Wenn Argumente nicht reichen, wird Angst verbreitet


Wie schon so oft hier beschrieben, leben Linke und Grüne in einer ganz anderen Welt. Sie glauben nach ihren Vorstellungen im Recht zu sein. Das kommt aber nur daher, da ihre Ideologie angeblich für alle Menschen gut sei, und somit sei ihr Kampf-also dieser Kampf gerechtfertigt. Kommunistische Ideologie eben, ein gerechter Kampf ist der Kampf der Arbeiterklasse. Jeder der sich wehrt gehört ins gegnerische Lager und da ist es egal, ob er zur Mittelschicht gehört, oder ein Arbeiter der noch denken kann.

Diese Kampf der links verblendeten Kämpfer ist ein guter und gerechter Kampf. Somit ist es egal ob man dabei zu Mitteln greift die NICHT zugelassen sind, die nicht in den Regeln stehen. Hauptsache man ist zum Schluß der Gewinner, oder der Betrüger, kommt auf dem Standpunkt an.

Noch nie in meiner Laufbahn haben Linke und somit auch Grüne, Argumente geholfen, irgendwelche Probleme zu lösen. Das kommt daher, da sie aus ihrer Ecke, ihrer Nische nie heraus kommen und mal breitgefächert Nachdenken. So nach dem Motto, wenn man das und das tut, was sind die Folgen. Nein sie bleiben bei ihren kommunistischen Ansätzen, und schon sind Deine Argumente nichtig.

Der politische Gegner der Linken und Grünen, sind diejenigen, die ihre kommunistischen Ansichten nicht vertreten, nicht akzeptieren und vor allem noch dagegen argumentieren. Für diese Menschengruppe ist es das schlimmste Erlebnis, wenn diese Argumente auch noch richtig und somit ziehen. Dann kommen sie mit ihrer Scheuklappen Politik nicht weiter und kommen ins Stottern was sie natürlich absolut nicht leiden können.

Dann kommt die Angst. Sie verbreiten gezielt Angst, um möglichst die Zahl der Gegner so gering wie möglich zu halten und das können sie nur durch Angst und Gewalt erreichen. Keine kommunistische  Regierung ist je ohne Gewalt und Angst an die Macht gekommen.

Gewalt und Angst zu verbreiten, gehört zur Ideologie dieser kommunistischen Ansichten.

Alexander Solschenizyn sagte einmal: „In unserem Land ist die Lüge nicht nur zu einer moralischen Kategorie geworden, sondern zu einem Grundpfeiler des Staates.“

Genau und dann kommen die Lügen, wer will schon abseits stehen, oder zu den Gegnern des Kommunismus gehören, schließlich hat man nur ein Leben. Angst verbreiten und mit Gewalt unterstreichen, das sind die Ziele der Grünen und Linken, so auch heute in Deutschland.

„Linksextreme Täter haben in Stuttgart am Donnerstag einen Stadtrat der AfD ins Krankenhaus geprügelt. Der Kommunalpolitiker Eberhard Brett war auf dem Weg zu einer Wahlkampfveranstaltung, als er von mehreren Gegendemonstranten zuerst beleidigt und dann angegriffen wurde.“

„Er ist bereits mit Beleidgungsdelikten in erscheinung getreten und dem linken Spektrum zuzuordnen“, sagte ein Sprecher der JUNGEN FREIHEIT.“

Dieser AfD Politiker war aus dem Weg zu einer Wahlkampf Veranstaltung wo es zu Demonstrationen kam. „Zu der Demonstration gegen die Wahlkampfveranstaltung der AfD hatte unter anderem das Bündnis „Stuttgart gegen Rechts“aufgerufen. Diesem gehören neben mehreren linksextremistischen Gruppierungen auch die Jusos, die Grüne Jugend sowie die Gewerkschaft Verdi an.“

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/linksextremisten-schlagen-afd-politiker-nieder/

Linke Ideologie ist Angst und Schrecken verbreiten, um weitere AfD Mitglieder zu terrorisieren, sie davon abzuhalten in die AfD einzutreten oder an Veranstaltungen teilzunehmen. In diesem Beispiel kommt die SPD nicht vor, aber die SPD nahe Gewerkschaft Ver.di.

Linke Ideologie ist ein Verbrechen mit mafiösen Strukturen, gerechtfertigt durch die Götter Gleichheit der linken Ideologen, quasi eine Ersatzreligion für religionslose.

Wenn ihr Gott etwas ausgeschrieben hat, muß es stimmen, auch kann man dieses 180 jährige Buch ohne Probleme in die heutige Zeit übernehmen. Aber ihr Gott hat gesprochen, erinnert irgendwie an den Islam. Und das obwohl sie selbst sagen, die Zeiten haben sich geändert.

„Massenerschießungen sind ein legitimes Mittel der Revolution. – V. I. Lenin

http://www.freiwilligfrei.info/archives/4576

Es wird allerhöchste Zeit das dieser Ideologie der Garaus gemacht wird und zwar mit Stumpf und Stiel. Denn nur dieser Ideologie ist es zu verdanken, das die Menschheit heute keine Fortschritte mehr macht. Das sie immer noch der Meinung ihr 180 Jahre altes Buch, ist so modern das es keine Überlegung mehr braucht.

Sie sind es die sich immer wieder an Neuerungen aufhängen, da ihr Ideologie dann auf der Strecke bleibt und irgendwo unter geht.

Angst, Gewalt und Schrecken hilft ihnen dabei, ihre Ziele zu erreichen, die Menschen zu unterdrücken zu terrorisieren. Denn nur so können sie verhindern, das zuviel, wenn nicht sogar die Mehrheit der Menschheit, ihrer Ideologie nicht mehr folgen und sie im Stich läßt.

Das alles geschieht hier in Deutschland im „Kleinen“, ein Überfall hier, ein „schlagkräftiges Argument“ dort, da eine blutige Nase, dort ein gebrochenes Nasenbein. Gewalt und Angst verbreiten, da die Argumente nicht mehr ziehen und noch nie gezogen haben.

Rote, also Linke, Grüne und SPD, sowie die SPD nahen Gewerkschaften, werden dort weiter machen wo man die Menschen am besten und empfindlichsten trifft, Gewalt, Terror, Schrecken.

Sie schreien immer, wer Konservativ wählt, hat irgendwo eine Fabrik, ist Millionär, oder ist ein Kapitalist.

Andererseits, sagen die gleichen aber auch, die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer, also die Zahl der Reichen immer kleiner, die Zahl der Armen immer mehr. Wo kommen dann diese Wählerwillen her, wenn das alles stimmen würde?

Alles nur Lügen, Linke und Grüne sind Meister im Lügen, im Manipulieren und in Gehirnwäsche. Die Argumente reichen nicht mehr, deswegen gehen sie nun auf Konfrontationskurs, wie ein verwundetes Tier was man in die Enge getrieben hat und nun beißt es.

 

 

Und wieder hat die SPD versagt


„Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel hat Israel auf eine Stufe mit Autokratien gestellt und damit willentlich das besondere Verhältnis zwischen Deutschland und Israel gestört. Der Schaden ist enorm. „

Das ist aber Deutschland Politik von heute, mit der SPD an der Spitze. Ob als Präsident Deutschlands oder als Außenminister, die SPD ist nicht nur aus der Übung, sondern völlig fehl am Platz.

„Wenn es Aufgabe der Diplomatie ist, die politischen Beziehungen zwischen zwei Ländern zu vergiften, dann ist Sigmar Gabriel ein großer Diplomat. Wenn es Aufgabe der Diplomatie ist, die politischen Widersprüche in anderen Ländern zu verschärfen, dann ist Sigmar Gabriel (SPD) ein großer Diplomat.

Wenn es Aufgabe der Diplomatie ist, die Vorurteile gegen andere Länder im eigenen Land zu schüren, dann ist Sigmar Gabriel ein großer Diplomat. Denn das alles hat er mit dem bewusst herbeigeführten Eklat in Israel geleistet.

Wenn es aber Aufgabe der Diplomatie ist, die Beziehungen zu pflegen, das Verständnis füreinander zu fördern, nach gemeinsamen Interessen und Lösungen für gemeinsame Probleme zu suchen, dann hat Sigmar Gabriel als Diplomat versagt.“

Und das schreibt eine nicht gerade konservative Zeitung, sondern die „Welt“ online.

„In Israel begegnete man vor Gabriels Reise nicht nur im Büro des Premierministers und Außenministers Benjamin Netanjahu dem neuen deutschen Außenminister mit Misstrauen. Nach einem Besuch der Stadt Hebron in der Westbank im März 2012 hatte Gabriel auf Facebook gepostet: „Ich war gerade in Hebron. Das ist für Palästinenser ein rechtsfreier Raum. Das ist ein Apartheid-Regime, für das es keinerlei Rechtfertigung gibt.“

Israel hat richtig gehandelt und Gabriel „links liegen lassen“. Dieser Mann ist einfach ein Politiker der sehr gut andere kritisieren kann, aber selbst nur ……nun ja Mist baut.

Aber so bizarr sieht zur Zeit die ganze SPD aus, von Unfähigkeit geprägt, von Vorschlägen zerrissen, die nicht einmal in den kühnsten Träumen zu verwirklichen sind. Sich selbst aber „sozialdemokratisch“ nennen, und kommunistisch meinen.

„Und das geschah wohl in voller Absicht. Wie der Bundestagsabgeordnete der Grünen, Volker Beck, von befreundeten – also linken – Knesset-Abgeordneten erfuhr, bot das israelische Außenministerium der deutschen Botschaft in Tel Aviv an, zusätzliche Organisationen der Zivilgesellschaft zum vorgesehenen Gespräch mit B’tselem und Breaking the Silence einzuladen, damit das Bild weniger einseitig ausfalle.“

Links-grün verwürfelte Politik, die sich eher von und für Palästinenser erschießen lassen, als der Wahrheit ins Auge zu blicken und zu zugeben, das Israel ein Recht hat zu existieren, statt ins gleiche Horn zu blasen mit denjenigen die Israel das Existenzrecht absprechen.

Deutschland hat die Seiten gewechselt, Deutschland tut nur noch so als wären sie mit Israel eng verbunden.

So tat es Honecker auch, der Israel an lächelte, aber Palästina mit Waffen und Ausbildern belieferte.

Es kann nicht sein das wir einen solchen Außenminister brauchen, ein Minister der sein eigenes Wahlvolk als „Pack“ bezeichnet, nur weil sie anderer Meinung sind. Diesen Minister nun aber auf Länder losläßt damit er die Beziehungen nachhaltig (mit Hintergedanken an die Grünen und Linken) zum Schaden Deutschlands und der Welt stört. Nur um seine politische Überzeugung, die wir ja alle von der SPD wissen, sehr in den links-grünen Bereich abdriftet. Die wiederum sehr wenig mit Demokratie zu tun haben, bzw. ihre eigene Art von Demokratieverständnis besitzen.

„Und es gibt Israelis, und nicht nur auf der Rechten, die es unerhört finden, wenn sich ausgerechnet ein deutscher Außenminister anmaßt, den Israelis beizubringen, was Menschenrechte sind und wer sie vertritt.“

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article164033991/Sigmar-Gabriel-hat-als-Diplomat-versagt.html

„Gabriels Affront wird also den innenpolitischen Ton in Israel verschärfen. Wem damit am Ende gedient ist, wird sich zeigen, aber es ist vielleicht bezeichnend, dass die „Ha’aretz“ in einem Kommentar empört feststellte, Gabriel habe, indem er auf seine Treffen mit regierungskritischen NGOs in Saudi-Arabien, China und Russland verwies, das demokratische, westliche Israel in eine Reihe mit Diktaturen und Autokratien gestellt.“

Typisch links-grünes Verhalten, nur die Politik der SPD ist die wahre Politik. Also so wie in Deutschland politisch von der SPD vertreten wird, so wird sie nun anscheinend auch weltweit ausgeführt. Ganz nach dem Motto die SPD hat immer Recht, ähnlich dem Parteilied der SED, „Die Partei hat immer Recht“.

Es wird allerhöchste Zeit, das Deutschland wieder den Platz einnimmt, den es vor 1989 eingenommen hat und endlich wieder von einer konservativen rechtsstaatlichen und freiheitlichen Partei vertreten wird. Diese Chaos-Version die zur Zeit in Deutschland das sagen hat, macht mehr Schaden wie Nutzen.

„Als Ergebnis davon, so der Bericht, fühlen sich Juden in Deutschland nicht mehr sicher. Erst kürzlich wurde in Berlin-Friedenau ein jüdischer Schüler britisch-deutscher Herkunft aus seiner Schule gemobbt, während Schulleitung, Sozialarbeiter und Lehrerschaft hilflos zusahen und in ersten Stellungnahmen das Ereignis verharmlosten, Verständnis für die Täter äußerten und sich allein besorgt zeigten über die Schädigung des Rufs ihrer „multikulturellen“, aber inzwischen wieder judenreinen Schule. Vertreter des Senats oder der Regierung sah man in Friedenau bisher nicht.

Antizionismus ist das Brecheisen des neuen Antisemitismus. Indem Israel dämonisiert wird, etwa als „Apartheidstaat“, und „die Juden“ dafür haftbar gemacht werden, wird dem Ressentiment und dem Hass Tür und Tor geöffnet.“

Wenn Deutschland so weiter macht, wird es von Moslem regiert und „Judenrein“ sein. Was wiederum ein Grund mehr ist sich persönlich für diesen Fehltritt in Israel zu entschuldigen, denn der sogenannte Multikulturalismus der SPD geht in die völlig falsche Richtung.

Ja Herr Gabriel. manchmal kommt das „Pack“ und der „Stinkefinger“ ganz einfach zurück.

„Man will nicht unterstellen, dass Gabriel, wie weiland Jürgen Möllemann, nach den Stimmen jener 40 Prozent schielt, unter ihnen viele türkisch- und arabischstämmige Wähler, die nicht nur Israel kritisieren, sondern die den jüdischen Staat förmlich hassen.

Aber der Mann, der sonst schnell mit der Bezeichnung „Pack“ zur Hand ist, hat in Israel nichts getan, um dem antisemitischen Pack klarzumachen, wo Deutschland steht.“

Wobei dieses „Pack“genau das Gegenteil ist, denn dieses „Pack“ hat kein Problem mit Israel. Was eher stimmt sind die vielen türkisch- und arabischstämmige Wähler auf die er schielt. Aber das Thema hatte „nachtgespraechblog“ schon vor Monaten, sollte es sich tatsächlich bewahrheiten?  Bewahrheiten das die SPD, sowie Grüne und Linke nur sich so für Flüchtlinge, Migranten und Asylanten einsetzt da sie Wählerstimmen brauchen. Deshalb auch den Vorstoß Wähler ab 16 Jahren zuzulassen, Flüchtlinge und Migranten das Wahlrecht zugeben?

 

 

Memminger Gaststätte abgefackelt, Buntes Bekennerschreiben


Sie nennen sich ANTIFA und sind selbst die größten Faschisten.

Bayern ist FREI

Die Gaststätte „Zur Gartenschänke“ in Memmingen-Buxach wurde heute morgen abgefackelt.  Sachschaden 10000€ laut Linksunten-Bekennerschreiben, mindestens 30000€ laut Polizei.

Militant bunte Rhetorik, wie sie auf einer von Leitmedien bis nach Hamburg gefeierten „friedlichen Demo“ eines „Breiten Bündnisses gegen rechte Gewalt“ am Vortag geäußert worden waren, müsse in die Tat umgesetzt werden.  „Nazis“ dürften sich nicht sicher fühlen.  In der Gaststätte hatte sich immer wieder ein heimatverbundener  Rocker-Club namens „Voice of Anger“ getroffen.  Von einem „Rockerclub“, der sich bis 2016 in der Gartenschänke in einem Schrebergarten traf, schreibt Presse Augsburg.  BR, Merkur u.a. berichten mit Überschriften wie „Treffpunkt Rechter Skinheads geht in Flammen auf“, als wäre Privatbesitz von Gewalttätern seinen natürlichen Gang gegangen. Auch ein „Antifa Stammtisch München“ gibt sich auf FB schadenfroh und suggeriert diese Version.

Anhang

Von „Brandstiftern in den Redaktionen“ muss man hier nicht extra schreiben. Wir kennen die Verhältnisse seit langem.
Für den Verfassungsschutz sind die…

Ursprünglichen Post anzeigen 52 weitere Wörter

Das EU-Taxiunternehmen schreibt wieder schwarze Zahlen-Sie kommen


Sie kommen, die Flüchtlinge. Unsere Abholdienst macht ganze Arbeit. Und um die schwarzen Zahlen noch mehr auf die Guthaben-Seite zu bringen, steigen auch die Importzahlen für Europa aus dem „schwarzen Kontinent“.

Laut italienischem Innenministerium kamen bis heute 39,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2016. „Allein am Osterwochenende erreichten 8500 Flüchtlinge die Küste Italiens.“

„Die Zahl der Bootsflüchtlinge, die von der nordafrikanischen Küste nach Italien kamen, hatte bereits 2016 einen neuen Höchststand erreicht. 181.000 Flüchtlinge wurden im Mittelmeer gerettet und nach Italien gebracht. 2015 waren es 170.000.“

http://www.focus.de/politik/ausland/im-mittelmeer-die-fluechtlingskrise-kehrt-still-und-heimlich-zurueck_id_6994016.html

 Flüchtlinge aus Nordafrika, also Menschen mit denen Europa und speziell Deutschland „sehr gute Erfahrungen“ machten durften, kommen nun in geballter Form zurück.
„Wenn es den europäischen Staaten nicht gelingt, gemeinsame Lösungen zu finden, weiß ich nicht, wie die Folgen der Flüchtlingsbewegungen bewältigt werden können und verhindert wird, das Europa an der Flüchtlingsfrage zerbricht“, sagt Migrationsexperte Hannes Schammann zu FOCUS Online.“
Und die EU wird zerbrechen, denn kein Mitgliedsstaat bringt wirklich den Mut auf endlich gegen zu Steuern, abgesehen von Bulgarien und Tschechien. Wovor Flüchtlinge aus Nordafrika flüchten kann heute niemand genau erklären, aus dem Grund wurde der Klimaflüchtling erfunden. Nur wie soll das Ganze enden? Wo liegt der wirkliche Nutzen, für die Flüchtlinge und uns Europäern. Das ehrliche Kriegsflüchtlinge Unterschlupf finden sollte jedem klar sein. Das sie aber in Friedenszeiten zurück gehen auch. Nur was wollen Nordafrikaner? Vor wem flüchten sie?
„Rekrutierung von Flüchtlingen: Der „failed state“ Libyen ist zum Rückzugsort von Kriminellen und Terroristen geworden, die das Machtvakuum ausnutzen. Wie der „Deutschlandfunk“ unter Berufung auf libysche Quellen bereits vergangenes Jahr berichtete, versuchten die Terroristen auch, Migranten und Flüchtlinge zu rekrutieren. Sei es unter Androhung von Gewalt, sei es mit dem Versprechen eines Soldes. Angeblich zahlt der die Terrormiliz Islamischer Staat monatlich 2000 libysche Dinar, etwa 600 Euro.“
Heißt für Europa, wir sind dran und solange bis sie ihr Ziel erreicht haben. Deutschland sollte, und das liest man immer öfter, sich langsam Gedanken machen wo man die Verhafteten unterbringt, denn die Gefängnisse sind voll und überbelegt. Wenn noch mehr von dieser Sorte nach Europa einreisen, fehlt langsam der Platz.
Was soll offiziell getan werden?

Was wird und soll getan werden?

Im Mittelmeer: Deutschland und weitere EU-Staaten sind an mehreren militärischen Missionen im Mittelmeer beteiligt, zu deren Zielen gehört, das Schleppergeschäft einzudämmen und Seenotrettung zu betreiben.

Hilfe für Libyen: Die Europäer wollen nun vor allem die Libyer dazu bringen, ihre Grenzen zu schützen. So wollen die Italiener Libyen bei der Ausbildung einer modernen Küstenwache unterstützen, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“.

Innereuropäische Grenzkontrollen: Österreich etwa kündigte bereits an, die Grenze zu Italien noch schärfer kontrollieren zu wollen.

Lager für Migranten: Innenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte Auffanglager in Nordafrika, etwa in Tunesien vorgeschlagen, auch die SPD unterstützt diesen Vorstoß mittlerweile. Dorthin sollen gerettete Flüchtlinge wieder zurückgebracht werden und dort versorgt und betreut werden.

Legale Zuwanderung und Verteilung: Häufig wird legale Zuwanderung für Flüchtlinge mit realer Bleibeperspektive in der EU gefordert. So soll Schleppern die Geschäftsgrundlage entzogen und die gefährliche Überfahrt verhindert werden. Migrationsexperten Schamman hält dies für die vielversprechendste Möglichkeit. Flankiert von einem festen Verteilungssystem für die Mittelmeer-Flüchtlinge würde dies auch dazu führen, Streit innerhalb der EU zu verhindern.

Nun inzwischen scheint man auch langsam von Regierungsseite davon überzeugt zu sein, das so viele so lange nicht in Europa einquartiert werden können. Wahlversprechen?

Solange NGOs mit Ihren Schiffen, Schlepper ihre Arbeit erleichtern, solange wird der Strom der „Flüchtlingen“ nicht abreißen. So lange die NGOs aber gefeiert werden und nicht gegen ihre Schlepperdienste unternommen wird, solange wird sich auch nichts ändern.

Solange den Flüchtlingen liebevoll ihre Smartphones und Handys gelassen werden, solange wird der Informationsfluß zu den anderen Flucht-Gewillten auch nicht abreißen im Gegenteil. Denn die „zu Haus“ Gebliebenen werden auf den neuesten Stand gebracht, wie und wo und mit welchen Ausreden, man am besten in Europa landen kann. Humanität ist schön, nur sollten wir uns Europäer nicht ausnutzen lassen und endlich harte Bedingungen einfallen lassen, um hier bleiben zu können.

Angefangen von Essensmarken (kein Bargeld auf die Hand) bis hin zu sofortiger Abschiebung krimineller Flüchtlinge.

Nur dazu braucht es eben einer Regierung, die in die Zukunft schauen kann. In die Zukunft Europas und der Nationalstaaten die immer mehr daran zerbrechen werden und das Verständnis für die Schaltzentrale Europas und in unserem Fall Deutschlands, wird immer mehr schwinden. Auch wenn hier weniger Kinder geboren werden, so werden dennoch Kinder geboren. Und diesen, unseren Kindern, brauchen eine Zukunft und keine Allmachtsphantasien einer Religion oder Menschen aus Afrika die diesen Kindern beibringen, wie man etwas nicht machen soll.

Denn irgendwann ist der Grund so mancher „Flucht“ nicht mehr vorhanden. Die Staatskassen sind leer, die Menschen hungern und Arbeit gibt es wegen zuviel Arbeitskräften auch keiner mehr, bzw. der Lohn sinkt ins bodenlose.

Einen Vorschlag zur Güte. SPD, Grüne, Die Linke und die Piraten haben zusammen ca. 568 350 Mitglieder. Von diesen Befürworter der Flüchtlingspolitik sollte jeder Einzelne 2 Flüchtlinge aufnehmen und in Eigenverantwortung unterhalten. So sind schon gut 2 Millionen Flüchtlinge versorgt. Ta-ta. Problem – Lösung

 

Ein Zwischenruf: Facebook sperrt 30.000 Profile. Uns auch???


(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael De Paraguay Aberle

Wann trifft´s auch uns?

Facebook sperrt in Frankreich 30.000 Profile kurz vor der Wahl. Die Präsidentschaftswahlen in Frankreich rücken näher. Und die Zensur schlägt aus. Angeblich als Schutz vor Fake-News. In Frankreich ist die Angst groß, dass die Anti-Establishment-Politikerin Marine LePen vom Front National die Wahl gewinnen könnte. Bis zur Auszählung dieser Stimmen werden die 30.000 Profile wohl gesperrt bleiben. Was wird wohl der deutsche Wahrheitsminister Heiko Maas (SPD) in Zusammenarbeit mit der Stiftung von der Ex Stasi Agentin Kahane noch anstellen???

www.conservo.wordpress.com   19.04.2017

Was wäre, wenn Deutschland noch ein Fünkchen echte Demokratie hätte


Was wäre wenn Deutschland noch ein Fünkchen Demokratie hätte?

  • Deutschland wären irgendwelche Parteitage wichtig aber egal wo sie stattfinden
  • ganz Deutschland wäre der Inhalt eines Parteitages wichtiger
  • Es gäbe Menschen die vielleicht einige Punkte nicht gut fänden, aber verhindern würde niemand diesen Parteitag
  • Niemand würde einen Parteitag versuchen zu verhindern
  • Niemand würde schon im Vorfeld mit Gewalt drohen
  • Jeder Krawallmacher, oder Menschen die mit Gewalt drohen und so einen Parteitag unmöglich machen würde diese Demonstration gar nicht erst zugelassen werden (Demonstrationsrecht, Grundgesetz) „friedlich und ohne Waffen…“
  • Es würde keine Unterschiede gemacht, denn jede Partei hätte das Rechte einen Parteitag abzuhalten

So viel dazu, wenn wir noch „demokratisch“ wären. Leider sind diese Zeiten vorbei. Denn Demokratie setzt ein gewisses Maß an Toleranz voraus. Und Toleranz wird zwar eingefordert, aber selbst nie eingehalten. Denn diese Menschen und nur diese Menschen, haben das Recht dazu, zu fordern ohne zu geben.

Wenn in Deutschland eine zugelassen Partei wie die AfD einen Parteitag abhält, sie ist im Recht, so haben die Störer und links-grünen Dumm-Menschen die Schuld wenn die Geschäfte geschlossen werden, ein Flugverbot herrscht und „4000 Polizisten, und eine Flugverbotszone über der gesamten Innenstadt“ eingerichtet werden muß.

Weiterlesen „Was wäre, wenn Deutschland noch ein Fünkchen echte Demokratie hätte“

Die deutsche Version der chinesischen Kulturrevolution


Wie bekommt man das Volk auf Linie?

Im Grunde ganz einfach. Als erstes versucht man allgemeine bekannte Schriftsteller, Schauspieler und Menschen die in der Öffentlichkeit stehen, an ihren kritischen Aussagen zu hindern. Das bekommt man ebenso leicht hin. Früher zu alten DDR Zeiten, bekamen diese Persönlichkeiten den sogenannten „Hausarrest“, dabei wurden Telefone getrennt bzw. abgestellt. Besucher wurden aussortiert, meistens nur Familienmitgliedern wurde der Besuch gestattet. Diese Persönlichkeiten wurden also von der Öffentlichkeit getrennt, also mundtot gemacht. Bestimmte Personen die heute einen Sitz in der Regierung haben, kennen das Prinzip, nicht als Betroffene sondern manche als Mitverantwortliche, auch die Kontrolleure dieses schwachsinnigen Gesetzes kennen diese Art der staatlichen Macht. Denn sie haben „Hausarreste“ mit installiert und durchgesetzt. Der berühmteste Klient war Robert Havemann der 3 Jahre ohne jeglichen außen Kontakt leben mußte.

In der heutigen Zeit, wird der „Hausarrest“ auf andern Weg erreicht. Sperrung in den sozialen Medien wie Facebook usw. Das neue Gesetz des Herrn Maas gibt dazu die nötige gesetzliche Grundlage. Denn die darin befindlichen Grundsätze sind allgemein gehalten. Haß, Fake News, werden die Verstöße genannt. Eine genaue Definition fehlt auch die politische Richtung ist nicht angegeben. So kann ein Palästinenser ungestört seinen Haß ausdrücken, ein deutscher Kommentar aber schon bei kleinsten Unstimmigkeiten und nachweislicher Kritik abgelehnt werden.

Der Haß der Politiker auf das eigene Volk kann nicht mehr geleugnet werden. Es ist den Politikern egal was mit dem Volk passiert, solange ihre eingeschlagene politische Richtung, vollzogen werden kann.

Den Anfang machte Akif Pirinçci, den Schriftsteller der nicht auf den Mund gefallen ist und sagt was er denkt. Sperrung bei Facebook, allgemeine Ächtung in ganz Deutschland. Seine Bücher druckt keine Druckerei mehr, aus Angst selbst in diesen Strudel hineinzugeraten. Man stellt ihn außerhalb der Gesellschaft, ein „Aussätziger“, nun wurde ihm auch noch das Konto bei der Deutschen Bank gekündigt.

SS und Stasi Methoden werden wieder modern, aber durch die Computertechnik und den heutigen Möglichkeiten noch übertroffen.

Weiterlesen „Die deutsche Version der chinesischen Kulturrevolution“