Quds-Marsch am 23. Juni in Berlin-auch nur 500 Muslime??


Der absolute Reinfall, war die Demo gegen Terror in Köln. 500 bis 1000 kamen um gegen den Terror zu demonstrieren. Wobei keiner sich wirklich sicher ist, wieviele wirkliche Muslime daran überhaupt teilgenommen haben. Bilder zeigen die Wahrheit und man kann davon ausgehen, es war ein sehr geringer Teil, und weniger als 500.

Jetzt kommt in Berlin am Ende des Ramadan aber der „Quds-Marsch“.

Kurz nach der islamischen Revolution und der Gründung der „Islamischen Republik Iran“ hat Ayatollah Khomeini 1979 den so genannten „Quds“-Tag (Quds = arabisch für Jerusalem) als globalen antisemitischen Kampftag eingeführt, an dem weltweit für die Vernichtung Israels mobilisiert wird. An diesem Ziel des iranischen Regimes hat sich bis heute nichts geändert.

Auch in Deutschland findet seit Jahrzehnten der so genannte „Quds-Marsch“ statt. Der Hass auf den jüdischen Staat und auf individuelle Freiheiten vereint zu diesem Anlass unterschiedliche Bündnispartner: von Anhängern der islamistischen Hisbollah, Nazis, Antisemiten bis hin zu antizionistischen Linken.

http://no-al-quds-tag.de/

Der Antisemitismus ist die ideologische Triebfeder des iranischen Regimes und bestimmt seine Politik. Die Vernichtungsdrohungen der Islamischen Republik richten sich vor allem gegen die größte jüdische Gemeinschaft der Welt: Israel. Immer wieder unterstreicht das iranische Regime unmissverständlich sein Ziel, Israel mit Gewalt zu vernichten, so wird nicht nur die libanesische Terrormiliz Hisbollah angeleitet, finanziert und bewaffnet – sondern auch die Terrororganisation Hamas, die in dem von ihr besetzten Gazastreifen eine Schreckensherrschaft ausübt, finanziell und mit Waffen unterstützt. Darüber hinaus ist das iranische Regime durch finanzielle und waffentechnische Unterstützung sowie entsprechenden logistischen Hilfestellungen auch direkt verantwortlich für Terroranschläge in zahlreichen Ländern weltweit. Neben der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist das iranische Regime eine der Hauptquellen des internationalen Terrorismus.

Gleichzeitig setzt das Gewaltregime die Repression gegen die eigene Bevölkerung fort: Andersdenkende, Andersgläubige, Frauen, Homosexuelle und nationale Minderheiten wie etwa die Kurden und Bahai werden unterdrückt, verfolgt, inhaftiert, gefoltert und ermordet. Unter dem vermeintlichen Reformer Hassan Rouhani gibt es mehr Hinrichtungen als je zuvor. Iranische Geheimdienstmitarbeiter bedrohen kritische Exil-Iraner auch im Ausland – und selbst Bundestagsabgeordnete in Deutschland werden durch den iranischen Geheimdienst beobachtet und indirekt bedroht.

Hier kamen 2015 mehr als 1500 Menschen auf die Straße, die sich gegen Israel zusammen fanden.

Wir haben stets unmissverständlich klargestellt, dass wir für das entrechtete Volk von Palästina einstehen, das die größte Unterdrückung durch die israelische Besatzungsmacht erleidet. Gleichzeitig distanzieren wir uns von jeder Form von Terrorismus und verurteilen Terrorakte grundsätzlich, seien es der Staatsterrorismus der israelischen Regierung oder der barbarische Terror von Al-Qaida und ISIS.

http://www.qudstag.de/category/demonstrationen/?viewall

Nun der nicht gezeigte und dann doch veröffentlichte Bericht über den Antisemitismus in der Welt, sprich eine andere Sprache, liebe Qudstag-Freunde. Und das ihr wieder auf die Tränendrüsen drückt, ist schon zur Gewohnheit geworden. Also laßt es bitte.

Und Israel mit der IS und Al-Qaida zu vergleichen, zeigt die Richtung in der ihr geht. Auch diese Sätze zeigen Eurer wahres Gesicht.

Dass die Israelfahne unserer Demo wegen vor öffentlichen Gebäuden aufgezogen wird, ist eine Provokation und einseitige Stellungnahme. Damit verletzt man die Gefühle unserer palästinensischen Mitbürger, deren Familien – in den besetzten Gebieten unterdrückt – schon seit Jahrzehnten nach Selbstbestimmung hungern. Was bleibt einem entrechteten Volk übrig, außer solche eindeutigen Zeichen als Unterstützung einer rassistischen Kolonialmacht anzusehen?

Man kann sicher sein, sehr sicher, das hier mehr Moslems sich wieder zusammenfinden. Also sollte man sich, als aufgeklärter Europäer nun die Frage stellen, auf welche Seite Muslime wirklich sind.

Diese Frage muß sich jeder nun selbst beantworten. Es ist in unseren Augen schon eine Schande für Deutschland, diese Demo überhaupt zuzulassen, da hier der geschichtliche Prozeß und die Wahrheit auf der Strecke bleibt.

„Hamas, Hamas, Juden ins Gas!“ lautete der Ruf, der eben nicht von stiernackigen Neonazis, sondern von enthemmten Muslimen in Gelsenkirchen erscholl.So wie es auch nicht die Springerstiefel-Fraktion war, die in Frankfurt am Main Kindermörder Israel!“ skandierte und Plakate trug mit der Botschaft „Ihr Juden seid Bestien“. In Berlin wiederum hieß es „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“ und „Scheiß-Juden, wir kriegen euch!“. Ein Imam rief dazu auf, allen „zionistischen Juden“ den Tod und entsetzliche Qualen zu bereiten, ein israelisches Paar wurde angegriffen.

http://cicero.de/innenpolitik/gaza-konflikt-und-europa-der-judenhass-ist-wieder-da/57962

Wollen wir wetten, das auch dieses Jahr mehr Muslime zu dieser Demo gehen, als zur Demo „Gegen Terror“?

Eines ist sicher, wir in Deutschland haben drei mal mehr Muslime die Antisemitisch sind, als Muslime die gegen Terror demonstrieren. Wer unterm Strich dann wirklich Terror betreibt, muß man nicht extra erwähnen.

Liebe deutsche Regierung, wacht auf. Ihr habt hier etwas ins Land geholt was ihr bald nicht mehr kontrollieren könnt. Jedes Jahr muß die Zahl der Sicherheitskräfte bei solchen kranken Demonstrationen erhöht werden. Und ihr als Regierung seit immer noch überzeugt das der Islam Frieden bedeutet?

Hier arbeitet eine Religion gegen uns, die wenigen die sich der westlichen Lebensweise angeschlossen haben, übertönen noch lange nicht den überwiegenden Teil der uns alle unterwerfen möchte. Werdet wach.

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s