«Die Botschaft war: Sie töten uns, wir töten sie»


von Ann Guenter, Syrien – Aziz B. schloss sich dem Islamischen Staat an. Nun sitzt er in Syrien im Gefängnis. 20 Minuten erzählt er im Interview über seine Motive und seine Hoffnungen.

 

Als der Lausanner Aziz B.* vor drei Jahren via Türkei nach Syrien reiste und sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) anschloss, habe er es sogleich bereut.

Das behauptet der Schweizer mit bosnischen Wurzeln zumindest im Gespräch mit 20 Minuten. «Nach drei Tagen erkannte ich, dass es ein Fehler war», sagt der 25-Jährige. «Am ersten Tag liessen sie uns schlafen, am zweiten nahmen sie mir den Pass ab, am dritten fragten sie mich, was für eine Aufgabe ich übernehmen wolle. Als ich sagte, dass ich in die Koranschule gehen wolle, antworteten sie: ‹Nein, mein Freund, du bist hier, um zu sterben.› Ich dachte erst, sie scherzen.»

Doch Dokumente belegen, dass Abu Wael al-Swissri – so sein Kampfname beim IS – eine militärische Ausbildung absolvierte und es sehr wahrscheinlich ist, dass er auch für den IS gekämpft hat.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Dachte–dass-der-IS-einen-gerechten-Kampf-fuehrt–21756738

 

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s