Propagandaministerium oder Informationsministerium


„Unsere Zensurpolitik im Internet ist keineswegs gegen die Meinungsfreiheit gerichtet, sondern sie dient lediglich dazu, die Bürger dazu zu erziehen, daß diese ihre Gedankengänge in die Richtung projizieren, welche auch den staatlichen Richtlinien entspricht.“

Heiko Maas; Bundesjustitzminister Berlin, am 16. September 2015

Such man bei Wikipedia das Wort „Propagandaministerium“ steht dort:“Das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda (RMVP) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich für die inhaltliche Lenkung der Presse, der Literatur, der Bildenden Kunst, des Films, des Theaters, der Musik und des Rundfunks zuständig.“

Und weiter:“Es stand im Kabinett Hitler unter der Leitung von Propagandaminister Joseph Goebbels, der über sein Ressort sowie über die im Herbst 1933 errichtete Reichskulturkammer die Kontrolle über alle deutschen Massenmedien und die Kulturschaffenden ausübte.

Weiterlesen „Propagandaministerium oder Informationsministerium“

Und wieder ein neuer Gauck


Gaucks Worte:

„Jetzt müsse man nur noch dafür sorgen, dass die Menschen in der Mitte der Gesellschaft „erwachen und begreifen, dass Demokratie in jeder Generation nicht neu erfunden, aber neu gesichert werden muss“. „Wir wollen doch nicht, das die Gefühlswallungen von den Rändern der Gesellschaft so stark werden, dass eine träge gewordene Mitte denkt, man kann da gar nichts machen, die Zeiten sind eben schlecht“, sagte Gauck und betonte: „Es sind gute Zeiten für den Kampf für unsere Demokratie.“ Bundespräsident Joachim Gauck 20.01.2017 in der Hanns-Seidel-Stiftung in München

https://www.welt.de/regionales/bayern/article161366859/Gauck-warnt-vor-Angriffen-von-rechts-und-links.html

Manchmal muß man sich fragen, wo leben diese Leute eigentlich. Kommen sie nur zu Besuch nach Deutschland, so einmal im Monat?

„Als zentrale Aufgabe aller politischen Stiftungen bezeichnete er die „Erziehung“ zur Demokratie und zur Freiheit, zum verantwortungsvollen Gebrauch der Freiheit. Damit trügen diese zur Stabilisierung der Demokratie in Deutschland bei. „Politisches Engagement, Zivilcourage und Toleranz müssen auch in Zukunft vermittelt werden“, betonte er.“

Weiterlesen „Und wieder ein neuer Gauck“

Die Befreier und ihre Ehrlichkeit


Das neue Meldegesetz in Deutschland verpflichtet bei Umzug jeden Bürger sich bei der alten Anschrift ab zu melden und innerhalb von Tagen bei der neuen Anschrift anzumelden. Ja es ist neu, und wer es versäumt und erwischt wird kann eine Geldstrafe bis zu tausend Euro erhalten.

„Die Ordnungswidrigkeit kann in den Fällen der Absätze 1 und 2 Nummer 12 und 13 mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro und in den übrigen Fällen mit einer Geldbuße bis zu tausend Euro geahndet werden.“

http://www.buzer.de/gesetz/10628/a181008.htm

Handelt es sich um sogenannte Flüchtlinge dann scheinen sie außerhalb jedes Gesetzes in Deutschland zu stehen. Denn auch hier werden gravierende Unterschiede gemacht die den deutschen Ureinwohner noch dümmer dastehen lassen.

Was soll man von Menschen halten, die tausende von Euro in der Tasche haben, sogar soviel das sich europäische Länder diese Summe zeigen lassen und wer einen Betrag überschreitet dem wird dieses Geld abgenommen. Also kann man annehmen das es sich hier um mehrere Tausend Euro handelt. Summen die selbst deutsche Arbeitnehmer nicht einfach so mit sich herum schleppen, sondern liebevoll auf der Bank liegen läßt.

Weiterlesen „Die Befreier und ihre Ehrlichkeit“

Deutscher Film als Welterfolg


Ja es gibt ihn, den Welterfolg eines deutschen Filmes, er wurde in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Russisch, Arabisch, Dari, Farsi, Patschu und Serbisch übersetzt und wurde so zum weltweiter Erfolg. Auch auf YouTube wurde er tausend mal angesehen.

Ja wir Deutschen haben es drauf, wir sind die Größten. Wir bitten die Menschen der Welt nach Deutschland zu kommen. Wir zeigen im Film was wir alles zu bieten haben, von einer guten Unterkunft bis zur Arbeit die wirklich Spaß macht.

Aber die Auswirkungen werden nicht bedacht, auch im Film sind diese Auswirkungen nur unterschwellig zu erkennen. Der Hauptaussage dieses Films ist das gute Leben in Deutschland, alle dürfen und alle können kommen. Bei genaueren betrachten des Filmchens wird einen aber klar, es ist ein Werbefilm für sogenannte Flüchtlinge. Hier werden die Menschen aufgefordert nach Deutschland zu flüchten, auch wenn es nicht direkt gesagt wird.

Das gelobte Land wird angepriesen wie warme Semmeln.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article145792553/Der-Werbefilm-fuer-das-gelobte-Asylland-Germany.html

„Menschen aus Marokko, Nigeria, dem Irak oder Syrien laufen auf langen, beschwerlichen, gefährlichen und regelmäßig tödlich endenden Wegen nun um die Wette. Die Mehrheit von ihnen sind starke Männer im wehrfähigen Alter, die den Mythos Einwanderer und Eroberer mit sich tragen. Wer es schafft, der bekommt Geld und Unterkunft von den Deutschen. Wer unterwegs umgefallen oder im Mittelmeer ertrunken ist, hat halt Pech gehabt. Das versuchen uns die Medien als Humanität zu verkaufen.“ so Imad Karim, ein libanesisch-deutscher Regisseur, Drehbuchautor.

„Das einzige, was von ihnen registriert werden kann, ist die Nummer ihrer IPhones, sonst nichts, weder Name, Alter noch andere Identitätsnachweise. Auch die nachgereichten Zeugnisse, Geburtsurkunden, Führerscheine bis hin zu Zertifikaten von Uni-Abschlüssen sind oft gefälscht.“

http://cicero.de/berliner-republik/migrationspolitik-jedes-unrecht-beginnt-mit-einer-luege

Ja wir sind in der Filmbranche ganz groß. Wir bringen den Flüchtlingen einen Grund um ihre Heimat zu verlassen, statt alle Hilfe die sie benötigen um in ihrem Land zu bleiben.

Sind wir deswegen humaner, oder eher eingebildeter und großkotziger.

Abbas (der fiktive Flüchtling im Film)strahlt: „Bei mir ist zum Glück alles in Ordnung, ich bin gesund.“ Jetzt wird er zu Tisch gebeten. Auch hier ist alles vom Besten. Abbas stellt fest: „Bei der Zubereitung der Gerichte wird auf religiöse Speisevorschriften Rücksicht genommen.“

Warum er nun gerade „Abbas“ heißt,wie der Führer der palästinensischen Fatah-Bewegung, wissen glaube ich nur die Macher des Films, aber mit Sicherheit hat auch dies einen glaubwürdigen Grund.

Auf alle Fälle muß man sich nicht mehr wundern wenn es wieder heißt: Dieses Jahr sind wieder 1 Millionen Flüchtlinge in Deutschland angekommen.

IS – Ein Sammelbegriff für alles


Der Islamische Staat oder auch IS genannt ist zum Synonym für alle Aktivitäten geworden die sich gegen die westliche Welt richten. Jeder der einen Terroranschlag verübt, jede Person die sich gegen die westlichen Werte richtet, wird nach gesagt IS-Anhänger zu sein,

Die erste Amtshandlung nach einem Terroranschlag ist die, nachzuweisen ob der Terrorist einen IS Hintergrund hat.

Wenn es nicht so ist, ist es mit Sicherheit ein verwirrter und gestreßter Flüchtling, oder ein psychisch Kranker.

Ist die IS inzwischen für alles verantwortlich was nicht in europäische Normen passt? Bekennt sich die IS jedes Mal zu den Anschlägen, bzw. dem Unerklärlichen? Oder sollen so alle Gläubigen Moslems in Europa nur geschützt werden, da auch sie teilweise extreme Ansichten haben.

Oder ist die IS ein Synonym für alles Unmenschliche, Unerklärliche was in Europa passiert? Was die Aufgabe hat eine Trennlinie zu schaffen, zwischen der Extremistischen Organisation IS und einen „normal“ gläubigen Moslem.

Wäre  es anders, käme man in Erklärungsnot, wenn man sagt, der IS hat nichts mit Islam zu tun, und nachweisen kann das es nicht so ist.

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/isis-terror-im-news-ticker-griff-israel-den-militaerflughafen-in-damaskus-an_id_6496194.html

Weiterlesen „IS – Ein Sammelbegriff für alles“

Focus-Gründer Markwort: Harte Kritik an deutschen Nannymedien


Herr Markwort, ich hatte viele Jahre den Focus abonniert, ich habe ihn sogar als Abo verschenkt. Was jetzt aber aus dem Focus geworden ist, insbesondere Focus Online, geht nicht mehr.

philosophia perennis

(David Berger) „Focus“-Gründer Helmut Markwort hat sich in einem Interview äußerst kritisch zur gegenwärtigen Medienlandschaft in Deutschland geäußert. Zwar lehnt er den Begriff „Lügenpresse“ ab, aber die zunehmende Kritik an den Medien, die mit deren Glaubwürdigkeitsverlust einhergehe, sei im Grundsatz durchaus berechtigt.

Besonders auffällig sei das bei den Talkshows:

„Nehmen Sie die Talkshows: agitatorische Einspielfilme, permanente Unterbrechungen unkonventioneller Positionen durch politisch korrekte -Gesprächsteilnehmer, Einer-gegen-alle-Besetzungen. Außenseiter dürfen kaum ausreden. Das empfinden die Leute als unfair.“

Aber auch bei den Nachrichtensendungen besonders bei ARD und ZDF müsse er sich über deren schwere Mangelhaftigkeit ärgern:

„Da werden sogenannte Experten aufgeboten, die keiner kennt, die auch nicht eingeführt werden, was sie denn nun als Experten ausweist – nur um eine abwegige These zu stützen. Das merken die Leute, und das verärgert sie.“

In vielen Druckmedien sei dies auch kaum anders. Wie etwa der „Spiegel“ Donald Trump dämonisiert habe, sowohl vor wie nach der Wahl…

Ursprünglichen Post anzeigen 150 weitere Wörter

„Wir alle sind das Volk“ Frau Merkel? Wer alle, Frau Merkel.


„Wir alle sind das Volk“, sagte Frau Merkel am Freitagabend zur Eröffnung des Bundeswahlkampfes bei der CDU-Veranstaltung in Saarlouis. Volk.

„Der mehrdeutige Begriff Volk bezeichnet eine Reihe verschiedener, sich teilweise überschneidender Gruppen von Menschen, die aufgrund bestimmter kultureller Gemeinsamkeiten und Beziehungen und zahlreicher Verwandtschaftsgruppen miteinander verbunden sind.“ Wikipedia

Also was und wem meint Frau Merkel jetzt mit „Volk“? Wir Deutschen, wir die wir in Deutschland wohnen, oder alle die sich zur Zeit in Deutschland aufhalten.

Der Wahlkampf geht los und plötzlich kommen ungern gesagte Worte wieder in den Alltag zurück, wie eben Volk. Aber die Definition machts, Frau Merkel. Was verstehen Sie unter „Volk“ und was versteht das Volk unter „Volk“

Weiterlesen „„Wir alle sind das Volk“ Frau Merkel? Wer alle, Frau Merkel.“