Der Stasi-Staatstrojaner-für Sicherheit und vor allem sozialistische Ordnung


Deutschland in der Totalüberwachung. Eine gute Zeit um diesen Trojaner einzuführen, denn die Mehrheit der Deutschen verlangen mehr Schutz vor Terror und Verbrechen.

Den wenigsten wissen aber, das Verbrechen nicht immer etwas mit Terror oder Ausländerkriminalität oder Kriminalität im normalen Verständlichen Sinn zu tun hat.

Es ist auch ein Verbrechen in der heutigen Zeit, wenn sich Menschen gegen ihre Regierung wenden. Konservative, üblicher Weise heute als „Rechte“ bezeichnet, denn die früheren CDU Wähler, also Konservative, fallen heute ebenso darunter. Diese Gruppen können ebenso unter diesen Trojaner fallen, das sie sich nicht einverstanden erklären was die politische „Elite“ heute für einen Mist fabriziert.

„… wenn 1. bestimmte Tatsachen den Verdacht begründen, dass jemand als Täter oder Teilnehmer eine in Absatz 2 bezeichnete besonders schwere Straftat begangen oder in Fällen, in denen der Versuch strafbar ist, zu begehen versucht hat, 2. die Tat auch im Einzelfall besonders schwer wiegt und 3. die Erforschung des Sachverhalts oder die Ermittlung des Aufenthaltsortes des Beschuldigten auf andere Weise wesentlich erschwert oder aussichtslos wäre.

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2017-06/staatstrojaner-gesetz-bundestag-beschluss/seite-2

Also wie man sieht, fällt hier alles darunter, von einer Frau/Herrn XYZ der die Regierung für unfähig hält und etwas dagegen unternehmen will. Was dann unter diesem Gesetz in naher Zukunft noch fallen wird, kann man nur erahnen. Denn eine Gesetzesänderung geht schnell, und wenn die „Eliten“ ihre Felle schwimmen sehen, geht es sogar noch schneller.

So ist jeder Deutscher ein potentieller Krimineller, den man aushorchen kann, und sogar muß-mit allen Konsequenzen.

Denn ab jetzt gilt:

Auch ohne Wissen des Betroffenen darf mit technischen Mitteln in ein von dem Betroffenen genutztes informationstechnisches System eingegriffen und dürfen Daten daraus erhoben werden (Online-Durchsuchung), …

……..Die Überwachung und Aufzeichnung der Telekommunikation darf auch in der Weise erfolgen, dass mit technischen Mitteln in von dem Betroffenen genutzte informationstechnische Systeme eingegriffen wird, wenn dies notwendig ist, um die Überwachung und Aufzeichnung insbesondere in unverschlüsselter Form zu ermöglichen.

Heiß jeder und alle dürfen und können überwacht werden, wenn es notwendig ist. Wer erachtet etwas für notwendig? Und wer darf dann ein Befehl zur Überwachung geben? Auch jeder.

Man könnte den Faden noch soweit weiterspinnen, in dem jeder der wegen politischen Aussagen denunziert wurde auch technisch überwacht werden darf.

Stasi läßt grüßen. Sie hätte die helle Freude daran gehabt, solche Mittel zur Verfügung zu haben, die wir jetzt im demokratischen und freiheitlichen Deutschland haben. *ich lach mich schlapp*

Als Beweis:

Die Verwendung der Daten, auch solcher nach § 100d Absatz 5 Satz 1 Halbsatz 2, zu Zwecken der Gefahrenabwehr ist nur zur Abwehr einer im Einzelfall bestehenden Lebensgefahr oder einer dringenden Gefahr für Leib oder Freiheit einer Person, für die Sicherheit oder den Bestand des Staates oder für Gegenstände von bedeutendem Wert, die der Versorgung der Bevölkerung dienen, von kulturell herausragendem Wert oder in § 305 des Strafgesetzbuches genannt sind, zulässig. Die Daten dürfen auch zur Abwehr einer im Einzelfall bestehenden dringenden Gefahr für sonstige bedeutende Vermögenswerte verwendet werden.

„für die Sicherheit oder den Bestand des Staates oder für Gegenstände von bedeutendem Wert, die der Versorgung der Bevölkerung dienen, von kulturell herausragendem Wert oder in § 305 des Strafgesetzbuches genannt sind, zulässig.“
Auch in diesem Satz ist durch Gummi so dehnbar geworden das er nie reißen wird. Der Sicherheit und Bestand  des Staates gefährdet (Sozialistisch/kommunistischer Staat hat in jedem Bewohner einem Feind, somit totale Überwachung der Bevölkerung. Aber soweit müssen wir nicht gehen. Nehmen wir nur die Tausend im Monat die auf den Sozialen Medien gesperrt werden, und diese Personen werden durch die neuen Gesetze des Herrn Maas noch mehr, und das neue Maas-Gesetz wird kommen, mit absoluter Sicherheit.

Und wer weiß, was sich der Gesetzgeber sonst noch alles einfallen läßt, was er an dieses Gesetz anknüpfen kann.

Vielleicht die alten DDR-Gesetze, wie Staatsverleumdung (wobei hier alles darunter fällt), Lesen kapitalistischer Schriften, oder einfach nur ein kritischer und berechtigter Kommentar, Aussage. Vielleicht auch nur ein Spruch bei einer Diskussion, den man zum Anlaß nicht in seinem Computer oder Handy herum zu suchen, bis man endlich was gefunden hat. (Eine Denunziation wäre natürlich auch dabei „Ich kann dich nicht leiden also scheiß ich dich an“.)

Und wieder trifft es die armen Flüchtlinge-oder diverse Lücken im Nachrichtensystem


Sie kommen um zu bleiben. Die EU Staaten bringen kurzfristig Gesetze heraus, die Flüchtlinge auffordern ihr „noch“vorhandenes Geld offen zu legen. Sie kommen mit Handys um mit Ihren Angehörigen in Kontakt zu bleiben. Auf ihrer „Flucht“ treten sie in Kontakt mit Bekannten die diese Flucht schon hinter sich hatten, und mit Erfolg die Routen gemeistert haben, um so die richtige „Fluchtroute“ zu erfahren.

Flüchtlinge im Flüchtlingslager surfen im Internet auf „Pornoseiten“. Sie klagen in Deutschland ihr Asyl ein, oder eine evtl. ungerechte Behandlung. Kennen deutsche Sozialgesetze besser als jeder Deutsche. Sie klagen gegen ihre Abschiebung und haben Erfolg damit. Sie erlernen die „deutsche Sprache“ und sie lernen gut und schnell. Können Arbeitsplätze abdecken und einige zahlen sogar in die Sozialkasse ein.

Das sind hier Zusammenfassungen, deutscher Medien über Flüchtlinge. Erfolg pur. Alle heben sie in den Himmel und jeder ist glücklich sie hier zu haben.

Und nun das:

  • Flüchtlinge tappen mit teuren Handyverträgen in die Schuldenfalle (wie konnten sie dann telefonieren und Surfen? Wozu brauchten sie Handys auf ihrer Flucht?)
  • Viele Flüchtlinge beherrschen die deutsche Sprache kaum. Trotzdem unterschreiben sie Handyverträge und tappen damit in die Falle. Die Rechnungen können sie nicht bezahlen und starten ihr Leben in Deutschland bereits mit einem Schufa-Eintrag.(Wieso brauchen sie einen Vertrag wenn sie schon einen haben müßten, denn ohne Vertrag keine Verbindung zu Flüchtlingen und Familien während ihrer Flucht)
  • Die Geflüchteten verstehen oft nur wenig Deutsch
  • geschweige denn, dass sie rechtliche Rahmenbedingungen kennen.
  • So kommt es, dass die Flüchtlinge Handyrechnungen bezahlen sollen, die sie sich nicht leisten können. Die Mobilfunkanbieter unterscheiden nicht und fordern das Geld ein. Verzugszinsen, das Inkassobüro und am Ende der Schufa-Eintrag folgen. Wie kommen diese Leute einen Schufa- Auskunft bzw. Schufa-Eintrag wo doch sicher ist das fast 100% entweder ohne Papiere oder mit gefälschten Papieren kamen?
  • Doch nicht nur bei Handyverträgen tappen Flüchtlinge in die Falle. Auch Fitnessstudios oder Stromverträge bergen ein Risiko. Den Vertriebstruppen, die oft nur als Zwischenhändler auftreten, ist das egal. (Fitnessstudios? Toll, das sie sich so etwas leisten können, oder besser, das sie selbst bei wenige Auskommen so etwas machen können)
  • Die Verbraucherzentralen warnen davor und schulen jetzt die Flüchtlinge. Sie geben Seminare, die die Betroffenen davor schützen sollen, Nepp-Verträge abzuschließen. Ist der Vertrag bereits unterschrieben, helfen die Berater den Betroffenen kostenlos, einen Ausweg zu finden.

    ( Verbraucherzentralen helfen kostenlos? Ein Deutscher muß Mitglied sein. Kostet nicht viel, aber immerhin ist es auch Geld)
    Und wundert man sich tatsächlich, daß Flüchtlinge in Deutschland nicht gerade einen guten Stand haben?

Es sind viele augenscheinliche Nachrichtenlücken im System, man braucht nur aufmerksam zu lesen.

Anderes aber auch gleiches Thema.

„Deutschland ist das größte Ziel der neuen Völkerwanderung“ Überschrift „Welt“.

https://www.welt.de/wirtschaft/article165969350/Deutschland-ist-das-groesste-Ziel-der-neuen-Voelkerwanderung.html

Und wieder eine Erklärung. Nun sind wir vom Flüchtling, über Asylanten und Migranten zum Klimaflüchtling zur Völkerwanderung gekommen.

Aber es sollte nun die letzte Ausrede sein, es sei denn, die deutschen Medien erfinden einen neuen Begriff.

Lapidar heißt es auch hier:

Für unseren Wohlstand muss das nicht schlecht sein.

In der Bundesrepublik leben inzwischen so viele Ausländer, dass sie zusammengenommen der Bevölkerung eines mittelgroßen europäischen Landes entsprechen.

Nach den jüngsten vorliegenden Daten haben mindestens elf Millionen Einwanderer und Einwandererkinder ihren Wohnsitz in Europas größter Volkswirtschaft. Damit entspricht die ausländische Population Deutschlands ungefähr der Einwohnerzahl Belgiens oder Griechenlands.

Ja man ist Stolz, ohne an die Folgen zu denken. Stolz, ebenfalls mit dem Terror leben zu können. Stolz aber auch, daß unsere Sozialsysteme und unser Wohlstand, den Generationen erarbeitet haben, wir ohne Gegenleistung verschenken.

Die größte Zahl außereuropäischer Einwanderer hat Deutschland als ihre neue Heimat auserkoren. Eurostat beziffert die Nicht-EU-Ausländer in der Bundesrepublik auf 8,7 Million, im Nochmitgliedsland und ehemaligen Kolonialreich Großbritannien sind es den Statistiken zufolge 5,6 Millionen, in Italien fünf Millionen, in Spanien und Frankreich 4,4 Millionen.

Doch ohne Zweifel heißt das Ziel Nummer eins in diesem Jahrzehnt: Deutschland. Allein 2015 – im Jahr der „Flüchtlingskrise“ – strömten 1,5 Millionen Menschen in Europas größte Volkswirtschaft, mehr als doppelt so viel wie ins Vereinigte Königreich, das 632.000 Menschen aufnahm. Frankreich absorbierte im gleichen Jahr nur 364.000 Einwanderer, Spanien 342.000 Menschen von außerhalb.

 

Ausländer in Deutschland.

 

 

Das ist mal eine Leistung, oder. Einwanderer die hier leben wollen, hier bleiben wollen, und was tun? Nichts. Denn das Geld fließt nur so, gut wir haben Defizite im Rentensystem, gut wir wissen nicht wie unsere Rente in 10 Jahren aussehen soll, aber wir sind Stolz.

Stolz eine dummer Deutscher zu sein, der die Welt ernährt, die die Welt aufnimmt und in ein paar Jahren nicht mehr weiß wie es weiter gehen soll.

Aber wir schaffen das, so das Credo.

Dass die Integration außereuropäischer Einwanderer oft nicht funktioniert, lässt sich auch daran ablesen, dass Kennwerte wie Armutsrisiko oder Bedürftigkeit stark über dem der Altbevölkerung rangieren. Aus Sicht von Migrationsforschern liegt der Schlüssel zum Erfolg in der Qualifikation. Je besser die Einwanderer ausgebildet sind, desto besser ihre Berufsaussichten.

Ist das Bildungsniveau in der ersten Ausländergeneration unterdurchschnittlich, muss umso größerer Augenmerk darauf gelegt werden, dass die zweite und dritte Generation nicht abgehängt wird. Sonst können sich die Strukturen verfestigen und die Gesellschaft als Ganze belasten.

Fakt ist, die Intelligenz steigt nicht, aber die Kriminalitätsrate mit absoluter Sicherheit.

 

 

 

 

Kloppe – auch noch ein bisschen für Obama


Ja der Unterschied ist frappierend. Schön herausgefischt und angezeigt. Obama der Gutmensch den alle mögen und er sein beliebt sein finanziert. Es wird Zeit den Menschen zu zeigen wer der eigentliche Heuchler ist.

abseits vom mainstream - heplev

Obama hat Vorwürfe für Hillary:

Niemand wüsste, dass wir Trump abhörten,
wenn du einfach die Wahl gewonnen hättest,
die total für die manipuliert war.

Und was haben sie beim Abhören gehört?

Obama: Was kann man in den Abhörbändern hören?
Comey: Trump sagte, er wird Amerika tatsächlich wieder großartig machen.

Unterschiede:

Johnny Cash: Ich gehe auf der Linie.
Obama: Ich ziehe die Linie.
Assad: Ich überschreite die Linie
Trump: Ich setze die Linie durch

Obamacare:

Die Versuche Obamacare zu ersetzen:

Republikaner: Ich könnte hier etwas Hilfe gebrauchen.
Demokrat: Siehst du nicht, dass ich fahre?

Wie die Demokraten agieren:

Pelosi: Wir mussten das Gesetz verabschieden, um herauszufinden, was drin steht.
Waters: Und wir müssen den Präsidenten vor Gericht stellen, um herauszufinden, was das Verbrechen ist.

Die Obamanisten/Anti-Trumper:

Vier Frauen, die gläserne Decken zerschlugen:

Hillary: Die erste Frau, gegen die das FBI ermittelt, die eine Präsidentschaftswahl verlor.
Debbie Wasserman Schultz: Die erste Parteichefin…

Ursprünglichen Post anzeigen 470 weitere Wörter

Wie Holocaust-Leugnung funktioniert


Holocaust-Leugner waren sie früher. Schwulen und Lesben Töter waren sie auch. Nun werden Geschäfte gemacht um Zuge der neuen Richtung und die heißt: Globalisierung. Jetzt sind wir alle Freunde. Bis auf die alten Freunde, die werden nun zu Feinden, denn sonst hätten wir keine neue Freunde bekommen.

Speziell Deutschland aber auch ganz Europa ist nicht nur Links geworden, sondern auch Link und falsch.

abseits vom mainstream - heplev

gefunden auf Facebook und eingedeutscht:

Ursprünglichen Post anzeigen

Deutschland und die Würde des Menschen


Grundgesetz §1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

So steht geschrieben, so soll es sein.

Jeder Mensch hat eine Würde und eine Berechtigung diese zu besitzen.

„Deutschlands Problem mit von Migranten verübten Sexualverbrechen wird durch seine milde Justiz verschärft, die selbst bei schweren Verbrechen die Täter nur zu relativ milden Strafen verurteilt. In vielen Fällen werden Personen, die wegen Sexualstraftaten verhaftet werden, nach der Befragung durch die Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt. Diese Praxis erlaubt es Strafverdächtigen, anschließend weiterhin so gut wie ungeschoren Verbrechen zu begehen.“

https://de.gatestoneinstitute.org/10565/deutschland-migranten-sexualverbrechen

Hat das jetzt etwas mit der Würde des Verbrechers zu tun? Wo bleibt die Würde des Opfers, die Würde des Menschen der die Würde des Täters über sich ergehen lassen mußte, in dem er sie vergewaltigte und des Opfers Würde nahm.

Und das sind keine Einzelfälle mehr wie behauptet, sondern sind Vergewaltigungen im großen Stil.

Die Zahl der von Migranten verübten Sexualstraftaten (sexuelle Nötigung, Vergewaltigung und Missbrauch von Kindern) ist in den letzten vier Jahren um fast 500 Prozent gestiegen; das geht aus dem am 27. April veröffentlichten JahresberichtKriminalität im Kontext von Zuwanderung hervor, der vom Bundeskriminalamt (BKA) herausgegeben wird.

Der Bericht zeigt, dass Zuwanderer (definiert als Asylbewerber, Flüchtlinge und illegale Einwanderer) 2016 3.404 Sexualverbrechen begangen haben – das entspricht etwa neun pro Tag und war ein 102-prozentiger Anstieg gegenüber 2015, als Migranten 1.683 Sexualstraftaten verübten – rund fünf pro Tag. Zum Vergleich: 2014 begingen Migranten 949 Sexualverbrechen, gut drei pro Tag; 2013 waren es 599 Fälle, etwa zwei pro Tag.

Laut dem Bericht kamen die Täter 2016 hauptsächlich aus den folgenden Staaten: Syrien (ein Anstieg von 318,7 Prozent gegenüber 2015); Afghanistan (plus 259,3 Prozent); Pakistan (plus 70,3 Prozent); Iran (plus 329,7 Prozent); Algerien (plus 100 Prozent) und Marokko (plus 115,7 Prozent).

Wir Europäer, wir Deutsche, stellen Flüchtlinge, Asylanten usw. unter dem Schutz der EU Gesetzgebung und dem Deutschen Grundgesetz.

Wir geben ihnen Schutz UND Würde wieder, weil wir sie hier aufnehmen und schützen.

Gleichzeitig nehmen sie uns aber die Würde und die Sicherheit jedes Einzelnen.

Frauen und Kinder als unterwürfiges Individuum, wie sie die Täter es sehen. Wo bleibt deren Würde, die Würde der Opfer? Sie wird zunehmend nun schon täglich mehrere Male verletzt, und keinem scheint es zu interessieren.

Die Strafen die inzwischen für solche Verbrechen verhängt werden, sind doch lächerlich. Bewährungsstrafen, 1 Jahr und 5 Monate, usw. Ist das die gerechte Strafe für die Entwürdigung der Opfer?

http://www.freiewelt.net/nachricht/ein-jahr-und-neun-monate-auf-bewaehrung-wegen-schweren-sexuellen-kindesmissbrauchs-10071260/

Jeder der einen sogenannten Hetz-Kommentar los läßt, bekommt das drei bis vier fache für seine „Tat“.

Wird hier nicht doch eine Unterwürfigkeit Strategie geprobt? Eine Strategie die vielleicht doch mit dem Glauben und der Erziehung in den einzelnen Länder zu tun hat.

Wie kann man so naiv sein um zu glauben, das eine Globalisierung auf dem Stand der Weltpolitik, der richtige Zeitpunkt ist?!

Will man Globalisierung erzwingen und hat deswegen auch Opfer einrechnet?

Geben wir uns geschlagen und entziehen uns, unserer eigenen Rechte?

Das Recht und die Bestrafungen werden zu Recht gebogen um Flüchtlinge in der Mehrzahl Moslems nicht zu verärgern.

Warum wurde die Tat vor einem Jugendgericht verhandelt? Der Täter war bei Ausübung der Tat deutlich älter als 21 Jahre, gilt also in strafrechtlicher Hinsicht als Erwachsener und hätte demzufolge auch nach dem Erwachsenenstrafrecht behandelt werden müssen. Wieso schwächt das Gericht die Strafbestimmung ab, wenn im § 176a StGB eindeutig steht, dass auf eine Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren zu erkennen ist, wenn die Tat »mit einem Eindringen in den Körper verbunden« ist? Außerdem hat Ismet S. die gesamte Tat gefilmt. Der Vorwurf, die Tat zum Gegenstand einer pornographischen Schrift zu machen, fand nur am Rand Erwähnung.

http://www.freiewelt.net/nachricht/ein-jahr-und-neun-monate-auf-bewaehrung-wegen-schweren-sexuellen-kindesmissbrauchs-10071260/

Warum sollte sich ein Täter des wegen noch groß Gedanken machen, er ist frei, und kann die nächste Tat intensiver und nach den „Vorgaben“ des Gerichtes planen um nicht wieder in Erscheinung zu treten.

Die Restbestände unserer europäischen und deutschen Würde, ist nun Ziel der links-grünen Politik, und was diese Flüchtlinge nicht geschafft haben, werden diese linken Gruppen mit Sicherheit schaffen.

Somit wir das Verhältnis der zwei Gesetze, eines für uns und eines für die Neuen, endlich wieder zu einem Gesetz werden, es wird aber nicht unseres sein.

 

Umfrage in der palästinensischen Autonomie bringt überraschende Resultate


Last die kleinen Leute Politik machen, sie würden so gut wie nie auf den Gedanken kommen, Menschen zu diskriminieren, einen Krieg anzufangen oder schlich Haß aufkommen lassen. Ohne Regierungen wären wir schon viel weiter. Wer als „kleiner Mann “ haßt, hat einen Grund, der aber mit dem Charakter eines Menschen zu tun hat und nichts mit Land, Abstammung oder Hautfarbe, auch die Religion ist ihm egal. Das alles wird uns Allen eingepflanzt, durch ständiges wiederholen und in die richtige Richtung gestellt. Im Grunde ist alles negative was Menschen betrifft, eingepflanzt wurden von Menschen die angeblich unseren Respekt „verdienen“.

abseits vom mainstream - heplev

Fast die Hälfte der Araber wollen, dass Israel sich für mehr Arbeitsplätze in der Westbank öffnet (wie SodaStream)

The Jewish Press, 8. Juni 2017

Umfrageergebnisse der palästinensischen Autonomie und des Gazastreifens

Eine von Arabern durchgeführt Meinungsumfrage unter Arabern, die in den PA-Gebieten und dem Gazastreifen leben, ergaben einige überraschende Resultate, heißt es in einem Bericht auf Israels Kanal 2.

Etwa die Hälfte der in der PA und dem Gazastreifen lebenden Araber interessiert am meisten ihr persönliches wirtschaftliches Wohlergehen und Stabilität und nicht nationalistische Ambitionen oder Terrorismus.

Sie möchten mehr Interaktion mit den Israelis, nicht weniger.

Sie möchten, dass die arabischen Staaten in der Region im Frieden mit Israel leben.

Anders als BDS wollen sie mehr von Israelis geschaffene Arbeitsplätze in der Nähe ihrer Häuser (wie es bei SodaStream gewesen ist) in Judäa und Samaria, die ihnen Jobs geben.

Sie wollen, dass die Hamas Israel nicht angreift.

Ihnen macht keine Sorge…

Ursprünglichen Post anzeigen 132 weitere Wörter

Zwischenruf: Die rote Welt geht unter, NGOs und die Linke schuld am Antisemitismus und Judenhaß


Warum dieser Bericht nicht im Fernsehen gezeigt werden durfte, sollte nun jedem klar sein. Abgesehen von einigen wenigen echten Rechten, sind es die NGOs, Moslems und die Linken die dem Haß auf Israel und Juden Vorschub leisten. Sie sind es die jede Gelegenheit nutzen um auf Israel und die Juden einschlagen, sie für alles verantwortlich machen und der Meinung sind, nur durch die Juden steht die Welt am Abgrund.

Es war wichtig diese Fehler aufzuzeigen, und noch wichtiger diesen Bericht überhaupt zu zeigen. Deutschland muß durch und nach diesen Bericht endlich aufräumen. Es sind die Linken, Gewerkschaften, NGOs und andere linke Gruppierungen, Gruppen die unsere Jugend heute mit Antisemitismus und Judenhaß verseuchen. Sie sind es die gegen Israel und Juden hetzen, Israels Feinde unterstützen.

Linke Organisationen in Deutschland und Europa, den den Kampf gegen sogenannte Rechte forcieren, dafür Millionen Euro Gelder bekommen, und auch so den Freunden Israels das Wasser abgraben, da ja bekanntlich alles bekämpft wird, was nicht eine linke Meinung besitzt.

Mit Millionen, ja Milliarden, werden Organisationen unterstützt die offiziell Israel bekämpfen, Israels Existenzrecht dementieren. Gelder die aus Spendengelder der Bevölkerung hier in Deutschland, aber auch zum größten Teil aus Steuergeldern kommen. Wir alle finanzieren den Kampf gegen Israel, DAS beweist dieser Filmbericht.

Deshalb sollte man die Spendengelder an „Brot für die Welt“, sowie deren Untergruppen und anderen NGOs einfrieren.

Es ist erschreckend, wie schmeichelhaft wenn sich linke Gruppen, linke Parteien, Gewerkschaften, NGOs daran beteiligen den Haß auf Israel zu schüren. Ob ein SPD Außenminister, oder ein Mitarbeiter der Gruppe „Brot für die Welt“, alle samt werden teils „dumm“gehalten, teils aber auch so erzieherisch bei der Stange gehalten, das sie nicht anders können. In vielen davon steckt auch der Wille, das es so ist, wie es ist.

Als Vorsitzender der Fatah steht der „Palästinenserpräsident“ einer „Partei“ vor, die ihren letzten Wahlkampf tatsächlich mit Jubel darüber eröffnete, 11.000 Juden ermordet zu haben. Und als sie sich jüngst eine neue Führung „wählte“, da entschied sich die Fatah auch für Marwan Barghouti, der als Terrorist eine fünffach lebenslängliche Haft in Israel verbüßt. Zivilisation geht anders.

http://juedischerundschau.de/gabriels-freund-der-holocaust-leugner-abbas-135910800/

Unsere Neubürger die auf die gleichen schulische Erziehung zurück blicken können, kennen es auch nicht anders.

Gute Beispiele für die Zusammenarbeit Israels mit den Palästinensern werden verdreht und völlig falsch dargestellt. Angriffe aus Palästina gegen Israel erst dokumentiert, wenn Israel zurück schlägt, dann aber Israel als Aggressor bezeichnet. Unsere staatlichen Medien tun ihr übriges.

Es muß auf hören und zwar schnell. Wir alle werden täglich einer Gehirnwäsche so dermaßen unterzogen, das schon große Teile der Bevölkerung Deutschlands nicht mehr Lage ist, Wahrheit und Lüge unterschieden zu können. Und genau dieser Zustand ist beabsichtigt.

 

 

 

 

Nachtrag 14.Juni 2017

Großes Echo auf die Ausstrahlung der umstrittenen Antisemitismus-Doku („Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“) bei BILD.de.

Rund 650 000 Interessierte informierten sich gestern auf BILD.de über den Film, der beim öffentlich-rechtlichen Sender Arte nicht laufen darf. Rund 200 000 klickten auf den entsprechenden Link, um den 90-minütigen Film anzusehen, den BILD bis Dienstag um Mitternacht online gestellt hatte.

http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/dieser-film-muss-ein-weckruf-sein-52172940.bild.html