Polizei wirklich machtlos gegenüber Bandenverbrechen?


Dieser Satz macht heute die Runde: „Deutschland: Polizei machtlos gegen Verbrecherbanden aus dem Nahen Osten“

Die Polizei, deren Rechte immer im Zuge der Multi-Kulti Bewegung, immer mehr eingeschränkt worden sind machtlos. So ist es richtig.

Wenn eine grünen Politikerin ihren Jammerblick aufsetzt und den Schuß auf einen Terroristen der Polizei zur Last legt, kann man sehen wie weit Deutschland sich entfernt hat, von Rechtsstaatlichkeit. Es kann nicht angehen, das wir Polizisten Opfern um einen Terroristen am Leben zu erhalten, nur so möchten manche Linkes-Grüne es aber gern sehen. Dieser rote Faden zieht sich durch einen Teil der Bevölkerung.

Ein Terrorist der Menschen töten will, und es auch bewiesen bzw. er gerade dabei ist, hat einen gewissen Prozentsatz an „Rechten“ verloren. Hier gehen unschuldige Menschen, vor schuldigen Menschen, das gilt OHNE Abstriche, egal welches Alter, Religion oder Herkunft.

Diese links-grüne Meinung wird in Deutschland aber immer mehr, einen Menschen zu erschießen ist unrechtmäßig, soweit richtig. Nur ein Terrorist fällt nicht darunter.

Auch die zunehmende Gewalt von sogenannten Banden, Organisierte Kriminalität, in Deutschland hat solche Rechte teils schon verloren, sie mit Samthandschuhen anzufassen. Sie schrecken nicht vor Mord, Folter und Totschlag zurück, sind also auf dem Weg sich außerhalb der deutschen Gesetze aufzuhalten.

Wenn ein Polizist vor dieser Aufgabe steht, sein Leben oder das Leben eines Unschuldigen neben ihm zu schützen, so sollte sich nicht die Frage stellen müssen, darf ich jetzt einen Schuß abgeben oder laß ich es lieber um nicht in die Schlagzeilen zu kommen.

Nicht die Polizei ist an der Entwicklung in Deutschland schuld, sondern die Regierung, die allgemeine links-grüne Vorherrschaft in Deutschland. Sie sind es die ein beherztes Eingreifen der Polizei verhindert, sie sind es die die Polizei im Regen stehen läßt, nur um der Politik ihr linkes Denken zu vermitteln.

Die Polizei könnte wenn man es ihr erlauben würde, nur will man es nicht. Denn solche Aktionen machen Schlagzeilen, und dann würde herauskommen, das die Politik verlogen in der Ecke steht und wartet. Sie, die uns immer mehr vermitteln wollen, das die Kriminalität von ausländischen Mitbürgern nicht größer ist als die der deutschen Bevölkerung, müßten dann zugeben das sie falsch lagen.

Denn Schlagzeilen, sind Schlagzeilen und die setzen sich auch im Volk fest.

Auch wenn die Mehrzahl der Bevölkerung heute weiß, wenn 20% der hier lebenden Bevölkerung, genauso viele Straftaten verüben, wie 80 % der restlichen Bevölkerung, dann stimmt etwas in der Rechnung nicht.

Aber man hält von Seiten der Regierung daran es fest, es uns allen so zu verklickern.

Nun denn. Unsere deutsche Polizei, war schon imstande mit dem Terror der RAF klar zukommen und mit dem Terror heute gibt es taktisch keine Unterschiede. Nur waren die Zeiten damals zu RAF Zeiten anders, die politischen Hintergründe waren anders und die Politik stand noch hinter jeden einzelnen Polizisten und hat dafür gesorgt das Polizisten nicht im Regen standen.

Heute, nimmt die Politik zunehmend Abstand zur Polizei, läßt sie allein, krallt sich politisch an der Meinung ihrer politischen Gegner fest um keine Stimmen zu verlieren und geht so gegen Polizisten vor.

Es gibt von Seiten der Regierung, KEINE Regierungsmeinung mehr vor, sondern es ist ein Mischmasch aus allen politischen Richtungen. Die Polizei bleibt so auf der Strecke. Die Sicherheitskräfte die Deutschland und die Bevölkerung Deutschlands von innen schützen soll, läßt man so allein.

Deswegen steht die Polizei heute in der „Kritik“, die wahre Schuld sitzt viel weiter oben.

Auch hier fällt die Politik der Polizei in den Rücken:

  • Beobachter spekulieren, dass der wahre Grund für die Nachsichtigkeit des Richters war, dass er fürchtete, der Clan könne Rache an seiner Familie nehmen.
  • „In ihren Männlichkeitsvorstellungen gilt nur Kraft und Macht gegeneinander. Und wenn einer sich human und zivil verhält, wird das als Schwäche betrachtet. Bei den Clanstrukturen, den tribalen Verhältnissen, überall in der Welt, beschränkt sich die Ethik auf den Clan selbst. Alles außerhalb des Clans ist Feindesland“, sagt Ralph Ghadban, ein deutsch-libanesischer Politikwissenschaftler und führender Experte für nahöstliche Clans in Deutschland.
  • „Die Verbrecher verdienen sich eine goldene Nase. Der Staat fördert mit Steuergeldern die organisierte Kriminalität“, sagt Tom Schreiber (SPD), Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses.

https://de.gatestoneinstitute.org/10602/deutschland-verbrecherbanden

Um es kurz zu machen:

Verbrechen in Deutschland

minus Glauben

minus Herkunft

minus Familienverhältnisse

minus das erlebte bis dahin

minus das bisherige Leben

minus politische Einstellung der Regierung

bleibt zu verurteilenden Verbrechen: Freiheit, Bewährungsstrafe oder sehr milde Strafen. So geht Rechtsprechung in Deutschland heute.

So handelt die Politik, die Richter und die Gesetze. Nur die Polizei muß hier zwischen Gesetz und Recht handeln, die anderen handeln nach dem oben beschrieben Prinzip. Die Polizei an vorderster Front muß diese Entscheidung in Sekunden treffen, sie hat nur Sekunden Zeit ihr Leben oder das Leben Unschuldiger zu retten, und bekommt keine Rechte, keinen Schutz, keinen Rückhalt von Seiten der Regierung.

Sogenannte Clan-Mitglieder und deren Verbrechen, ist ein eingedeutschtes Wort für „Mafia“. „Clan“ ist nichts anderes wie die Mafia, organisiertes Verbrechen, mit familiären Strukturen. Nur klingt „Clan“ eben besser, nicht so reißerisch wie man es aus Mafia-Filmen aus Italien kennt. Selbst unter verschiedenen Clans gibt es zusammenhänge, die zwar erkannt, aber nicht so öffentlich gemacht wurden.

Also Mafia-mafiöse Strukturen, die meist in sogenannten No-go Areas wohnen, die es offiziell nicht gibt in Deutschland.

Lügen über Lügen, und die Polizei schiebt man vor.

Der Anteil der Deutschen an organisierter Kriminalität in Deutschland ist deutlich gesunken.
  • Zwei Drittel von 8675 Tatverdächtigen sind ausländische Staatsangehörige, berichtet das Bundeskriminalamt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158751385/Auslaender-praegen-organisierte-Kriminalitaet-in-Deutschland.html

Und noch eine Lüge dazu.

Die Zahl der Ermittlungsverfahren hat sich im vergangenen Jahr in Deutschland kaum verändert. Im Jahr 2015 führten die Behörden 566 Verfahren. Im Vorjahr lag die Zahl mit 571 auf ähnlichem Niveau. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sprach allerdings von einer „hohen Dunkelziffer“. Er geht von Schäden in Milliardenhöhe aus, die Menschen, Staat und Wirtschaft in Deutschland treffe. „Die organisierte Kriminalität bedroht uns alle“, sagte der Minister.

Verbrechersyndikate aus dem Nahen Osten haben sich überall in Deutschland etabliert und betreiben kriminelle Geschäfte, Erpressung, Geldwäsche, Zuhälterei sowie Menschen-, Waffen- und Drogenhandel.

Die Syndikate, die von großen Clans geführt werden, die u.a. aus dem Libanon, der Türkei und Syrien stammen, operieren nahezu ungestraft, weil deutsche Richter und Staatsanwälte unfähig oder unwillig sind, sie aufzuhalten.

https://de.gatestoneinstitute.org/10602/deutschland-verbrecherbanden

 

Was in Deutschland fehlt ist die politische Überzeugung, die Gesetze und die polizeilichen Befugnisse von der Politik erteilt. Ansonsten hat Deutschland kein Mittel gegen die Mafia vorzugehen.
Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s