Israelis in Deutschland finanzieren den Tod Ihrer Eltern in Israel mit


Es leben ca.100 00 Juden in Deutschland und rund 12 000 Israel leben in Deutschland. Alle leben hier unter uns, und alle sind voll integriert.

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/20597

Sie arbeiten, zahlen Steuern und führen ein „normales“ Leben.Die

Deutschland ist aber auch, neben der Schweiz, der größte Unterstützer Palästinas.

„Ohne internationale Hilfe wäre die Palästinensische Autonomiebehörde nicht überlebensfähig. Deutschland ist einer der größten Geldgeber. Doch während es vor Ort an Mitteln für Bildung und Infrastruktur zu fehlt, unterstützen die palästinensischen Behörden großzügig Terroristen und deren Familien. Aus einem „Märtyrerfonds“ fließen jedes Jahr Millionenbeträge an die Angehörigen von getöteten Terroristen, auch an solche von Selbstmordattentätern. Und inhaftierten Terroristen steht sogar ein monatliches „Gehalt“ zu.“

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-25-08-2016/wie-die-palaestinensische-regierung-moerder-und-deren-familien-unterstuetzt.html

Der Terror durch palästinensischer Terroristen, wird so mit Steuergeldern Europa, hier speziell Deutschlands finanziert. Und diese Steuergelder kommen somit auch aus jüdischen und Israelischen Kreisen, die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben.

„Hallels Mutter klagt ihre palästinensischen Nachbarn an.“

„Wir hören die Araber, wie sie nach jedem Terroranschlag in den Straßen tanzen und sich freuen. Sie nennen die Mörder Shahids Märtyrer. Niemand hat den Mord an unserer Tochter verurteilt, solche Stimmen sind nicht zu hören.“

Weiterlesen „Israelis in Deutschland finanzieren den Tod Ihrer Eltern in Israel mit“

Psychische Probleme oder getarnter Terror? Neutrale Berichterstattung ist anders!


Wer sich intensiv mit dem Terror ist Israel beschäftigt kommt um eine Axt-Messer Intifada nicht herum. Hier werden wahllos Menschen mit Messern und Äxten verletzt oder getötet.

In Israel wird dieser Tatbestand als Terroranschlag gewertet, in Deutschland sind es immer verwirrte, traumatisierte Menschen die rein zufällig ein Messer dabei hatten als sie durchdrehten.

Man stellt sich inzwischen die Frage, ob man uns bewußt in die Irre führen will, oder weiß man es wirklich nicht besser?

„Der in Deutschland geborene und aufgewachsene Arye Sharuz Shalicar arbeitete in den vergangenen sieben Jahren als einer der Sprecher der israelischen Streitkräfte. Er betreibt unter anderem eine Facebook-Seite mit Informationen über die aktuelle Lage in Nahost. Anfang Dezember beendete er seine Tätigkeit als Armeesprecher“

https://www.israelnetz.com/nachrichten/2016/12/09/manche-wollen-nicht-differenziert-ueber-israel-berichten/

Weiterlesen „Psychische Probleme oder getarnter Terror? Neutrale Berichterstattung ist anders!“

Deutschland ist ein freies Land


Deutschland ist ein freies Land, solange man nicht raucht, seine Steuern bezahlt den Müll ordnungsgemäß trennt und die Klappe hält wenn es politisch wird und nicht der allgemeinen Meinung entspricht.

Deutschland ist frei, frei von Selbstbewußtsein, frei von Intelligenz, frei von öffentlichen negativen Auftritten und Deutschland ist inzwischen völlig sinnfrei.

Deutschland das Land der Träume oder schon der Träumer.

Das Land der Träume war es einmal. Damals, als z.B. Polizisten noch Rechte hatten und nicht wegen abgebrochener Fingernägel Strafe zahlen mußten. Damals als der Bürger noch Respekt und Achtung vor der Polizei hatte und Polizisten nicht anspuckte, oder trat, auch Beleidigungen und das „du“ war unangebracht und wurden teilweise als Mißachtung angesehen. Heute müssen sich die Sicherheitsorgane alles gefallen lassen, ob spucken, treten, beleidigen, oder Angriffe, der „Bulle ist der Feind“.

Weiterlesen „Deutschland ist ein freies Land“

Da war es, das böse „N“ Wort und die „Köterrasse“ windet sich


Von den Linken und Grünen, aber auch von der SPD sehr gern benutztes Wort „Nazi“ sollten Kritiker deutscher Politik den Mund aufmachen, fällt heute auf ganz Deutschland zurück. Die Nazi-Keule hat Deutschland getroffen, und Deutschland windet sich von „unakzeptabel“ bis „unpassend“. Die „Köterrasse“ windet sich im Nazi-Schmerz. Wieder einmal muß Deutschland seine Geschichte verkraften, und verkrampft sich dermaßen als würde Hitler gleich zur Tür hereinkommen.

„Köterrasse“ war ja o.k. aber „Nazi“, folglich auf der gleichen Stufe wie die AfD das geht zu weit, oder doch nicht? Schlägt Deutschland zurück, oder lassen wir uns das auch noch gefallen?

Was muß noch alles passieren damit deutsche Politiker endlich einsehen, das alles von „Köterrasse“ bis „Nazi“ zusammenhängt. Das all die Worte einen tieferen Grund haben, nämlich die Einschüchterung und Kontrolle Deutschlands durch Erdogan. Die Erpressung des Herrn Erdogan mit den dort stationierten Flüchtlingen, würde nicht funktionieren, wenn sich Deutschland seiner Gesetze bewußt werden würde. Denn jeder Mensch der Flüchtling ist, kann nach Deutschland kommen. Nur müßte dann das sortieren der Flüchtlinge funktionieren. Wer natürlich Jahre braucht um dies zu bewerkstelligen, also den Flüchtlingen Zeit gibt sich abzusprechen, hat schon verloren und steht nun bei Erdogan in der Bringschuld. Deshalb kann er sich auch so einiges erlauben, und nun kommt das böse „N“ Wort noch oben drauf.

Eine ganze Nation, wird als Nazis bezeichnet und die deutsche Regierung hat nichts anderes zu tun, als sich wie ein Kleinkind verbal zu wehren, statt die Beziehungen als Drohgebärde abzubrechen, oder einzufrieren.

Haben wir keinen Stolz mehr, haben wir inzwischen auch das verloren?

Das böse „N“ Wort, sehr gern als Schimpfwort der sogenannten Flüchtlinge benutzt, sollten sie das Geforderte nicht bekommen, trifft nun die Kanzlerin hart. Wir aber machen so weiter als wäre dies eine Lappalie.

Deutschland existiert nur noch auf dem Papier, und wie man weiß ist Papier geduldig, sehr geduldig.

Die Türken in Deutschland benehmen sich wie die Axt im Wald, Deutschland schaut zu. Die Palästinenser auf deutschen Boden beleidigen Israel und Deutschland schaut zu. Jede Regierung die sich einen Namen machen möchte, braucht Deutschland nur beleidigen, wir schauen zu und der Täter bekommt die nötige Aufmerksamkeit.

Deutschland macht sich lächerlich, unglaubwürdig und politisch berechenbar. Wir machen also politisches Harakiri, wollen aber weltpolitisch mitreden. Wie soll das funktionieren?

Vielleicht ist an der „Köterrasse „was dran, ein Hund den man schlägt heult kurz auf schmiegt sich aber sogleich wieder an seinem Herrn an. Und so könnte man Deutschland auch vergleichen. Wir werden geschlagen, heulen kurz auf und entschuldigen uns gleich dann beim Verursacher.

 

 

Keine Islamisierung in Deutschland?


In Deutschland findet keine Islamisierung statt, so tönte es noch vor Monaten aus politischen Kreisen. Inzwischen kommen diese Einschläge aber immer näher und werden wohl das eine oder andere Gericht beschäftigen müssen.

Ob ein Herr Erdogan in Deutschland Wahlkampf betreiben möchte, schuld daran ist die deutsche Lösung des Doppelpasses, oder das die Zwangsehen „von uns betreuten Fälle zwischen 2013 und 2015 von 95 auf 187 pro Jahr gestiegen“.

http://www.focus.de/politik/deutschland/das-schicksal-von-fatmah-und-azra-mitten-in-muenchen-wenn-frauen-und-maedchen-vor-der-zwangsehe-fliehen_id_6736085.html

Die Islamisierung findet statt und zwar täglich.

So wird auf Schulhöfen der Gebetsteppich ausgerollt, oder auf offener Straße irgendwo zwischen den Stühlen einer Eisdiele oder eines Biergartens. Ein Iraker der auf Fotos identifiziert werden konnte wie er zwei abgetrennte Köpfe in der Hand hält, bekommt eine Bewährungsstrafe, wo andere mit Sicherheit eine Haftstrafe bekommen hätten.

In Schulen und im öffentlichen Raum wie Universitäten, wurden die Kreuze abgenommen, jetzt hält Allah Einzug, mit eigens dafür eingerichteten Gebetsräumen um auch jeden seine Religionsfreiheit zu garantieren.

Religion, in Deutschland bisher an zweiter Stelle und durch die Trennung von Kirche und Staat garantiert, bekommt einen Drall uns schmuggelt sich langsam, wie in den Islamischen Staaten, immer mehr nach vorn. Dieser Glaube bekommt eine Gewichtung die einmalig ist in der deutschen Geschichte der Neuzeit.

Ob im öffentlichen Dienst, in der Exekutive oder der Judikative, dieser Glaube hält überall Einzug, bzw. möchte Einzug halten.

Deutschland auf dem Weg zu einem religiösen Staat?

Die Anzeichen verdichten sich daß unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit gerichtlich Tatsachen erstritten werden, die unsere Väter und Mütter des Grundgesetzes so nicht bedacht haben. Deutschland wird mit den eigenen Waffen geschlagen, so sieht es im Moment aus.

Überall liest man das Moscheen gebaut werden, bzw. gebaut werden sollen.

Die Idee der Erlösung durch Liebe ist allgegenwärtig im christlichen Universum. Im islamischen gibt es nur die Mutterliebe, die Liebe zu Gott. In der Liebe verstecken sich die Frauen. Die Frau selbst spielt keine Rolle. Die Liebe ist ja gerade das, was der Islam bekämpft.

https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article155752745/Der-Islam-wird-unsere-Gesellschaft-aufsprengen.html

Deutschland und Europa, Untertan des Islam?

Es geht ja nicht darum, die Bevölkerung zu ersetzen, sondern um eine Art Fusion: Frankreich ist dabei, sich zu islamisieren.

So wie Frankreich ist Deutschland auf den gleichen Weg. Integration, inzwischen ein Wort was sich nicht auf Menschen bezieht die nach Deutschland kommen, sondern auf deutsche Staatsbürger die sich den Neuankömmlingen unterordnen sollen. Vom erlernen der arabische Sprache bis hin zum Ändern deutscher oder europäischer Gepflogenheiten. In Schulen, einst ein Hort der Bildung, wird heute im Religionsunterricht auch der Islam gelehrt. Wo waren in „alten deutschen Zeiten“ der Religionsunterricht für Buddhisten oder der jüdische Unterricht?

Deutschland hat einen Schwenk gemacht, plötzlich ist der Islam nicht nur ein Teil deutscher Religionen, sondern die Religion wurde als Staatstragend etabliert, wobei die christliche Religion eine untergeordnete Rolle spielen soll.  Selbst die Gleichheit von Mann und Frau wird immer öfter in Frage gestellt, bzw. dieses von Grundgesetz untermauertes Recht wird immer weniger Beachtung geschenkt.

„Bellmann betonte, dass die deutsche Identität nicht auf der Religion des Islam, sondern auf den Werten des christlich jüdischen Abendlandes beruhe. „Die Verfasstheit und Historie unsres Landes zeigt keine Verbindung zum Islam. Allenfalls Muslime gehören zu unserer Gesellschaft, wenn sie sich zu unserem Land bekennen“, sagte sie.“

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/islam-debatte-fortschreitende-islamisierung-infolge-der-geburtenfreudigkeit/11224380-2.html

Deutschland und Europa macht sich auf dem Weg etwas zu etablieren was nie zu Deutschland gehörte, wo der jüdisch-christliche Glaube schon seit dem 9. Jahrhundert zu Deutschland gehört.

Es wird Zeit der Wahrheit ins Auge zu blicken und die Linkslastigkeit der Politik zu ändern. Deutschland hat Muslime seit über 100 Jahren, aber damit hat es sich.

„Einerseits sind in den vergangenen Jahren Lebensweisen unter muslimischen Einwanderern bekanntgeworden, die nicht zur freiheitlichen Grundordnung Deutschlands passen. Sie reichen von Zwangsehen bis Terrorismus. Andererseits konzentriert sich dieses Geschehen auf einige wenige Problemviertel in deutschen Großstädten, und es ist unklar, wie weit verbreitet es ist. „

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/studien-droht-eine-islamisierung-deutschlands-13405013.html

Nein, man bemerkt es täglich, das eine Religion um sich greift und zwar in jeden Lebensbereich, von Einkaufen bis Schulen, von Politik bis zum alltäglichen Leben.

Immer mehr Politiker Deutschlands haben einen muslimischen Migrationshintergrund, die zunehmend in Positionen rutschen um eine führende Rolle in der Partei zu übernehmen und im Zuge der allgemeinen Islam Hysterie noch weiter in der Sprachenhierarchie steigen werden. Gegner dieser Entwicklung können so leichter unter Kontrolle gebracht werden.

Wenn Deutschland so weiter macht haben wie keine jüdisch-christlichen Wurzeln mehr, sondern einen muslimischen Baum in Deutschland stehen der alle Wurzeln zunichte macht, denn nur noch dieser Baum wird dann zählen.

Schaut Euch um im täglichen Leben und ihr werdet es selbst erleben. Der Islam rüttelt schon an unseren jüdisch-christlichen Werten in dem der Freund Israel sich langsam zum Feind Deutschlands und Europas entwickelt. Wie kann so etwas passieren? Das islamische Gläubige, und alle palästinensischen Einwohner Deutschland zähle ich dazu, dürfen heute sich aufbauen, und Israel und seine jüdische Bevölkerung, als „Schwein“ betiteln und öffentlich auftreten.

“Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!” (Berlin)

“Juden ins Gas!” (Gelsenkirchen)

“Ihr Juden seid Bestien!” (Frankfurt)

Bei Ausschreitungen in Deutschland gegen Israel.

Ja Deutschland trennt sich langsam von seinen Freunden und sucht sich Andere, andere die niemals besser und vertrauenswürdiger sein werden als die alten Freunde. Soll das wirklich der Wille der deutschen Bevölkerung sein?

Nein, aber auch diese Menschen die dagegen sind, werden langsam aussortiert und ersetzt. Sie werden als Feinde betrachtet, als Feinde des „neuen Deutschlands“. Eines Deutschlands was keiner wollte, sondern gezwungen wurde einzuführen.

Deutschland am Wendepunkt der Geschichte, vom freiheitlichen demokratischen Staat, zur Diktatur der Religion und sollte die nicht funktionieren, dann zur politischen Diktatur, geführt durch Linke die diesen Umschwung, egal in welcher Richtung, unterstützen.

In Deutschland werden bestehende Gesetze reduziert, mißachtet oder einfach ignoriert. Deutschland nimmt den falschen Weg.

 

Grüne Jugend wünschte sich 2015 die Auflösung Deutschlands


(www.conservo.wordpress.com)
Mathias von Gersdorff

Mathias von Gersdorff

Von Mathias von Gersdorff *)

Diese Schlagzeile fand ich per Zufall beim Suchen in Google: „Grüne Jugend wünscht sich Auflösung Deutschlands“. Man könnte meinen, das wäre eine der üblichen Provokationen der grünen Nachwuchsorganisation. Doch beim genaueren überlegen, ist das nicht nur eine Provokation, sondern die Beschreibung des tiefen Seelenzustandes dieser Partei. Betrachtet man nämlich die Forderungen der Grünen, so ist der gemeinsamer Nenner vielfach genau das Schlüsselwort der oben genannten Schlagzeile: Auflösung.

Einige Beispiele:

* Die Grüne Jugend will die Ehe abschaffen, also auflösen.

* Die Grüne Jugend will Mehr-Eltern-Adoption, was nichts anderes bedeutet als Auflösung von Ehe und Familie.

* Bündnis/Die Grünen wollen Ehegesetz für homosexuelle Paare öffnen, was auch die Auflösung der klassischen Ehe beinhaltet.

* Sie wollen ebenso das Ehegattensplitting abschaffen und generell die Familien höher besteuern, was zur Auflösung der Ehe beiträgt. Die Bereitschaft der Grünen, Utopien in die Praxis setzen zu wollen, ist so stark, dass diese Partei sogar die „Zweigeschlechtlichkeit“ überwinden will. Sie wollen also die Geschlechter auflösen.

Es wird deutlich: Die Grünen werden von einem tiefen Hass gegen die Eheinstitution angetrieben. Ihr Ziel ist ihre Auflösung. Aber man findet noch mehr Beispiele:

* Durch die Einführung von Gender in Kitas und Kindergärten wollen sie die Kindheit und die kindliche Unschuld auflösen.

* Durch die Einführung von Gender in den Schulen wollen sie die Geschlechtsidentitäten auflösen und verwirrte und desorientierte Kinder hinterlassen, die nicht mehr wissen, was sie sind.

* Durch die Einführung von Gender in die Universitäten wollen die Grünen die menschliche Vernunft auflösen. Man könnte noch weiter gehen und Beispiele aus anderen politischen Bereichen nennen.

Doch diese Beispiele zeigen: Die Seele der Grünen ist tief pessimistisch, nihilistisch, apokalyptisch und sogar selbstzerstörerisch. Die Unzufriedenheit mit sich selbst könnte der Grund sein, wieso sie eine dermaßen zerstörerische Politik vorantreiben. Diese Beispiele zeigen aber auch, wie negativ das Menschenbild der Grünen ist.

Für die Grünen ist der Menschen wohl nur zum Bösen, zum Zerstören, zum Hassen fähig. Die politische Konsequenz ist evident: Ein grün-ideologischer Staat müsste dann durch Gesetze dafür sorgen, dass der Mensch  das Gute im Sinne grüner Ethik vollbringt. Die Grünen haben solange die Freiheit gegenüber staatlicher Autorität eingefordert und den Gegnern ideologische Indoktrination vorgeworfen, bis sie selber an der Macht waren.

Nun werfen sie immer mehr ihre bis dahin eingeforderten Rechte über Bord, um ihre Ideologie durchzusetzen. Ihr autoritärer Charakter und ihr Fanatismus offenbaren sich zunehmend.

Wer die Weltanschauung dieser radikalen Partei kritisiert, wird mit einer geballten Wucht von Totschlagbegriffen belegt, um ihn zum Unmenschen zu machen. Dass diese Haltung der Grünen für die Aufrechterhaltung eines Rechtsstaates gefährlich ist, liegt nahe.

Leicht würde eine grün-dominierte Regierung Grundrechte durch ihre eigene Ideologie ersetzen wollen und Kritiker zu Feinden der gesamten Gesellschaft abstempeln. Hierzu sind nicht einmal gesetzliche Änderungen nötig: Mit Hilfe des Staatsapparates lässt sich eine gesellschaftliche Stimmung schaffen, in der Angst vor Ausgrenzung und sonstige berufliche und soziale Benachteiligungen herrschen.

**********

Helfen Sie uns bitte, Ehe, Familie und Kinder zu schützen: Die Seite der Aktion „Kinder in Gefahr“ in Facebook ist inzwischen ein sehr wichtiges Informationsmedium unserer Aktion „Kinder in Gefahr“ geworden. Für ein „Gefällt mir“ wären wir sehr dankbar: https://www.facebook.com/aktionkig/?fref=ts

*) Mathias von Gersdorff ist freier Publizist sowie Betreiber der blogs „Kultur und Medien“ und http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/
www.conservo.wordpress.com  25.02.2017

 

 

„Kollektive Bestrafung im Gazastreifen und Sderot – eine Einordnung


Das böse Israel und der gute Gaza-Streifenbewohner. Geschichtsverdrehung zum Nutzen sogenannter „freiheitlicher Kräfte“, die den Terror erst in den Gaza-Streifen holten. Eine internationale Lüge auf die viele hereinfallen, weil sie nicht sehen wollen, was wirklich passiert. Augen zu, es ist ein Palästinenser.

abseits vom mainstream - heplev

Amir Isseroff, ZioNation, 2. Juli 2006

Während im Gazastreifen die Spannung wegen der Entführung (Gefangennahme?) eines israelischen Soldaten steigt, steigt auch der Druck auf Israel: „Der ganze Aufstand wegen eines einzelnen Soldaten!“ „Die Menschen im Gazastreifen leiden unter kollektiver Bestrafung!“ Der UNO-Sicherheitsrat, gleichgültig gegenüber dem Schicksal der unter Raketenangriffen leidenden Israelis, entführten und ermordeten israelischen Kindern oder von Terroristen entführten israelischen Soldaten, macht verdächtige Geräusche. Wieder einmal wird Israel als große und böse „Besatzungs“-Macht dargestellt, obwohl keine israelische Soldaten den Gazastreifen besetzen.

Es ist unglaublich, wie kurz das menschliche Gedächtnis ist. Die Stadt Sderot und ihre Nachbarn sind einem sich verstärkenden Blitzkrieg von immer tödlicheren Qassam-Raketen ausgesetzt. Erinnern Sie sich jetzt? Tagtägliche Luftangriffe, Raketen auf Kindergärten, Raketen auf Schulen, Raketen, die in der Nähe des Hauses des Verteidigungsministers einschlagen. Die Raketen haben bereits 9 Menschen getötet und sie werden weiter größer und gefährlicher. Ein „verbessertes“ Modell schlug am 29. Juni…

Ursprünglichen Post anzeigen 792 weitere Wörter