Schlägt die „Köterrasse“ jetzt zurück?


Vorab, „Köterrasse“ ist keine Diskriminierung oder steht in Verbindung mit sogenannten „Haßreden“ nein. Es sind nur wahre Äußerungen von Flüchtlingen bzw. türkischen „Persönlichkeiten“ die unbedingt Propaganda brauchen.

Die Straftaten allein liegen wieder einmal bei den Deutschen, die ja laut einer gewissen Religiösen Person die behaupten darf, wenn jeder Deutsche in 3 Generationen deutscher was, folglich auch ein „Nazi“ ist.

Na, dann, Frau Käßmann, dank eines guten Freundes „Peter Helmes“ kommt nun der richtige Satz:“ „wer ohne Schuld ist unter Euch, der werfe den ersten Stein“.

Nun denn. „In Deutschland sind in den ersten drei Monaten dieses Jahres mehr als 200 islamfeindliche Übergriffe auf Muslime angezeigt worden.Polizei und Verfassungsschutz erfassten demnach im ersten Quartal Anzeigen zu 208 Straftaten mit islamfeindlichem Hintergrund. Muslime seien dabei wegen ihrer Religion beleidigt oder angegriffen worden oder Opfer von Sachbeschädigung geworden. Die Täter seien zumeist Rechtsextreme gewesen. Zwei Menschen wurden dabei verletzt – in Baden-Württemberg und in Hessen.“

Ja wie das denn? 208 strafbare Handlungen gegenüber Muslimen, hier in Deutschland, das geht nun mal überhaupt nicht.

Alle Deutschen sind „Nazis“, diese „Köterrasse“, (hier wird Rasse explizit hervorgehoben), so kommt es nicht von weit her, daß die Deutschen alle verrecken sollen, mal vom „Scheinefresser“, „Nazi“ und „Rassist“, abgesehen.

Ja Beleidigungen sind schon so eine Sache, was der eine darf muß der andere nicht unbedingt auch dürfen.

„Die Behörden hätten diese Daten zu „islamfeindlichen Straftaten“ erstmals ausgewertet, sodass es keine Vergleichszahlen gebe, hieß es weiter. Zu den Vorfällen zählten etwa Hetze gegen Muslime oder muslimische Flüchtlinge im Netz („Hasskommentare“), Drohbriefe, Angriffe auf Kopftuch tragende Frauen oder auf muslimische Männer auf der Straße, aber auch Sachbeschädigung und Nazi-Schmierereien an Häusern.“

Laut Regierungsantwort seien im ersten Quartal noch 15 solcher Anschläge, Schmierereien und Schändungen – etwa mit Schweineblut – registriert worden. Das sei deutlich weniger als im vierten Quartal 2016 mit 27 Angriffen und liege auf dem Niveau von Anfang 2015.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article165175810/Hunderte-Angriffe-auf-Muslime-in-nur-drei-Monaten.html

Nun man könnte jetzt sagen, ohne die „Schweinefresser“ kein Schweine Blut, oder?

Aber ok, das macht man nicht. So muß auch der letzte Deutsche merken, wir bekommen kein Recht mehr, egal wie wir uns verhalten, was wir tun, oder auch nicht tun, es gibt kein Recht mehr.

Das wäre die Vorstufe zur Unterwerfung, wenn wir uns alles gefallen lassen. Nur kann man diese Sachen auch anders ausdrücken, um nicht als Beleidigung zu gelten.

Als Beispiel wäre hier der „großer dummer weise Vogel“ genannt, der zu Deutsch „dumme Gans“ heißt.

Leider gibt es keine Vergleichszahlen, in umgekehrter Richtung, denn eine statistische Erhebung, würde, sobald man sie anstrebt schon bedeuten, das es Beleidigungen auch von Deutschen gäbe, somit wollen diesen Gedanken schnell vergessen.

Und noch etwas, hat man schon gewußt das die Deutschen auch schuld an der Radikalisierung der ausländischen Jugend ist?

Ja, ist so, auch hierfür trägt allein Deutschland die Schuld.

Innenpolitische Expertin der Linken:

„Jelpke forderte, gegen die Täter hart vorzugehen, um zu verhindern, dass muslimische Jugendliche sich wegen schlechter Erfahrungen radikalisierten.

Da habt ihr, Deutschland ist schuld, Deutschland hat ja allgemein die Schuld, inzwischen kann man beim Wetter auch nicht mehr so sicher sein, ob hier nicht der Deutsche auch die Schuld trägt. Aber bringen wir die Linken nicht auf dumme Gedanken. Die sehen solche Erkenntnisse sehr gern.

Ja wir sind schon ein merkwürdiges Volk, wir Deutschen. Wir dürfen uns alles gefallen lassen, wehren wir uns sind wir die Bösen. Ist das nicht die gleiche Vorgehensweise Palästinas gegenüber Israel. Auch Israel darf sich alles gefallen lassen, wehrt es sich, ist Israel schuld.

Merkwürdige Zusammenhänge, von den gleichen Menschen initiiert, und gegen ihre Gegner eingesetzt. So etwas muß doch auffallen.

Aber, es sind 27 667 Straftaten gegenüber Deutsche entstanden. Wie will man das erklären? Sind diese Moslems auch Schuld an unserer Radikalisierung? Hat die Frau Jelpke dafür auch kein Verständnis?

http://www.refcrime.info/de/

27 667 Straftaten gegenüber Deutsche und Anderen hier leben.  Täter waren überwiegend Moslems.

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s