Zwischenruf: Die Rechten-vielleicht erklärt die Regierung diesen Widerspruch


Die Rechten, Schimpfwort was heute zu allem gebraucht wird was nicht den Ansichten von heute entspricht.

Diese Palette geht von „Nazi“ (also Nationalsozialisten“) bis hin zum einfachen patriotischen Kritiker heutiger Politik.

Die Rechten, freiheitsliebend, patriotisch und demokratisch, würde eher passen und stimmen.

Die linken Kräfte die es nicht lassen können dieses Wort so richtig mit der NS Zeit in Verbindung zu bringen, damit die Menschen in Deutschland mal so richtig gut zuschlagen können.

Nur was ist das? Wo kommt das her?

In einer Zeit, und das ist kein Märchen, sondern geschichtliche Tatsache, als Deutschland wirklich noch eine demokratische und freie Gesellschaft war, gab es ein Datum. Ein wichtiges Datum, wo die freie und demokratische Presse aus Westdeutschland sich diebisch freute das es vielleicht der Ostzone und der UdSSR so richtig an den Kragen ging. Auch wir hofften es sehr, aber leider kam es anders.

Die Rede ist vom Prager Frühling  im August 1968, fast der Höhepunkt im kalten Krieg.

Schon damals kam der Begriff „Rechte“ auf, den die Kommunisten, der KGB der mit Massen an der Niederschlagung des Prager Frühlings abgestellt hatten inkl. des KGB. Vom KGB wurden sogenannte „Illegale“ in die Gruppen des Widerstandes (sogenannte Rechte) eingeschleust, ebenso wie in den Parteizentralen der Tschechischen kommunistischen Partei.

Wie geschrieben taucht hier schon das Wort und die Bezeichnung „Rechte“ auf.

„Die marxistisch-leninistische Kräfte in Partei und Gesellschaft führten zwischen August 1968 und April 1969 einen schwierigen und komplizierten Kampf, der durch die schrittweise Unterdrückung der Rechten charakterisiert war“ Für Andropow war besonders die fortdauernde Stärke der „Rechten“ in der StB besorgniserregend, obwohl Houska einige führende Reformer hatte festnehmen lassen.“

„Schwarzbuch des KGB“ Andrew und Mitrochin- Seite 361

Die damals begeisterte Bundesrepublik wie alle westlichen Staaten bezeichneten diese aufstehenden Menschen als „freiheitsliebend“ usw.

So entstehen nun 2 Theorien zur heutigen Zeit.

Die  1. Theorie:

Wir haben eine kommunistische Regierung die irgendwie sich im Bundestag breitgemacht hat und nun die Gegner ihrer Ideologie (freiheitsliebend, patriotisch und demokratisch) wieder als Rechte bezeichnen.

Die 2.Theorie

Alle die Kritiker der heutigen Politik als Rechte bezeichnen, sind Kommunisten und versuchen nun die Bevölkerung wieder zu beeinflussen um in die Regierung zu kommen.

Fakt ist aber, in allen drei Fällen, ob Prager Frühling und die zwei Theorien, immer und überall sind die Rechten, KEINE Nazis, sondern

die Rechten sind, freiheitsliebend, patriotisch und demokratisch.
Liebe Regierung, liebe Linken, wie erklärt ihr nun diesen Umstand, das die von Euch als Rechte bezeichneten immer für Freiheit und Demokratie waren und heute noch sind. Ihr aber damals wie heute wieder, etwas schlechtes daraus macht.
Und noch wichtiger ist die Frage, wer und was seit ihr dann?
Ihr die ihr in der Regierung sitzt, die sich als demokratisch betrachtet und freiheitsliebend, wer seit ihr dann??
Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s