Wo dürfen politisch Verfolge Deutsche Asyl beantragen?


Das es in Deutschland immer mehr politisch Verfolgte gibt, wissen die Personen die sich tagtäglich mit der Situation in Deutschland beschäftigen. Links-grüne Schlägertrupps machen sich auf den Weg, um Menschen zu terrorisieren, die nicht ihrer links gestrichenen Linie entsprechen. Nur ganz besondere und krasse Fälle finden Weg in die Medien. AfD Mitglieder und inzwischen auch CDU Mitglieder werden vermehrt Ziel solcher Attacken aus dem linken Bereich, wobei hier nicht alle als Extremisten eingestuft wurden, sondern die ganze linke Szene ist ein Täter.

„Ich dachte, wir leben in einer Demokratie, doch das war Irrglaube.“ Monatelang wurde der Wirt Sven Lohse wegen AfD-Veranstaltungen in seiner Gaststätte terrorisiert – nun hat er sein Lokal aufgegeben. Er ist nicht der erste und nicht der letzte, der erfährt, daß man nicht in einer Diktatur leben muß, um totalitäre Methoden zu erleben: von Beleidigung, Demütigung (etwa ins Gesicht spucken), Diffamierung und sozialer Ächtung über alltäglichen Terror wie beschmierte Hauswände, zerstochene Reifen, gelockerte Radmuttern, Kot im Briefkasten oder Berge von Pferdemist im Vorgarten, bis hin zu anonymen Anrufen zu jeder Tages- und Nachtzeit, allgemeinen Morddrohungen und ganz konkreten Exekutionsankündigungen, Brandanschlägen, Prügelattacken (mit anschließendem Krankenhausaufenthalt) – ja sogar Mobben und Verprügeln der Kinder (mitunter an der Schule, während die Lehrer wegschauen) –, bis hin zur vollständigen Vernichtung der sozialen und wirtschaftlichen Existenz.

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/ploetzlich-am-pranger/

Oder er muß Brandanschläge erdulden, wie 2006 jener Berliner CDU-Landtagsabgeordnete, dessen Familie nur durch Zufall dem nächtlichen Flammentod entkommen ist. Oppositionelle auszuschalten, indem man sie ächtet und ihnen die Existenzgrundlage nimmt, das trägt zweifellos Züge totalitären Alltagsterrors.

Ein Manfred Mannheimer, bekannt für seine Islam Kritik, wird zunehmend angefeindet und mit Anzeigen, Gerichtsurteilen bombardiert. Jedes Jahr werden es mehr, verurteilt wurde er so gut wie nie. Man möchte MM mundtot machen, abschalten.

Wo flüchten DIESE Menschen hin? Wer nimmt sie auf, welches Land bietet diesen Personen politisches Asyl?

Historische Analogien zu uniformierten Schlägern vor mit Hetzparolen beschmierten Schaufenstern oder zu stalinistischen Säuberungen drängen sich unfreiwillig auf. Auch die Reaktionen der normalen Leute ähneln sich. Es gibt den Unpolitischen, der wie Sven Lohse auf die rechtsstaatliche Fassade vertraut und erst durch Gewalt und Boykott zum Einlenken gezwungen wird.

Der Gesinnungsterror ist, wie die Internetzensur, ausgelagert: an Linksextremisten, die Häuser und Autos verwüsten und anzünden, Mißliebige an den Pranger stellen, überfallen und zusammenschlagen. An Kirchen, Lehrer und Gewerkschaften, die Andersdenkende aufspüren, ächten und ausgrenzen. An die „Zivilgesellschaft“, die allenfalls indirekt staatsfinanziert ist.

Die Politik läßt gewähren und beschränkt sich auf von den Medien eifrig transportierte Parolenausgabe. Sei es von ganz oben, wie SPD-Vize Ralf „Rechtspopulisten angreifen!“ Stegner oder der Mainzer Landtagspräsident Hendrik „die AfD ist richtig gefährlich“ Hering, den die Ehefrau des AfD-Landeschefs Uwe Junge nun in einem offenen Brief als Schreibtischtäter entlarvt hat.

Die Hetze wird täglich mehr ebenso wie die Angriffe. Sogar Politiker schämen sich nicht mehr, zum „angreifen“ aufzurufen. Gewalt gegen Kritiker und Andersdenkende ist wieder modern. Staatliche Kontrolle wurde abgestellt und so ist jeder Andersdenkende auf sich allein gestellt.

Denunziantentum ist „in“. Jeder der einen Menschen nicht leiden kann hat heute die Möglichkeit ihn auszuschalten. Man muß ihn nur als „rechten“ bezeichnen und schon wird ohne nachzufragen, eingedroschen, Autos angezündet (egal ob er drinnen sitzt) Häuser beschmiert oder sein Foto mit dem Verweis „Nazi“ in der Stadt herumgereicht. „DDR Erfahrene“ warnen schon seit Jahren das so etwas passiert.

Die Politik läßt gewähren und beschränkt sich auf von den Medien eifrig transportierte Parolenausgabe. Sei es von ganz oben, wie SPD-Vize Ralf „Rechtspopulisten angreifen!“ Stegner oder der Mainzer Landtagspräsident Hendrik „die AfD ist richtig gefährlich“ Hering, den die Ehefrau des AfD-Landeschefs Uwe Junge nun in einem offenen Brief als Schreibtischtäter entlarvt hat.

Brandanschläge, Körperverletzung, Mordanschläge-linker „politischer Kampf“. Was passiert erst wenn sie in der Regierung sitzen und Tun und lassen können was sie wollen? Gulag, Massenhinrichtungen und Massengräber?

Wie lange müssen und wollen, wir uns das noch gefallen lassen? Wann ist die Schraube überdreht und die Masse bemerkt endlich was man ihr angetan hat?

Oder wollen wir wirklich zum neuen Asylanten werden, der in der Welt durchgereicht wird? Wo sollen diese Flüchtlinge aber hin? Ganz Deutschland, ganz Europa und im zunehmenden Maße auch Amerika, wird von linken Terror angegriffen.

Inzwischen schlägt der linke Terror, den Terror der ISIS. Denn der Linke wird nicht bekämpft, er wird sogar von Staat unterstützt.

Wer heute nicht dagegen reagiert, ist morgen ein Opfer.

 

Advertisements

Eine Frage sollte erlaubt sein


Und wieder kam es zu einer Vergewaltigung.

„Ein junges Pärchen zeltet bei Siegaue in Nordrhein-Westfalen, wird überfallen und mit einem größeren Messer ähnlich einer Machete bedroht. Die Frau wird vergewaltigt. Die Polizei fahndet nach dem Täter.“

https://www.welt.de/vermischtes/article163351951/23-Jaehrige-vergewaltigt-Polizei-fahndet-mit-Phantombild.html

Langsam platzt der Kragen und wir Europäer haben nichts besseres zu tun als solchen Verbrechern hinterher zu jagen und sie vielleicht, aber nur vielleicht irgendwo zu finden.

Deutschland wurde das Waffengesetz zum wievielten Mal verschärft? zwei oder drei Mal innerhalb von ein paar Jahren?

Wo haben solche Verbrecher Macheten her? Ich selbst mußte mich erst im Internet schlau machen, ob es so etwas überhaupt in Deutschland gibt. Mag sein das ich zu dumm bin, aber woher wissen das solche „Neuzugänge“?

Weiterlesen „Eine Frage sollte erlaubt sein“

Der Tod Deutschlands durch Rot-Rot-Grün


Das sich Deutschland verändert, merkt jeder der hier „schon länger wohnt“. Wir alle werden gezwungen etwas zu tun, was wir nicht wollen und schon gar nicht gutheißen.

Inzwischen ist es soweit gekommen, das wir einerseits um unsere demokratischen Werte Kämpfen müssen und laut Bundespräsident sogar sollen, auf der anderen Seite aber sofort als minderwertiger Rechtspopulist bezeichnet werden sollten wir es tun.

Die Demokratie ist schon seit langem in Gefahr und droht hoffnungslos abzustürzen unter Mithilfe einiger Parteien die sich als die einzigen Demokraten bezeichnen.

Entweder will man und es vormachen und man belügt uns schonungslos, oder die Wähler sind wirklich so unbedarft, das die einem Rot-Rot-Grünen Bündnis eine Chance geben. Allein dieses Szenario ist mehr als nur erschreckend, da keiner dieser Wähler (sollte es wirklich so sein) begreift, das diese Konstellation der Untergang der Demokratie ist.

Da wedelt eine Kanzlerkandidat mit dem Wort“ Gleichheit“ herum und schon fällt der deutsche Wähler auf diese Lüge herein. Ohne zu überlegen was „Gleichheit“ bedeutet. Gleichheit ist eine kommunistische Phrase, etwas was nie kommen wird, da es einfach nicht geht. Die „Gleichheit“ die diese Populisten von sich geben, findet nur im Bewußtsein der Menschen statt, die Befehle von oben bekommen. Und die oben sind den unten noch lange nicht gleichgestellt im Gegenteil, denn sie geben die Befehle und die anderen führen nur aus. Ausreden die nach dem 3. Reich des öfteren verwendet wurden, und die Ausrede schlechthin die nach dem Ableben der DDR verwendet wurde. Gleich ist keiner und genau das macht diese Welt aus.

Weiterlesen „Der Tod Deutschlands durch Rot-Rot-Grün“

Soll das wirklich die Modernisierung Deutschlands sein?


Unsere Frau Merkel erfand dazu neue Worte: Modernisierungsgewinner, und Modernisierungsverlierer.

Geht die Entwicklung in Deutschland so weiter sind wir alle Verlierer, Beweise dafür findet man in der Geschichte der Welt.

Südafrika, vormals Land der Buren der weißen Minderheit, heute Land der Afrikaner. Damals Rassismus gegen die Schwarzen, heute Rassismus gegen die Weißen. Es haben sich nur die Vorzeichen geändert, nicht das System an sich. Die im Moment dort herrschende Quotenregelung kehrt sich ins Gegenteil.

„Es gilt Quote statt Qualifikation.  Unfähigkeit und Korruption breiten sich aus. Die ehemalige Industrienation (sogar Mitglied der G20) ist zu einem Entwick-lungsland abgesunken inklusive Höchstinflation, Höchstkorruption und Diskriminierung der Weißen. Dies fängt in den Schulen an und setzt sich an den Hochschulen fort. Wegen der Quote wird weißen Abiturienten das Studium verweigert. Am Arbeitsplatz werden Weiße ebenso benachteiligt. Unterdessen beherrscht eine kleinen korrupte schwarze Elite in der Hand des internationalen Finanzkapitals der Londoner City das Land. Als Folge ist das gesamte Volk – gleich welcher Hautfarbe – verarmt. Die Kriminalitätsrate ist extrem hoch. Sie zwingt nicht nur die Reichen, sondern auch den Mittelstand dazu, ihre Häuser mit Elektro- und Drahtzäunen vor Einbrüchen zu schützen. Besonders die auf dem Land lebenden weißen Farmer schweben in täglicher Lebensgefahr. Rund 7000 von ihnen wurden bereits ermordet.“

Weiterlesen „Soll das wirklich die Modernisierung Deutschlands sein?“

Deutschland-Land der Gegensätze. Aus Freund wird Feind


In einigen Artikel zu Deutschland und über Deutschland wurde hier schon des Öfteren über so manchen Gegensatz berichtet. Inzwischen sind diese Gegensätze auch anderen Zeitungen sowie Journalisten aufgefallen.

„Die Deutschen und ihre schändliche Geschichte im Verhältnis zu den Juden und was sie selbst hieraus heute lernen beziehungsweise bisher gelernt haben sollten. Anlass zu dieser Vergegenwärtigung gibt die Tatsache, dass Deutschland heute trotz seiner Vergangenheit anderen gegenüber als moralischer Lehrer auftritt, gleichzeitig aber antisemitischen islamischen Flüchtlingen Schutz gewährt.“

„Kürzlich fühlte ich mich an Bendix erinnert, als ich vernahm, wie der neue deutsche Aussenminister in Washington den Amerikanern Vorhaltungen über Religionsfreiheit machte. Diese Person, Sigmar Gabriel, ist nicht nur blass, ihm fehlt in der Aussenpolitik auch jede Fachkompetenz.

Dennoch benimmt er sich wie ein Elefant im Porzellanladen, wenn er die Trump-Administration über den Respekt vor dem Islam und Religionsfreiheit belehrt. Ebenso belehrend war die deutsche Verteidigungsministerin auf der Münchner Sicherheitskonferenz, als sie an Amerika gerichtet vor Islamophobie warnte.“

Die deutsche Regierung tut wahrhaftig so als wären sie über jeden Zweifel erhaben, sie waren es die eine demokratische Gesellschaftsordnung erfunden haben und somit berechtigt, jeden zu erklären was Demokratie und Religionsfreiheit bedeutet. Dummerweise auch den ältesten Demokratien der Welt, und das geht gar nicht.

Weiterlesen „Deutschland-Land der Gegensätze. Aus Freund wird Feind“

Psychische Probleme oder getarnter Terror? Neutrale Berichterstattung ist anders!


Wer sich intensiv mit dem Terror ist Israel beschäftigt kommt um eine Axt-Messer Intifada nicht herum. Hier werden wahllos Menschen mit Messern und Äxten verletzt oder getötet.

In Israel wird dieser Tatbestand als Terroranschlag gewertet, in Deutschland sind es immer verwirrte, traumatisierte Menschen die rein zufällig ein Messer dabei hatten als sie durchdrehten.

Man stellt sich inzwischen die Frage, ob man uns bewußt in die Irre führen will, oder weiß man es wirklich nicht besser?

„Der in Deutschland geborene und aufgewachsene Arye Sharuz Shalicar arbeitete in den vergangenen sieben Jahren als einer der Sprecher der israelischen Streitkräfte. Er betreibt unter anderem eine Facebook-Seite mit Informationen über die aktuelle Lage in Nahost. Anfang Dezember beendete er seine Tätigkeit als Armeesprecher“

https://www.israelnetz.com/nachrichten/2016/12/09/manche-wollen-nicht-differenziert-ueber-israel-berichten/

Weiterlesen „Psychische Probleme oder getarnter Terror? Neutrale Berichterstattung ist anders!“

Deutschland rinnt uns durch die Finger


Wie es in Deutschland wirklich aussieht, sagt wieder einmal Rainer Wendt der Chef der deutschen Polizeigewerkschaft. So sieht es wirklich aus in Deutschland und die wahren Schuldigen werden auch erkannt.

Es wird Zeit, höchste Zeit, das Deutschland das tut zu was es gegründet wurde. Ein freiheitlicher Rechtsstaat dessen Fundament das Grundgesetz Deutschlands ist. Es wird Zeit zu erkennen wo die wahren Schuldigen sitzen, und es wird allerhöchste Zeit diese zu benennen und sie aus Berlin und vor allem aus der Regierung zu schmeißen.

„Demokratischer Kommunismus ist das gleiche begriffliche Monstrum wie geröstete Schneebälle“ Anlässlich einer Wirtschaftspolitische Rede Strauß vor dem Executive Club in Paris 1985 (ACSP, NL Strauß, Slg. Kray RA 85/10, S. 13)

Deutschland wird von einer Katastrophe beherrscht und die kommt von Links, ab SPD bis zu dem Linksextremen, über Grüne, die Partei „Die Linke“.