wohlbekannten und gehätschelten Flüchtlings der in Europa ankommt.

Schon vor Monaten wurden diese „Ausnahme Flüchtlinge“ bekannt, heute ist es nicht besser.

„Um vom türkischen Festland auf die griechischen Inseln zu kommen, liegt der auf Facebook genannte Preis zwischen 600 und 800 Dollar pro Person…..Aber auch die Landroute von Istanbul nach Thessaloniki wird stark beworben, sowie die Route über das Meer von der Türkei aus nach Italien (Preis: 5000 Euro). Immer noch wird auch die Balkanroute angeboten, meist per Auto. Und „arrangierte“ Flugtickets. Dazu müssen es die Menschen mit gefälschten Visen durch die Flughafenkontrollen schaffen (9000 Euro).“

Preise wie im Freudenhaus, oder? Wohlgemerkt, pro Person. Flüchtlinge kann man sie aus diesen Gründen schon nicht mehr nennen. Es können nur Reiche Menschen sein, die sich diesen Luxus leisten können, oder sie haben Schulden bis unter beide Arme. Nur wo sind die echten, die wirklichen Flüchtlinge, Menschen ohne Geld und vor allem ohne die Möglichkeit je gehabt zu haben, sondern ums nackte Leben rennen mußten? Wo sind sie hin, was mach Europa mit denen, sofern sie überhaupt bekannt wurden, sofern es überhaupt diese echten und wirklichen Flüchtlinge es noch gibt? Wo sind sie?

Angeblich kommen fast alle dieser „Flüchtlinge“ über Schlepper und Bauernfänger nach Europa, also alle müssen diese Preise bezahlen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article164857650/Auf-der-Jagd-nach-Schleppern-im-Internet.html

Was aber ebenso heißt, alle müssen das Geld dazu haben. Woher? Oder besser, warum kommen sie her? Wer 7000 oder 8000 oder 9000 € bezahlen kann ist in den Ländern wo sie herkommen, oder auch nicht, viel Geld. So liegt das Durchschnittseinkommen pro JAHR 2010 in Syrien um 2700 US $, also das 2-4 fache von dem was sie den Schleppern zahlen. Sie dürften somit 4 Jahre weder essen,trinken noch wohnen. Sie müssen echt Hungerkünstler sein.

In Afghanistan kommen wir auf 410 US $ im JAHR ebenso in Guinea, wo nun diese anderen Flüchtlinge kommen werden und schon kommen. Somit sind 10-12 Jahre ohne essen und trinken drin. Sind tolle Menschen oder?

http://durchschnittseinkommen.net/liste-durchschnittseinkommen/

https://www.welt.de/politik/ausland/article164857650/Auf-der-Jagd-nach-Schleppern-im-Internet.html

Dies alles läßt die Vermutung sehr nahe kommen, das diese nach Deutschland geflüchteten, keine arme Menschen sind, sondern berechnende Wohlstands-Flüchtlinge, und/oder ein Teil davon von der IS bezahlte Terroristen.

Oder wie die Gutmenschen argumentieren, diese Leute hätten gespart und es bei Bekannten zusammengeholt die ebenso dafür gespart hätten. OK, dann wußten diese Kriegsflüchtlinge schon vor 4-5 Jahren das sie heute Krieg bekommen und flüchten müssen.

Merkwürdige Aussage, oder?

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s