Mann mit Zettel droht, von Container zu springen


Polizei-Großeinsatz vor dem Parlamentsgebäude am Wiener Ring: Ein Mann sitzt mit einem Zettel in der Hand auf einem Container vor dem Parlament, welches gerade renoviert wird. Der 26-jährige Syrer soll gedroht haben, von der temporär aufgestellten Zugangseinheit zu springen. Polizeibeamte versuchen aktuell, die Lage zu beruhigen. Die Ringstraße wurde vor dem Parlament komplett gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet.

Das Verhandlungsteam der Polizei befindet sich an Ort und Stelle. Laut Polizeisprecher Daniel Fürst hatte der 30 Jahre alte Mann gerufen, dass er nach Hause will, als die Beamten eintrafen. Eine Twitter-Userin, die sich vor Ort befinden, schreibt, Passanten hätten dem Mann „Spring doch“ zugerufen haben, weshalb die Polizei den Einsatzbereich nun vergrößert.

(Bild: Klemens Groh)

Wie krone.at erfuhr, soll der Syrer nicht gegen den Asylbescheid an sich protestieren, sondern weil er von der „österreichischen Bundesregierung zu wenig Hilfe bei der Ausreise bekomme“.

https://www.krone.at/1740567

Advertisements

Autor: wreinerschoene

Überzeugter Antikommunist aber Demokrat aus Überzeugung, Erster Ausreiseantrag 1974, verabscheut Diktaturen jeder Art, Das deutsche Grundgesetz ist das beste und aussagekräftigste Gesetz für Deutschland, Für absolutes und strengstes Verbot aller ehemaligen DDR Symbole, Partnerschaft mit den USA, Israel und allen Staaten, Kolumnist bei "conservo" und "Journalistenwatch", I love Texas and the Texas Cowboys for over 30 years,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s