Das EU-Taxiunternehmen schreibt wieder schwarze Zahlen-Sie kommen


Sie kommen, die Flüchtlinge. Unsere Abholdienst macht ganze Arbeit. Und um die schwarzen Zahlen noch mehr auf die Guthaben-Seite zu bringen, steigen auch die Importzahlen für Europa aus dem „schwarzen Kontinent“.

Laut italienischem Innenministerium kamen bis heute 39,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2016. „Allein am Osterwochenende erreichten 8500 Flüchtlinge die Küste Italiens.“

„Die Zahl der Bootsflüchtlinge, die von der nordafrikanischen Küste nach Italien kamen, hatte bereits 2016 einen neuen Höchststand erreicht. 181.000 Flüchtlinge wurden im Mittelmeer gerettet und nach Italien gebracht. 2015 waren es 170.000.“

http://www.focus.de/politik/ausland/im-mittelmeer-die-fluechtlingskrise-kehrt-still-und-heimlich-zurueck_id_6994016.html

 Flüchtlinge aus Nordafrika, also Menschen mit denen Europa und speziell Deutschland „sehr gute Erfahrungen“ machten durften, kommen nun in geballter Form zurück.
„Wenn es den europäischen Staaten nicht gelingt, gemeinsame Lösungen zu finden, weiß ich nicht, wie die Folgen der Flüchtlingsbewegungen bewältigt werden können und verhindert wird, das Europa an der Flüchtlingsfrage zerbricht“, sagt Migrationsexperte Hannes Schammann zu FOCUS Online.“
Und die EU wird zerbrechen, denn kein Mitgliedsstaat bringt wirklich den Mut auf endlich gegen zu Steuern, abgesehen von Bulgarien und Tschechien. Wovor Flüchtlinge aus Nordafrika flüchten kann heute niemand genau erklären, aus dem Grund wurde der Klimaflüchtling erfunden. Nur wie soll das Ganze enden? Wo liegt der wirkliche Nutzen, für die Flüchtlinge und uns Europäern. Das ehrliche Kriegsflüchtlinge Unterschlupf finden sollte jedem klar sein. Das sie aber in Friedenszeiten zurück gehen auch. Nur was wollen Nordafrikaner? Vor wem flüchten sie?
„Rekrutierung von Flüchtlingen: Der „failed state“ Libyen ist zum Rückzugsort von Kriminellen und Terroristen geworden, die das Machtvakuum ausnutzen. Wie der „Deutschlandfunk“ unter Berufung auf libysche Quellen bereits vergangenes Jahr berichtete, versuchten die Terroristen auch, Migranten und Flüchtlinge zu rekrutieren. Sei es unter Androhung von Gewalt, sei es mit dem Versprechen eines Soldes. Angeblich zahlt der die Terrormiliz Islamischer Staat monatlich 2000 libysche Dinar, etwa 600 Euro.“
Heißt für Europa, wir sind dran und solange bis sie ihr Ziel erreicht haben. Deutschland sollte, und das liest man immer öfter, sich langsam Gedanken machen wo man die Verhafteten unterbringt, denn die Gefängnisse sind voll und überbelegt. Wenn noch mehr von dieser Sorte nach Europa einreisen, fehlt langsam der Platz.
Was soll offiziell getan werden?

Was wird und soll getan werden?

Im Mittelmeer: Deutschland und weitere EU-Staaten sind an mehreren militärischen Missionen im Mittelmeer beteiligt, zu deren Zielen gehört, das Schleppergeschäft einzudämmen und Seenotrettung zu betreiben.

Hilfe für Libyen: Die Europäer wollen nun vor allem die Libyer dazu bringen, ihre Grenzen zu schützen. So wollen die Italiener Libyen bei der Ausbildung einer modernen Küstenwache unterstützen, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“.

Innereuropäische Grenzkontrollen: Österreich etwa kündigte bereits an, die Grenze zu Italien noch schärfer kontrollieren zu wollen.

Lager für Migranten: Innenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte Auffanglager in Nordafrika, etwa in Tunesien vorgeschlagen, auch die SPD unterstützt diesen Vorstoß mittlerweile. Dorthin sollen gerettete Flüchtlinge wieder zurückgebracht werden und dort versorgt und betreut werden.

Legale Zuwanderung und Verteilung: Häufig wird legale Zuwanderung für Flüchtlinge mit realer Bleibeperspektive in der EU gefordert. So soll Schleppern die Geschäftsgrundlage entzogen und die gefährliche Überfahrt verhindert werden. Migrationsexperten Schamman hält dies für die vielversprechendste Möglichkeit. Flankiert von einem festen Verteilungssystem für die Mittelmeer-Flüchtlinge würde dies auch dazu führen, Streit innerhalb der EU zu verhindern.

Nun inzwischen scheint man auch langsam von Regierungsseite davon überzeugt zu sein, das so viele so lange nicht in Europa einquartiert werden können. Wahlversprechen?

Solange NGOs mit Ihren Schiffen, Schlepper ihre Arbeit erleichtern, solange wird der Strom der „Flüchtlingen“ nicht abreißen. So lange die NGOs aber gefeiert werden und nicht gegen ihre Schlepperdienste unternommen wird, solange wird sich auch nichts ändern.

Solange den Flüchtlingen liebevoll ihre Smartphones und Handys gelassen werden, solange wird der Informationsfluß zu den anderen Flucht-Gewillten auch nicht abreißen im Gegenteil. Denn die „zu Haus“ Gebliebenen werden auf den neuesten Stand gebracht, wie und wo und mit welchen Ausreden, man am besten in Europa landen kann. Humanität ist schön, nur sollten wir uns Europäer nicht ausnutzen lassen und endlich harte Bedingungen einfallen lassen, um hier bleiben zu können.

Angefangen von Essensmarken (kein Bargeld auf die Hand) bis hin zu sofortiger Abschiebung krimineller Flüchtlinge.

Nur dazu braucht es eben einer Regierung, die in die Zukunft schauen kann. In die Zukunft Europas und der Nationalstaaten die immer mehr daran zerbrechen werden und das Verständnis für die Schaltzentrale Europas und in unserem Fall Deutschlands, wird immer mehr schwinden. Auch wenn hier weniger Kinder geboren werden, so werden dennoch Kinder geboren. Und diesen, unseren Kindern, brauchen eine Zukunft und keine Allmachtsphantasien einer Religion oder Menschen aus Afrika die diesen Kindern beibringen, wie man etwas nicht machen soll.

Denn irgendwann ist der Grund so mancher „Flucht“ nicht mehr vorhanden. Die Staatskassen sind leer, die Menschen hungern und Arbeit gibt es wegen zuviel Arbeitskräften auch keiner mehr, bzw. der Lohn sinkt ins bodenlose.

Einen Vorschlag zur Güte. SPD, Grüne, Die Linke und die Piraten haben zusammen ca. 568 350 Mitglieder. Von diesen Befürworter der Flüchtlingspolitik sollte jeder Einzelne 2 Flüchtlinge aufnehmen und in Eigenverantwortung unterhalten. So sind schon gut 2 Millionen Flüchtlinge versorgt. Ta-ta. Problem – Lösung

 

Hungerstreik – das sind die unmenschlichen Bedingungen, über die die Terroristen sich beschweren


Man könnte eher den Eindruck bekommen, Hartz4 Empfänger in Deutschland leben schlechter. Aber es geht ja wieder gegen Israel, da muß man sich eine andere Interpretation einfallen lassen.

abseits vom mainstream - heplev

Kay Wilson, Facebook 18. April 2017 (die Fotos sind Screenshots einer Fernsehsendung, die au YouTube eingestellt ist – aber in Deutschland nicht angesehen werden kann)

Kay Wilsons Kommentar: Schau mal, der Typ, der mich ermorden wollte, hat 21:18 gewonnen…

Und so sieht dann der „Hungerstreik“ aus (Kanal2, YouTube):

Der „Hungerstreik“ wegen der „entsetzlichen Bedingungen“, gegen die die palästinensischen Häftlinge protestieren – über sowas wie die New York Times, eine Zeitung, die es für angebracht hält einen Artikel des Führers der Hungerstreikenden zu veröffentlichen, einen Massenmörder namens Marwan Barghouti, den die Zeitung schamlos als einen „Parlamentarier“ bezeichnet.

3:15: Fernseher mit 10 Sendern in der Zelle.

4:40: Monatliches Taschengeld der palästinensischen Autonomiebehörde, zusätzlich zum durchschnittlichen Mördergehalt von etwa 4.000 Schekeln, das an ihre Familien geht.

4:50: Tischtennnis

5:54: privater Lagerraum mit ständig zur Verfügung stehenden Lebensmitteln

6:30: Gefängnisvertreter sagt, dass sie diese Lebensmittel während das „Hungerstreiks“ essen und dass der…

Ursprünglichen Post anzeigen 207 weitere Wörter

Die deutsche Version der chinesischen Kulturrevolution


Wie bekommt man das Volk auf Linie?

Im Grunde ganz einfach. Als erstes versucht man allgemeine bekannte Schriftsteller, Schauspieler und Menschen die in der Öffentlichkeit stehen, an ihren kritischen Aussagen zu hindern. Das bekommt man ebenso leicht hin. Früher zu alten DDR Zeiten, bekamen diese Persönlichkeiten den sogenannten „Hausarrest“, dabei wurden Telefone getrennt bzw. abgestellt. Besucher wurden aussortiert, meistens nur Familienmitgliedern wurde der Besuch gestattet. Diese Persönlichkeiten wurden also von der Öffentlichkeit getrennt, also mundtot gemacht. Bestimmte Personen die heute einen Sitz in der Regierung haben, kennen das Prinzip, nicht als Betroffene sondern manche als Mitverantwortliche, auch die Kontrolleure dieses schwachsinnigen Gesetzes kennen diese Art der staatlichen Macht. Denn sie haben „Hausarreste“ mit installiert und durchgesetzt. Der berühmteste Klient war Robert Havemann der 3 Jahre ohne jeglichen außen Kontakt leben mußte.

In der heutigen Zeit, wird der „Hausarrest“ auf andern Weg erreicht. Sperrung in den sozialen Medien wie Facebook usw. Das neue Gesetz des Herrn Maas gibt dazu die nötige gesetzliche Grundlage. Denn die darin befindlichen Grundsätze sind allgemein gehalten. Haß, Fake News, werden die Verstöße genannt. Eine genaue Definition fehlt auch die politische Richtung ist nicht angegeben. So kann ein Palästinenser ungestört seinen Haß ausdrücken, ein deutscher Kommentar aber schon bei kleinsten Unstimmigkeiten und nachweislicher Kritik abgelehnt werden.

Der Haß der Politiker auf das eigene Volk kann nicht mehr geleugnet werden. Es ist den Politikern egal was mit dem Volk passiert, solange ihre eingeschlagene politische Richtung, vollzogen werden kann.

Den Anfang machte Akif Pirinçci, den Schriftsteller der nicht auf den Mund gefallen ist und sagt was er denkt. Sperrung bei Facebook, allgemeine Ächtung in ganz Deutschland. Seine Bücher druckt keine Druckerei mehr, aus Angst selbst in diesen Strudel hineinzugeraten. Man stellt ihn außerhalb der Gesellschaft, ein „Aussätziger“, nun wurde ihm auch noch das Konto bei der Deutschen Bank gekündigt.

SS und Stasi Methoden werden wieder modern, aber durch die Computertechnik und den heutigen Möglichkeiten noch übertroffen.

Weiterlesen „Die deutsche Version der chinesischen Kulturrevolution“

Verwirrt und psychisch krank


Worte die man immer öfter lesen muß. Flüchtlinge sind verwirrt und psychisch krank, genau aus diesen Gründen fahren sie mit einem LKW in die Massen, oder rennen mit Beilen und Messern bewaffnet durch Züge.

Oder sie werfen Menschen vom Balkon, keine Menschen ihrer Abstammung oder Glaubensrichtung, sondern Menschen gegen die sie sowieso schon Krieg führen, Juden. Zufall?! Psychisch krank, traumatisiert durch die Kriegserlebnisse rennen sie frei in Europa herum.

Stellt man sich doch die Frage, entweder sind die Psychiater, Psychotherapeuten unfähig diese zu erkennen?
Sind die dafür vorgesehenen Krankenhäuser überlastet bzw. ausgelastet?
Oder werden sie Absichtlich nicht aus dem Verkehr gezogen?

Liest man solche Artikel aufmerksamer durch, bemerkt man ohne große Probleme, wo das Problem dieser merkwürdigen Entschuldigung liegt.

Wie hier in Paris z.b. als eine Frau jüdischen Glaubens ihren Nachbarn wegen Belästigung und Bedrohung anzeigt, muß sie Opfer werden. „Der 27-Jährige überraschte die alte Dame im Schlaf, stach mehrfach auf sie ein und warf sie dann unter Allahu Akbar-Geplärr vom Balkon im dritten Stock des Hauses.“

https://www.pi-news.net/2017/04/paris-moslem-schmeisst-juedin-vom-balkon/

Er soll nun verwirrt und psychisch krank sein. Die hier beschriebene Tat setzt aber ein logisches Denken voraus. „Er überrascht sie im Schlaf“ allein das reicht aus um diese „verwirrten Definition“ ins Wanken zu bringen. Sticht dann zu wirft sie über den Balkon. Er ist außerdem so verwirrt das er kurz vorher noch seinen Gott anruft. Einen Tathergang der eher als „normal“ zu bezeichnen ist, wenn ein „Gläubiger“ einen „Ungläubigen“ aus dem Verkehr zieht. Also diese „verwirrten These“ gerät ins Wanken.

Es wird höchste Zeit das die Psychologen ihre Arbeit tun. Es wird Zeit das diese Verwirrten und psychisch Kranken aus dem Verkehr gezogen werden.

Oder ist alles nur eine Ausrede?? Oder will man es so?

 

 

Junger Männer arabischer Herkunft beleidigen Israel-Reisende


Flughafen Berlin-Schönefeld. Eine Maschine aus Israel verspätete sich und landete so zur Abflugzeit einer Maschine in den Libanon zusammen. So trafen sich Ankommen mit Abreisenden. Eine Gruppe junger Männer arabischer Herkunft nahm das zum Anlaß eine Frau aus dem israelischen Flugzeug zu beleidigen und sie versuchten ihren Rucksack anzuzünden.

„Demnach landete die Frau mit einem EL-AL-Flugzeug aus Israel, das wegen zweistündiger Verspätung gleichzeitig mit einem Flug aus dem Libanon ankam. Als die Frau als erste in die Ankunftshalle trat, rief die Gruppe der jungen Männern „Free, free Palestine“. Die Männer bildeten ein schmales Spalier, durch das die Frau hindurchlaufen musste. Sie meldete die bedrohliche Situation dem Sicherheitsdienst. Später stellte sie fest, dass jemand eine brennende Zigarette in ihren Rucksack geworfen hatte.“

„Flughafensprecher Lars Wagner sagte: „Wir verurteilen den Angriff auf das Schärfste. Wir werden es nicht zulassen, dass Menschen bei uns am Flughafen auf diese Art und Weise – ob verbal oder tätlich – attackiert werden.“ Videoaufzeichnungen seien sichergestellt worden. „

Das ist der deutsche Antisemitismus, nicht durch Deutsche verursacht wird, sondern durch die, „die noch nicht so lange in Deutschland wohnen“. Wo führt das noch hin. Offener Krieg?

http://m.maz-online.de/Lokales/Dahme-Spreewald/Spiessrutenlauf-fuer-Israel-Touristin-in-Schoenefeld

Wo bleibt der Aufschrei des Herrn Maas?

Archäologen finden Überreste der Roten Linien Obamas zu Syriens chemischen Waffen (Gedankenverlorenes Territorium)


Satire über Politik im Einzelnen und deutschen Schwachsinn im Besonderen. So oder so ähnlich würde es mit Sicherheit und in Wirklichkeit formuliert werden. Schöner Artikel über Tarnen und Täuschen und dem Gesellschaftsspiel mit drei Buchstaben „Gas“.

abseits vom mainstream - heplev

Elder of Ziyon, 5. April 2017

Damaskus, 5. April – In den Außenbezirken der syrischen Hauptstadt grabende Wissenschaftler haben Fragmente dessen entdeckt, was eine der „roten Linien“ des früheren US-Präsidenten Barack Obama zu sein scheint, mit denen Bashar Assad davor gewarnt wurde Chemiewaffen einzusetzen, berichteten die Leiter der Ausgrabungen heute.

Ein Team Archäologen, die historische Bestandteile Syriens erforschen, stolperten über Stücke roter Linie und lokalisierten sie aufgrund kontextueller und chemischer Indikatoren das Datum der Fragemente auf die späte Hälfte von 2014 n.Chr., während Obamas zweiter Amtszeit. Sie nutzten zudem analytische Mittel, die ihnen gaben, was sie als so gut wie sicher beschreiben, dass die originalen roten Linien, von denen es mindestens drei gegeben haben muss, von Obama selbst stammten.

„Wir sind zuversichtlich, dass wir den Ursprung dieser Rote-Linie-Fragmente identifiziert haben; wir haben zudem ermittelt, dass ihr Zweck eine Serie an Ultimaten Präsident Obamas an Präsident Assad war, die besagten, wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 310 weitere Wörter

Die friedliche Religion hat wieder zugeschlagen


Diesmal Stockholm. Ein LKW rast in ein Kaufhaus.

Hier ein Video Sekunden später.

http://tv.aftonbladet.se/abtv/articles/213921

Live TV aus Schweden:

Genaue Opferzahlen sind noch nicht bekannt, zwischen 3 bis 5 Toten ist die Rede, von den Zahlen der Verletzten werden bzw. können noch keine Angabe gemacht werden.

Unsere Gedanken sind bei den Opfern und den Verletzten dieses feigen Anschlages.

Das Vorzeigeobjekt Schweden, sollte damit endgültig vom Tisch sein und das Einschalten des Gehirnes wieder gewährleistet.