Zwischenruf: Vergewaltigung als Waffe – allerdings kein Bezug zur heutigen Wirklichkeit erkannt


Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat gemeinsam mit Tekkals Hilfsorganisation Hawar.help zum Kongress „Vergewaltigung ist eine Kriegswaffe“ geladen. Es ist die letzte öffentliche Veranstaltung der Fraktion in dieser Legislaturperiode, und wie ernst sie das Thema nimmt, zeigt die lange Liste der prominenten Redner, die allesamt betonen, dass sexualisierte Gewalt, dieses „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ (Fraktionschef Volker Kauder), gestoppt werden müsse.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article166094082/Der-Status-von-Maennern-muss-sich-aendern.html

Um nicht die deutschen Probleme anzusprechen, werden hier „nur“ Beispiele genannt die mit IS, Terror und Soldaten in Kriegszeiten betreffen.

Die Vergewaltigungen in Deutschland, ja in ganz Europa zählen nicht dazu. Aber auch hier wird Vergewaltigung als Waffe eingesetzt, auch wenn man es nicht hören will. Wie schon in unserem Artikel: Mit Vergewaltigung spart man Bomben beschrieben, fällt Europa immer mehr den Soldaten in Kriegszeiten zum Opfer. Die Männer in Deutschland sollen sehen wer die Macht im Volk hat, bewußt oder unbewußt unterstützt natürlich durch die Regierung, die alles durchgehen läßt, was diese traumatisierten Flüchtlinge betrifft. Vergewaltigungen in Deutschland, die mit lachhaften Strafe geahndet werden.

Nach Kauder spricht die UN-Sonderbotschafterin Pramilla Patten. Ihr Hauptziel ist es, das Stigma rund um sexualisierte Gewalt zu bekämpfen. „Stigma kills“, sagt sie, und sie meint das, was das Verbrechen Vergewaltigung so besonders perfide macht: dass der betroffene Mensch nicht nur körperlich verletzt wird, sondern auch psychisch. Dass die Opfer jahre-, jahrzehntelang unter Depressionen oder Posttraumatischer Belastungsstörung leiden. Und dass sie zu allem Überfluss in vielen Gesellschaften auch noch ausgestoßen werden, als beschmutzt gelten, dass ihnen die Schuld gegeben wird, die doch allein beim Täter liegt.

Die Folgen bzw. Nachfolgen sind bekannt und erkannt, in diesem Fall aber nur für Frauen in den Kriegsgebieten bzw. von der IS beherrschten Gebiet. Allerdings kann selbst die Politik sich nicht mehr herausreden, das auch In Europa diese Truppe, wenn auch noch im kleinen Stil, bereits Fuß gefaßt hat. Flüchtlinge und Migranten, die keine Rücksicht und sich nicht als Straftäter sehen, wenn sie deutsche Frauen und Kinder vergewaltigen.

Merkel glaubt, dass gleichberechtigte Gesellschaft stabiler sind, dass sie Konflikte nicht so schnell mit Gewalt lösen. „Dass Frauen zur Zielscheibe von Verbrechen werden, nur weil sie Frauen sind, ist auch Ausdruck mangelnder Gleichberechtigung“, sagt sie. Und dankt den Überlebenden, die heute nach Berlin gekommen sind, dafür, dass sie bereit sind, über ihr Leid zu sprechen. „Das kann man nicht erzwingen. Aber wir können dankbar sein dafür, dass es sie gibt.“

Unsere Frauen brauchen keine IS in Europa, keine Soldaten in Europa, Frau Merkel hat sie ins Land gelassen, angeblich einfache Männer, die aber ebenso reagieren wie die IS und Soldaten, wenn sie auf deutsche Frauen treffen.

Man kann es schon merkwürdig finden, wenn man Vergewaltigungen anspricht, die tausende Kilometer entfernt stattfinden, wenn die deutschen Frauen unter dem gleichen Problem leiden, von Männer die aus den gleichen Regionen stammen, wie IS und Soldaten.

Leiden unsere Frauen und Kinder weniger? Wo ist die Würde unserer Frauen und Kinder?

Wir reden nicht darüber, kann nicht die Lösung sein.

Allein in Bremen ist die Zahl um 50% gestiegen.

Die Polizei Bremen bewertet den Anstieg von fast 50 Prozent ähnlich. Das erhöhte Anzeigenaufkommen hinge mit einer stärkeren Sensibilität der Menschen zusammen.

http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-mehr-anzeigen-wegen-vergewaltigung-und-noetigung-in-bremen-_arid,1575408.html

 

Liebe Politiker, warum in die Ferne schweifen, das Problem gibt es auch hier????????????? Nur müßtet ihr endlich ehrlich werden und die Zahlen als das betrachten was sie sind.
Jede Zahl, ein Opfer.
Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s