Haß im neuen Gewandt, Toleranzlose- Tolerante


Der Kampf gegen Rechts, eine Erfindung links-grüner Übermenschen, auch Herrenmenschen genannt ich nicht nur Haß, sondern inzwischen auch soweit gekommen, das Ähnlichkeiten aus vergangen Tagen nicht mehr zu leugnen sind.

„Kauft nicht bei Juden“, hieß es früher, oder „Color“ und White“ an Türen von Bus und Bahnen in den USA.

Heute haben wir einen Rassistischen Haß auf Parteien, Gruppen, die ihre eigene Meinung vom Leben haben.

Egal wer es ist, aber die Partei um die es hier gehen soll, ist eine demokratische Partei, die zugelassen wurde und jetzt zur Wahl ausgeschrieben.

Weiterlesen „Haß im neuen Gewandt, Toleranzlose- Tolerante“

No-go-Areas


„In allen europäischen Ländern gibt es Problemviertel, über die die Regierungen keine Kontrolle mehr haben.“

Außer natürlich in Deutschland, da wir Spitzenreiter in der Flüchtlingspolitik sind, und vor allem Initiator dieser Bewegung, darf es so etwas nicht geben, was sich No-go-Areas nennt.

Obwohl in fast allen Großstädten Deutschland, Stadtviertel gibt in den sich im Dunkeln keiner der Bevölkerung hinein traut und die Polizei teilweise schon mit doppelter Besatzung in diese Viertel unter Kontrolle hält bzw.krampfhaft unter Kontrolle halten will.

Weiterlesen „No-go-Areas“

Die Hetze geht in die nächste Runde


„Eine ungeheuerliche Tat der Polizei löst Welle der Gewalt aus“, so die Überschrift der „Welt“-Online. Gemeint sind die Ausschreitungen in Frankreich die inzwischen keiner mehr stoppen kann oder will.

Eine ungeheuerliche Tat der Polizei ging den Ausschreitungen voraus. Nur was war passiert?

„Die Debatte zeigt auch, dass die Polizei am Ende ihrer Kräfte ist. 57 Prozent der Polizisten wollen Le Pen wählen. Die gesellschaftliche Spaltung tritt erneut hervor. Demonstranten sagen, Polizisten verhielten sich wie Gauner.“

Wie in Deutschland so auch in Frankreich, ist die Polizei an allem Schuld. Verbrennt ein Schwarzer in seiner Zelle, weil er aus Trunkenheit und sich mit Stoff vollgepumpt hat nichts besseres zu tun hat als seine Matratze anzuzünden, ist die Polizei schuld. In Frankreich waren es zwei „Jugendliche“ die vor der Polizei auf der Flucht waren, 2005, und sich in einem Transformatorenhäuschen versteckten. Das darin Hochspannung anlag, merkten sie dann auch und starben am Stromschlag. Schuld war die Polizei. Das diese liebenswürdigen Jugendliche ausländische Wurzeln hatten, sagt keiner dazu.

Heute:“Dieses Mal schlägt der „Fall Théo“ gefährliche Funken, er sorgt in Paris und seinen nördlichen Vororten seit Anfang des Monats für Demonstrationen jugendlicher Wut und ständige Randale: Théo L. war am 2. Februar in Aulnay-sous-Bois in eine Polizeikontrolle geraten, und bald lautete der Vorwurf gegen die Beamten, sie hätten den jungen Schwarzen schwer misshandelt und mit einem Schlagstock vergewaltigt.“

Die Polizei „hätte“ ihn mißhandelt und vergewaltigt. Das hier „Schwarzer“ steht ist schon eine deutsche Seltenheit, aber hier steht es ja für eine bessere Erklärung gegen die Polizei, einer Polizei der ebenso überlastet ist wie die deutschen Beamten und zu 57 % Le Pen wählen würden. Der liebe Schwarze der natürlich nichts getan hat, als sich der Kontrolle der Beamten zu unterwerfen die dann völlig ohne Grund sich über den schwarzen Jungen hermachen.

Weiterlesen „Die Hetze geht in die nächste Runde“

Links-grüne Lehrer an deutschen Schulen?


Was geht vor in Deutschlands Schulen. Sieht man sich die Befürworter der zur Zeit herrschenden Flüchtlingspolitik an, die Gegendemonstranten bei Kundgebungen, fällt eines auf. Es sind junge Leute zwischen 18 und 28 Jahren, die selbst gegen die eigenen Eltern auf die Straße gehen. Es sind junge Menschen die für eine zur Zeit herrschende Flüchtlingspolitik sind und linke-grüne Parteien wählen.

Eine Umfrage beweist zusätzlich in welche Richtung die Jugend wandert. Auf Grundlage der SPD ein Wahlrecht auch für Ausländer einzuführen die keinen Deutschen Paß besitzen, also folglich Ausländer sind, zeigt wie weit links unsere Jugend steht.

Die Auswertung dieser Umfrage bringt es an den Tag.

Weiterlesen „Links-grüne Lehrer an deutschen Schulen?“

Der Einzug der roten Faschisten


Deutschland, einst blühender Staat Mitten in Europa. Das reichste Land innerhalb der EU, Freiheit, Unabhängigkeit waren im Grundgesetz verankert. Die soziale Marktwirtschaft sorgte für Reichtum und Arbeitsplätze. Parteien fanden Zuspruch die sich zu diesen ehrenwerten Zielen bekannten und eine Fortsetzung und Erreichung diese Ziele garantierten. Alle linkslastigen Parteien hatten es schwer und bekamen nur Zuspruch von sogenannten „verkrachten Existenzen“. Menschen die Schwierigkeiten hatten sich in diese Gesellschaft einzuordnen, etwas zu lernen, und die keine Lust an täglichen Arbeitswerk hatten. Diese Parteien wollten auch diese Menschen die irgendwo auf der Strecke blieben, voll integrieren. Unter dem Vorwand Kranken und alten Menschen helfen zu wollen, zogen sie in den Bundestag ein und verändern nun Deutschland total. Die Kranken und Alten sind vergessen, denn man hat jetzt die Flüchtlinge die ein noch viel größeres Potential haben, und man kann viel besser mit Ihnen arbeiten. Denn sie sind es die nach Deutschland kamen um hier ein „besseres Leben“ führen zu können. Bei Einigen mag dies zu stimmen, bei vielen aber ist eine Religion wichtiger als das irdische Leben.

Die seltsame Definition, das alle Menschen als „Flüchtling“ bezeichnet wurden die nach Deutschland kamen, sorgte dafür, das die Linken einen Aufschwung erlebten der anders nicht nachvollziehbar gewesen wäre. Allein das Wort“Flüchtling“ suggeriert, etwas menschliches, etwas was die eigene Spezies betrifft und so geholfen werden muß.

„Jeder Mensch ist gleich“, war die Losung dieser Linken. Was so stimmen mag, äußerlich betrachtet. Was die inneren Werte angeht, ist es eher falsch. Aber diese Losungen der Linken wird schon seit Jahrhunderten benutzt, um ihre Sache zu erklären.

Kein Mensch ist gleich.

Diese Linken, von SPD bis zur Partei „Die Linken“, wollen die Menschen nur gleich machen, da sie dann besser und leichter zu regieren sind. Menschen die nicht selbständige denken wollen und brauchen und nur das tun was sie gesagt bekommen. Kritik ist gegen diese Ideologie und somit schon einmal von vornherein verboten, verpönt und ein Verbrechen.

Weiterlesen „Der Einzug der roten Faschisten“

Fakten von denen keiner spricht


Wir alle werden überflutet von Nachrichten das die rechte Gewalt in Deutschland zunimmt. Böse Rechte die mit Gewalt versuchen unsere demokratische Gesellschaft abzuschaffen und durch den Nationalsozialismus zu ersetzten. Abgesehen davon das der Nationalsozialismus auch eine Art Sozialismus ist, genau den Gleichen den die Linke etablieren wollen allerdings auf internationaler Ebene, so entsteht schon hier eine ernst zunehmende Differenz.

Laut unseren Medien und Rechenschaftsberichten der Regierung, sind die Straftaten von Rechtsextremisten gestiegen.

Nun das maß auch richtig sein. Allerdings muß man genauer hinsehen, um zuerkennen, es ist nicht alles so wie es scheint.

So sind die sogenannten „Propagandadelikte“ auf der rechten Seite sehr ausgeprägt und nehmen mehr als die Hälfte der Straftaten ein, die diese rechte Szene zu verbuchen hat.

Propagandadelikte sind Zeichen und Symbole die laut Strafgesetzbuch verboten wurden, wobei es links keinerlei Verbote gab. Würde Deutschland das Strafgesetzbuch Tschechiens übernehmen, wo auch linke Symbole unter Strafe gestellt wurden, sähen diesbezüglich einige Zahlen und Fakten vollkommen anders aus.

Ein Linker der mit einer ehemaligen DDR-Fahne um die Häuser zieht wird nicht bestraft, (In Tschechien verboten), ein sogenannter Rechter er eine Altdeutsche Fahne mit sich herumträgt, macht sich strafbar und hier muß es nicht einmal eine Hakenkreuzfahne aus dem 3. Reich sein. Linke Demonstranten können zum Beispiel ungestraft Bilder der Massenmörder Lenin, Che Guevara, Stalin und Mao zeigen und diese auch noch lobpreisen. Rechts wird alles verboten, allein ein Zeichen einer rechtsextremen Organisation wird bestraft. Links kommt nix.

Weiterlesen „Fakten von denen keiner spricht“

Auch noch Obama kloppen


So sehe ich das auch, genauso. Richtig erkannt und man kann nur hoffen auf diese Tatsachen kommen noch viele, und erkennen was falsch läuft.

abseits vom mainstream - heplev

Obama hatte also ein Chaos „geerbt“?
Feuerwehrleute „erben“ auch Chaos.
Aber hast du je gesehen, dass sie Benzin reingießen?

Das werden sie bei uns auch nicht gerne sehen: Selbst die linken Meinungsumfragen zeigen, dass die Mehrheit der Amerikaner hinter Trumps Präsidenten-Anordnungen steht.

Hm, ja: Würde Trump zu diesem Zeitpunkt Krebs heilen,
dann würden die Linken Klagen,
dass er dem Sensenmann Arbeit stiehlt.

Der Hype um Trumps Einreisestopp – Vergleich von Präsidentenanweisungen in Sachen Einreiseverbote:

2011: Reiseeinschränkungen für Leute aus dem Irak,
Iran, Syrien, Sudan, Somalia, Jemen.
Die Linken: (nichts)
2017: Reiseeinschränkungen für Leute aus dem Irak,
Iran, Syrien, Sudan, Somalia, Jemen.
Die Linken (toben auf der Straße)

Das Gericht, das Trumps Präsidenten-Erlass für ungültig erklärte, besteht zu mindestens zwei Dritteln aus erklärten Trump-Hassern – so viel zur Neutralität Justizias:

Und wer freut sich/fordert am meisten? Klar die Terroristen:

Plakate: „Keine Grenzen“; „Kein Verbot, keine Mauer“
ISIS: „Keine Mauer…

Ursprünglichen Post anzeigen 118 weitere Wörter