64 Jahre und kein wenig Weiser, eine Ideologie bestimmt wieder unser Leben


17.Juni 1953, ein Staat erkennt die Brisanz seines aufstehenden Volkes. Der Staat erkennt die Folgen seiner Ideologie und seine Verwundbarkeit.

Aufstand der Gerechten, würde man es heute nicht mehr nennen, eher ein Aufstand der Widersacher. Wir alle kennen den 17.Juni 1953 als Volksaufstand der DDR-Bürger. Wir alle wissen wieso dieser Tag stattgefunden hat.

Und trotzdem rennen die meisten der heutigen Menschen wieder den gleichen Lügnern hinterher. Lügner die wie der Rattenfänger von Hameln, mit Flötentönen versuchen, Menschen zu kapern, zu manipulieren. Diese Flötentöne reden von Gleichheit und Gerechtigkeit, davon das jeder Menschen „gleich“ ist. Töne, die ebenso die Regierenden 1953 auch flöteten. An jeder Straßenecke konnte man es in großen Lettern lesen. Der Sozialismus und der Kommunismus, ist der Himmel auf Erden für jeden Menschen.

So gesehen war es richtig was sie schrieben, was sie bei jeder Gelegenheit dem Volk einzutrichtern versuchten. Die Kehrseite der Medaille, wurde nie erwähnt, Schönfärberei nannten es damals die „Alten“. Nur zeigen, was zum Thema paßte.

In unserer Stadt wurden Schaukästen eingerichtet, mitten auf dem Marktplatz. An einer Stelle wo jeder, jeden Tag vorbei laufen mußte. Darin befanden sich Fotos und Adresse von Menschen, die irgendwie plötzlich nicht gleich waren. Es waren Menschen die man erwischt hatte, beim „Westfernsehen“ schauen. Diese Menschen haben nicht getötet, verletzt oder angegriffen, sondern sie haben einfach nur den falschen Sender schauten. Diese Leute wurden verhaftet, nachdem sie brutalst zusammengeschlagen wurden. Und zwar so schlimm, das eines Tages sogar ein Arzt aus dem Krankenhaus den Mut fand, diese Täter beim Rat des Kreises anzeigte. Was allerdings nichts brachte.

Ich nehme an, daß aufmerksame Leser des letzten Abschnittes hier bemerkt hat, das es zwischen damals und heute nur einen kleinen Unterschied gibt. Heute geht es nicht um das Fernsehen, heute geht es ums Internet, die freie Meinungsäußerung, um Zeitungsberichte die „aufbereitet“ wurden und um die gleiche allgemeine politische Situation wie damals. Denn heute wie auch damals, haben nur einige das Sagen. Nicht das Volk oder seine wirklichen Vertreter, nicht der kleine Mann auf der Straße, sondern wieder Menschen mit einer Ideologie, einer kranken Ideologie. Und es ist dieselbe Ideologie wie vor 64 Jahren.Sie predigen das Gleiche nur mit kleinen unterschiedlichen Tönen, ihr Fundament, ihr Wissen kommt aber aus den gleichen Grundlagen wie vor 64 Jahren. NICHTS hat sich bist heute wirklich egändert.

Jeder Mensch ist gleich-Ideologie oder Idiotie

Keiner hätte dagegen etwas auszusetzen, nur ist es leider nicht so. Denn die hier genannten „gleichen Menschen“ hecheln der gleichen Ideologie nach die auch vor 64 Jahren vorherrschte. Jeder das Denken noch nicht verlernt hat und sich dagegen wendet ist NICHT gleich. Er ist der Feind, er ist der „Unmensch“.

Klar sind inzwischen weitere Generationen geboren worden, und ebenso klar ist die Tatsache das inzwischen auch viel Zeit vergangen ist.

Ebenso klar ist aber auch, diese Ideologie die gleiche ist, die selbe wie vor 64 Jahren. Und wieder sitzt diese Ideologie in den Schaltzentralen der Macht, in den Schulen, in den Universitäten und verbreiten ihr Gift.

Angeblich lieben sie alle Menschen, aber nur Menschen die ebenso denken wie sie. Die anderen sind nicht liebenswert, sondern weniger Wert als ein Fliegenschiß.

Alle Menschen in Deutschland sollten sich heute die gleiche Fragen stellen.

Wie kann es sein, daß Menschen anderer Meinungen in der heutigen Zeit wieder ausgegrenzt werden?

Wie kann es sein, das auch heute wieder Menschen mit anderen Meinungen als der Feind der Menschheit bezeichnet werden dürfen?

Diese Menschen anderer Meinung  wieder Krankenhaus reif geschlagen werden?

Wieso wird heute wieder die Meinung einer Nation vorgeschrieben wird?

Wieso Menschen die alles Vorschreiben, alles unter Kontrolle haben und Menschen in erste und zweite Klasse einteilen, wieder dort oben sitzen und uns alle aufeinander hetzen? Sie kontrollieren uns, sie sagen uns was wir tun dürfen und was nicht, sie sagen uns was wir denken dürfen, wie wir uns zu verhalten haben.

Sollten wir wirklich nichts dazu gelernt haben und wieder auf dem Flötenspieler hereingefallen sind.

Was war falsch an einer Bundesrepublik Deutschland zwischen den Jahren 1945 bis 1989? Was hätten wir verändern müssen oder sollen?

Es wird höchste Zeit, nicht schon wieder diesen Menschenhassern, dieser Ideologie das Zepter der Nation in die Hand zugeben um uns alle wieder in eine Zwangsneurose abgleiten zulassen.

Der Sozialismus und der Kommunismus ist eine Droge. Sie spielt uns allen etwas vor. Sie zeigen uns wie herrlich das Leben sein kann, wie schon so ein Leben sein kann. In Wahrheit sind sie aber unser Verderben, unser Tod.

Ein Mensch kann nicht gleich sein, wenn es so von der Natur gewollte wäre, hätte sie uns kein Gehirn gegeben zum Selbständigen denken, unabhängigen denken und vor allem logischen Denken.

In diesem Sinn, und zu Ehren dieses 17.Juni, fangt an wieder selbständig zu denken. Bildet Euch eine Meinung, handelt danach und akzeptiert auch andere Meinungen, andere Ansichten und findet einen gleichen gemeinsamen Nenner.

Fangt aber auch wieder an über die linke, krankhafte Ideologie nachzudenken. Eines steht fest, diese Ideologie hat politisch gesehen die meisten Todesopfer gefordert in Deutschland, als jede andere vor ihr.

Kämpft für Eure Freiheit etwas wichtigeres gibt es nicht. Kämpft für Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und die Freiheit als Ganzes. Last Euch nie wieder auf eine Ideologie ein, egal aus welcher politischen Richtung sie kommen mag.

Allen Deutschen einen schönen und nachdenklichen 17.Juni 2017, den Tag der Deutschen Einheit.

 

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s